TV-Tipp Stuttgarter Hauptbahnhof

Stuttgarter Hauptbahnhof bei NachtEin Programmhinweis auf eine Sendung des SWR 3:

Info SWR: Samstag 8.12.2007

Platzwechsel

Von Stuttgart 19 bis Stuttgart 21

Plätze verändern ihr Gesicht, Plätze verändern ihre Umgebung. Der Bahnhofsvorplatz in Stuttgart hat seine besten Tage hinter sich und vielleicht ein paar gute Tage noch vor sich.

Eigentlich heißt er „Arnulf-Klett-Platz“, ehemalig Hindenburg, und seine Geschichte beginnt Ende des 19. Jahrhunderts mit der Verlegung des Bahnhofs von der Innenstadt an die heutige Stelle als großstädtischer, kaum möblierter Platz mit wenigen Straßenbahnlinien.

BahnhofsturmNach dem Krieg liegen Platz und Bahnhof in Trümmern, der Wiederaufbau ist gekennzeichnet durch die schnelle Zunahme des Autoverkehrs. Heute kann kaum noch von einem Platz sprechen: er ist eine sechsspurige Autotrasse, nachdem in den Siebziger Jahren Fußgänger und Straßenbahn in den Untergrund abtauchen.

Ein Überqueren des „Platzes“ ist angesichts von 60.000 Fahrzeugen pro Tag oberirdisch gänzlich unmöglich. Vielleicht ändert sich sein Leben nach dem Umbau des Stuttgarter Hautbahnhofes. Mit den Plänen von „Stuttgart 21“ soll der Verkehr weiträumig umgeleitet werden. So soll der Bahnhof dann aussehenUnd der Platz, der wandert an die Stelle, an der heute auf Gleisanlagen die Gäste in die Landeshauptstadt kommen. Hinter dem Bahnhof wird künftig also vor dem Bahnhof.
Ein Film von: Joachim Auch     INFO: SWR3 Landesschau unterwegs

Ist ein interessantes Thema, ich wünsche viel Vergnügen beim Ansehen

Leave a Reply