600. Mercedes-Benz Transporter an die Deutsche Tafel e.V. übergeben

Posted by Klaus on 30th Juni 2012 in Allgemein

Presse-Info

• Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Daimler AG, übergibt in Berlin Jubiläumsfahrzeug an die LudwigsTafel e.V.
• Übergabe im Beisein von Dr. Kristina Schröder, Bundesfamilienministerin und Schirmherrin der Tafeln, sowie Gerd Häuser, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafel e.V.
• Mercedes-Benz ist seit 1998 einer der Hauptsponsoren der Tafeln

Berlin – Wer helfen will, muss mobil sein – ein neuer Mercedes-Benz Sprinter Kastenwagen 313 CDI mit Frischdienstausbau sorgt künftig bei der in Ludwigsburg ansässigen LudwigsTafel e.V. für Mobilität und ist zugleich der 600. Transporter, mit dem Mercedes-Benz die Tafeln unterstützt.

Das Jubiläumsfahrzeug wurde heute in Berlin durch Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Daimler AG, an die LudwigsTafel e.V. übergeben. An der feierlichen Übergabe nahmen auch Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und Schirmherrin der Tafeln sowie Gerd Häuser, Vorsitzender des Bundesverbands Deutsche Tafel e.V. teil. Der Mercedes-Benz Sprinter markiert dabei den nächsten Meilenstein der Förderung der Tafeln durch den Stuttgarter Automobilhersteller. Mit insgesamt 600 Transportern hat die Marke mit dem Stern die bundesweiten Hilfsorganisationen in den vergangenen 14 Jahren unterstützt und damit dieses Engagement zu einer langjährigen Tradition gemacht.
Familienministerin Dr. Kristina Schröder betonte anlässlich der Übergabe des 600. Tafelfahrzeugs die große Bedeutung und den hohen Wert des bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere auch des Unternehmensengagements, für eine moderne und zukunftsfähige Gesellschaft. Im Hinblick auf die Kooperation zwischen Mercedes-Benz und den Tafeln stellte sie fest: „Auf Ihrer Website lassen Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Wort kommen, was für sie Daimler ist – unter den Begriffen, die dort genannt werden, sind Respekt, Leistung, Partnerschaft und Verantwortung. Diese zentralen Werte teilen sie mit den Tafeln-Mitarbeitern. Für mich sind beide, die Tafeln und die Daimler AG, in ihrem Engagement kreativ und beispielhaft.“
Wilfried Porth sagte: „Damit die Tafeln ihre gemeinnützige Arbeit erfolgreich leisten können, ist eine moderne Lieferlogistik unverzichtbar. Wir freuen uns, mit unseren Transportern von Mercedes-Benz hierzu einen Beitrag zu leisten. Das heute übergebene Fahrzeug unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LudwigsTafel e.V. dabei, die gespendeten Lebensmittel schnell und sicher dort zu verteilen, wo sie dringend gebraucht werden.“
Damit die 25 ehrenamtlichen Fahrer der LudwigsTafel e.V. für ihren Einsatz bei Wind und Wetter gut gerüstet sind, stellt Mercedes-Benz der Ludwigsburger Hilfsorganisation darüber hinaus einheitliche Trucker-Jacken aus der Collection der Marke zur Verfügung.
„Die Tafeln retten jährlich zehntausende Tonnen verzehrfähiger Lebenmittel vor der Vernichtung. Mercedes-Benz steht seit fast 15 Jahren verlässlich an der Seite unserer Helferinnen und Helfer und macht diese logistische Leistung möglich. Ungeachtet der jeweiligen Wirtschaftslage hat das Unternehmen seine Unterstützung für die Tafeln immer stärker ausgeweitet“, würdigte Gerd Häuser den Beitrag des Automobilbauers. Er ergänzte: „Wir sind stolz, einen so starken und namhaften Partner an unserer Seite zu wissen. Einen Partner, der unsere Arbeit aus eigener Anschauung kennt und schätzt. Diese Kooperation ist ein sehr gutes Beispiel dafür, was bürgerschaftliches und unternehmerisches Engagement zum Wohl sozial benachteiligter Bürgerinnen und Bürger gemeinsam bewegen können.“
Seit vierzehn Jahren unterstützt Mercedes-Benz als einer der Hauptsponsoren die Deutsche Tafel e.V. Deren Idee ist einfach, aber genial: überschüssige, aber verzehrfertige Lebensmittel werden im Handel und bei Herstellern eingesammelt und unentgeltlich oder zu einem symbolischen Betrag an bedürftige Menschen weitergegeben.
Mercedes-Benz spendet seit Beginn seines Engagements jeweils die Hälfte des Fahrzeugwertes, die andere Hälfte übernehmen lokale Sponsoren. So wurde beispielsweise die heutige Übergabe des Mercedes-Benz Sprinters an die LudwigsTafel e.V. in Zusammenarbeit mit dem Lions-Club Ludwigsburg-Monrepos als örtlichem Co-Sponsor realisiert.
„Essen, wo es hingehört“ lautet das Motto der Tafeln. Damit die Lebensmittel zum Bestimmungsort gelangen, müssen jedoch einige Hürden genommen werden, da auch für gespendete Nahrungsmittel strenge Vorschriften gelten. Um den Vorgaben zu entsprechen, bietet Mercedes-Benz den Initiativen Transporterlösungen an, die eine schnelle und flexible Beförderung der Waren ermöglichen. Die speziell an den Lebensmitteltransport angepassten Fahrzeuge gewährleisten zum Beispiel das Einhalten der Kühlkette.

Mittlerweile gibt es in Deutschland fast 900 gemeinnützige Tafeln, bei denen sich mehr als 50.000 ehrenamtliche Helfer engagieren. Auch zahlreiche Bedürftige selbst engagieren sich direkt, wodurch sie ein wichtiges Stück Lebensmut erhalten. Zusammen verteilen die Helfer jährlich viele zehntausend Tonnen Lebensmittel an rund 1,5 Millionen bedürftige Menschen in ganz Deutschland, darunter 500.000 Kinder und Jugendliche.

Info: mercedes-benz/germany/germany_website/600_transporter_tafel

Fotos, Daimler AG, Klaus

Leave a Reply