Schweigemarsch und nächtliche Musik 30.9.2011

Schweigemarsch:

Ab 22:30 Uhr können Sie sich am Eberhard-Denkmal (neben Landespavillon) das Gesicht weiß schminken lassen, wir freuen uns auf dramatische Bilder wie beim ersten Schweigemarsch am 20.8.2010

Siehe auch GROSSDEMO in Stuttgart gegen S 21 – 20 000 demonstrierten gegen dieses Wahnsinnsprojekt

Der 30.9. mahnt: Schreiben Sie sich vom Herzen, was Sie zu diesem Thema bewegt: Ihre Klagen, Ihre Wünsche, Ihre Forderungen. Legen Sie diese Zettel während des Schweigemarschs mit Kastanien beschwert vor dem Neuen Schloss (Finanzministerium, Verwalter des Schlossgartens) ab.
Lyrik am GWM-Bauzaun: Timo Brunke liest zwischen den Musikstücken ein Gedicht von Eduard Mörike und eigene Lyrik.

Musik am GWM-Bauzaun

„Chaconne“ von Jacques Aubert (Ulrike Stortz: Violine, Rike Kohlhepp: Viola)
Zwei Sätze aus der Cellosuite Nr. 5 von J. S. Bach (Scott Roller: Cello)
Klassikimprovisation (Violine, Viola, Cello)
arabische Musik: „Samai Nahawand“ und „Shurouq“ (Maiki Mai: Oud = arabische Kurzhalslaute, Andreas Krennerich: Saxophon)
Jazzballaden (Ekkehard Rössle: Saxophon, Maike Mohr: Piano, Henrik Mumm: Kontrabass, Thorsten Krill: Schlagzeug, Gesang: Jeschi Paul)

Weitere Infos unter bei-abriss-aufstand/30-9-schweigemarsch-und-nachtliche-musik

Siehe auch unseren Beitrag 30.9.2010 – Der Schwarze Tag – 30.09.2011 DEMO

Fotos, Klaus

Leave a Reply