Deutsches Generalkonsulat in Straßburg soll geschlossen werden

Posted by Klaus on 3rd Juni 2012 in Allgemein

Nach einem Bericht der Badische-Zeitung/deutsches-generalkonsulat-soll-geschlossen-werden. Unverständlich was Frau Merkel da wieder ausgeheckt hat. Da kann man nur den Kopf schütteln.

Strassburg.diplo/Vertretung/strassburg/

2 Responses to “Deutsches Generalkonsulat in Straßburg soll geschlossen werden”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    die Schließung des Generalkonsulats ist an sich eine gute Sache. Die Betreuung deutscher Staatsbürger kann gleich nebenan, im Rathaus Kehl, erfolgen.

    Ärgerlich ist, dass das „Eingesparte“ wieder an anderer Stelle ausgegeben werden soll, um dadurch die Präsenz der BRD in „Schwellenländern“ zu verbessern. Noch ärgerlicher ist es, dass Aussenpolitik so lange nicht stattfindet, so lange Herr Westerwelle ( mit Mann oder ist es seine Frau ? ) als Aussenminister die BRD repräsentiert.

    stratkon

  2. Roland Grassl sagt:

    Die geplante Schließung des deutschen Konsulats durch die Bundesregierung sorgt auf beiden Seiten des Rheins für Unverständnis. Da auch die Pflege wirtschaftlicher und kultureller Kontakte zu den Obliegenheiten der konsularischen Vertretung gehört, wird diesbezüglich ein Kahlschlag befürchtet und das vor dem Hintergrund viel hundertjähriger Zugehörigkeit des Elsaß zum deutschen Sprachraum. Ob die Proteste, wie z.B. die des Straßburger Oberbürgermeisters Roland Ries sowie des Ortenauer Landrats Frank Scherer noch rechtzeitig im Berliner Elfenbeiturm Gehör finden ist derzeit noch fraglich. Deutsche die in Straßburg konsularische Unterstützung benötigen, müßten dann extra nach Paris fahren. Bisher konnte sich niemand vorstellen, daß die Kulturpolitik der Bundesregierung dereinst so aussehen könnte. Will sie sparen, so weist ihr der Bundesrechnungshof sicherlich den richtigen Weg. Kürzungen bei wichtigen konsularischen Vertretungen gehörten bislang nicht zu seinen Vorschlägen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Roland Grassl

Leave a Reply