Begegnungen mit Geschichte und Natur – Klosterroute durch den Nordschwarzwald

Von Maulbronn über Hirsau nach Alpirsbach: Zum Jahresbeginn machen die Staatlichen Schlösser und Gärten mit ihrem neuen Prospekt Lust, ehrwürdige Klöster und großartige Natur zu erleben. Zusammen mit den Klosterstädten Maulbronn, Calw-Hirsau und Alpirsbach präsentieren sie die „Klosterroute Nordschwarzwald“ in ganz neuer Form. Der Prospekt richtet sich an Radfahrer, Wanderer und alle, die eine der schönsten Gegenden Baden-Württembergs erleben wollen. Neu dazugekommen ist eine anschauliche Übersichtskarte und ebenfalls neu sind die Pauschalangebote: Die „Klosterroute“ lässt sich in komfortablen Erlebnispaketen buchen, von der zweitägigen Autofahrt mit Klosterbesuchen und Übernachtungen bis zur Wanderung mit Gepäcktransport in acht Tagen!

Der Prospekt erschließt die „Highlights“ des Nordschwarzwalds. Die erste Etappe der Klosterroute startet am besterhaltenen mittelalterlichen Zisterzienserkloster nördlich der Alpen: Kloster Maulbronn, UNESCO-Weltkulturerbe, bietet beeindruckende Baukunst, dichte Atmosphäre und ein Klostermuseum, das acht Jahrhunderte Geschichte anschaulich werden lässt. Über die Höhen des nördlichen Schwarzwaldes und durch verträumte Täler führt die nächste Etappe zum Kloster Hirsau. Die riesigen Ruinen des mehr als 1000-jährigen Benediktinerklosters zeugen heute noch von der einstigen Bedeutung. Weiter geht die Route durch die Hermann-Hesse-Stadt Calw zum Ziel nach Alpirsbach. Auch dieses Kloster blickt auf viele Jahrhunderte der Geschichte zurück: Monumental präsentiert sich die einzigartig erhaltene romanische Kirche. Außergewöhnlich ist, was das Museum in Kloster Alpirsbach zeigen kann: Funde aus dem Alltag vor einem halben Jahrtausend, darunter eine absolute Rarität: eine Hose aus der Zeit von Martin Luther und Albrecht Dürer!

Ob im Auto, auf dem Rad oder auf gut beschilderten Wanderwegen: Wie man sich auf der Klosterroute bewegt, bleibt allen selbst überlassen. Eine übersichtliche Karte und eine kurze Wegbeschreibung geben eine Übersicht über das, was unterwegs zu sehen und zu erleben ist. Für das Zweirad ist der Weg in drei Etappen ausgelegt, zu Fuß sind es acht bequeme Wandertage. Praktische Hinweise gibt der kleine Klosterrouten-Führer zu geeignetem Kartenmaterial sowie zu Kilometer- und Höhenangaben. Darüber hinaus informiert er über Freizeitangebote und Veranstaltungshighlights in den Klöstern, in den Städten und in ihrer Umgebung. Ab dieser Saison bieten die Klosterorte die „Klosterroute“ auch in bequemen Pauschalpaketen an, vom zweitägigen Programm für die Autotour bis zur Wanderung von Maulbronn nach Alpirsbach mit acht Übernachtungen und Gepäcktransport. Und natürlich gehören Führungen und Besichtigungen in allen Klöstern und Klosterorten gehören zu allen Paketen.

 

Pauschalangebote: Information und Buchung bei der
Stadtinformation Calw und Calw/de/Kultur+Tourismus/Calw-aktiv/Wandern/Klosterroutenweg
Karte: Radeln und Wandern entlang der Klosterroute Nordschwarzwald (PDF)
Sparkassenplatz 2, 75365 Calw
Te lefon +49(0) 7051.167-399
Email: stadtinfo@calw.de

Weitere Infos auch unter schloesser-magazin

Fotos Archiv, Stratkon, Klaus

Leave a Reply