Am Nachmittag demonstrierten die Gegner von S21, am Abend die Dafür sind

Posted by Klaus on 24th September 2010 in Allgemein, Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

23.9.2010 Tag der Demos in Stuttgart – Pro und Contra S21

Auf die Demo der Gegner von S21 haben wir ja schon hingewiesen, nun sollen aber auch die Befürworter zu Wort kommen.
Thomas Rudolph schreibt und:

Hallo Klaus,
will hier nur mal kurz anmerken, gestern Abend haben 3000 Menschen auf dem Stuttgarter Markplatz friedlich für Stuttgart21 demonstriert.

Wenn man bedenkt, dass es sich dabei nicht gerade um Berufsdemonstranten gehandelt hat, schon eine ganze Menge, und es werden immer mehr.

Beim ersten Mal nach Schätzung der Polizei 150
Beim zweiten Mal nach Schätzung der Polizei 1500
Beim dritten Mal nach Schätzung der Polizei 3000

Als Redner trat unter anderem der Bezirksvorsteher von Stuttgart-Ost Martin Körner (SPD) vor das Mikro, der sich darauf freut, schnellere Bahnverbindungen, einen größeren Park, sowie eine Schienenbefreite Innenstadt zu bekommen.

Die schweigende Mehrheit für Stuttgart21 wacht auf.
Man kann sich jetzt wieder trauen, seine Meinung zu äußern, ohne Angst, von Chaoten und Verblendeten daran gehindert zu werden.

Die Ereignisse im Stuttgarter Gemeinderat haben es gestern wieder gezeigt. Selbst Werner Wölfle, kann diese Art des Protestes nicht mehr akzeptieren.

Ein großer Dank geht auch an die Polizei für Ihre Schätzung der Teilnehmerzahl, sowie für Ihren Einsatz zur Absicherung der Demonstration.
Leider ist der nach wie vor nötig, da einige so genannte Parkschützer die Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht Pro S21 nicht akzeptieren können, was sich darin äußert, daß die Polizei die Teilnehmer des Laufs hinter dem Planetarium auf die Konrad Adenauerstraße umleiten muss, um Angriffe auf die Läufer zu verhindern.

Mit freundlichen Grüssen
Thomas Rudolph

Einen Bericht hierzu findet Ihr in der stuttgarter-nachrichten/fuer-stuttgart-21-hoppla-uns-gibt-s-aber-auch
Fotos unter facebook.com/Stuttgart21: PRO S21 Laufen für Stuttgart

5 Responses to “Am Nachmittag demonstrierten die Gegner von S21, am Abend die Dafür sind”

  1. BigB sagt:

    Mehrheit? Fraglich.
    Berufsdemonstranten? Ebenso fraglich.
    Chaoten und Verblendete? Solche Bezeichnungen verdienen das Prädikat „Provokation“.

    Tun Sie doch nicht immer so, als wenn es verboten wäre, sich Pro S21 auszusprechen. Von mir aus können die Befürworter ihre inhaltsleeren Argumente in die Welt hinausposaunen so viel sie wollen. Es ändert nichts daran, das jedes ihrer Argumente mit einem besseren Argument widerlegt werden kann.

  2. stratkon sagt:

    Stuttgarter Filz oder cui bono

    Ach ja, Stichwort Filz & Lobbykratur. Da nenne ich doch einmal die ECE , der große Immobilieninvestor (ca.500 Millionen € auf 50.000 m²) auf dem Gelände von Schwachsinn 21.

    Ist es nicht ein toller Zufall, dass Ex-MP Oettingers Lebensgefährtin Friederike Beyer im Vorstand der ECE-Stiftung ist? ECE will das Einkaufszentrum hinter dem Bahnhof bauen

    2000 gründet ECE (Alexander Otto) die Stiftung „Lebendige Stadt“, die von der ECE kontrolliert wird.

    Mitglieder des Stiftungsrats auch:
    • Tanja Gönner, Umweltministerin des Landes Baden-Württemberg CDU
    • Christoph Ingenhoven, Ingenhoven Architekten
    • Dr. Wolfgang Schuster, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart CDU
    (Quelle: http://www.lebendige-stadt.de/web/template2neu.asp?sid=176&nid=&cof=172)
    Der Server steht in der Schweiz.

    Zum guten Schluss noch der Bankkaufmannsgehilfe Föll (auch Herr Föll, CDU ), der im Beirat des Unternehmens tätig werden wollte, das zur Zeit den Nordflügel abreißen lässt. Und der Jurist Dr. Schuster, CDU, der noch nicht einmal die beamtenrechtlichen Voraussetzungen zur Aufnahme einer Nebentätigkeit durch Amtsträger kennt.

    Honi soit qui mal y pense.

    stratkon

  3. Thomas Rudolph sagt:

    @stratkon
    was Anderes oder was Neues fällt Ihnen nicht mehr ein? Das ist alles kalter Kaffee!

    Die Leute wachen auf, und sehen die Chancen die sich unserer Stadt bieten. Die Verdummungs-und Angstmache vom Kommunisten Stocker zieht nicht mehr.

    Wir sind Stuttgart und wir werden die Zuschüsse nach Baden-Württemberg sowie nach Stuttgart holen.

    Der Bagerbiss am Südflügel wird bald erfolgen, viele Menschen freuen sich auf den Fortschritt!

    Mit freundlichen Grüssen
    Thomas Rudolph

  4. stratkon sagt:

    Stupiditas castiganda est.

    Salve
    stratkon

  5. BigB sagt:

    @ Herr Rudolph

    Der kalte Kaffee wird nur von Ihnen eingeschenkt: leere Phrasen, billige Parteipropaganda und inkohärentes Palavern. Auf diese Feld-, Wald- und Wiesenwichtelrhetorik fällt doch niemand mehr rein.

Leave a Reply