Wehe wenn der Internetanschluss gestört ist

Posted by Klaus on 3rd Februar 2009 in Allgemein

Nach einigen Selbstversuchen das Internet wieder zu erreichen greift man doch zum Telefon und versucht eine zuständige Person zu erreichen. Vorher jedoch steht die Hürde, Bandstimme und dann fällt man doch wieder aus der Leitung, Nach einigen vergeblichen Versuchen, endlich eine menschliche Stimme am anderen Ende. „Was können wir für Sie tun?“. Man bringt sein Anliegen vor und wartet wieder. „Bitte warten Sie, wir führen eine Messung durch“. Endloses Warten. „Wir haben einen Fehler in der Leitung festgestellt, ein Techniker wird sich darum kümmern“. Ok, und nun? “ „Morgen dürfte der Anschluss wieder in Ordnung sein“. Gut, das hoffe ich doch. Am anderen Morgen gegen 10 Uhr, Anruf vom Telefonanbieter. „Wir müssen die Leitung nochmals prüfen und gegeben falls in Ihre Wohnung bis zum Endpunkt, sind Sie am Montag zu Hause?“. Muss ich ja wohl wenn ich jemals wieder in die weite Welt des www. möchte.

Montag: Der Techniker ruft an, Er werde die Leitung nochmals prüfen und Schritt für Schritt vorgehen. Um 12 Uhr der erlösende Anruf. „Die Leitung ist nun wieder in Ordnung, es hat eine Schaltfehler in einem Schaltkasten vorgelegen, bitte prüfen Sie nun Ihren Anschluss“. Mit gemischten Gefühlen den Rechner hochgefahren, man konnte es kaum erwarten dass Er endlich hochgebootet hat.
JUHU, wir kommen wieder rein in die weite Welt des Internet.

3 Responses to “Wehe wenn der Internetanschluss gestört ist”

  1. Christian sagt:

    Erstmal möchte ich dir einen kleinen Trick verraten. Wenn du bei so einer Hotline anrufen musst, und einen PC am anderen Ende hast, dann musst du einfach irgendwas hineinreden, was der PC auf gar keinen Fall verstehen kann. Normal frägt der dann noch ein oder zwei Mal nach und dann wirst du sofort zu einem Mitarbeiter verbunden. Sparst dir praktisch den ganzen Weg über das System. Klappt bei fast allen Anbietern.

    Jetzt noch zu deinem Offline Modus 😉 Sei froh, dass es so schnell ging. Bei uns haben sie die Leitung kaputt gemacht und niemand wusste an was es lag. Da hat es über eine Woche gedauert. 🙁

  2. Klaus sagt:

    Hallo Christian,

    vielen Dank für Deinen Tipp, den werde ich mir gut merken, hoffe aber, dass ich Ihn nicht so schnell wieder brauche. Dein Tipp ist bestimmt auch für andere Leser des Blogs interessant.

    Na dann bin ich aber froh, dass es bei uns „so schnell“ gegangen ist.

    Nun wünschen wir Allen eine funktionierende Leitung zum Internet.

    😉 Grüßle Klaus

  3. Christian G. sagt:

    Hallo Klaus,
    dieses Thema könnte Seiten füllen… Mein Kundendienst hat mal behauptet die 16000er-Leitung würde nicht funktionieren weil die Hausverkabelung mangelhaft sei. Erst nachdem ich erklärte, dass zu Diagnosezwecken das Modem direkt an die „Post“-Dose geklemmt sei war man bereit einen Techniker zu schicken.

Leave a Reply