Archive for Januar, 2017

Stuttgart Wangen – Drogenkontrollen

Posted by Klaus on 31st Januar 2017 in Stuttgart Wangen
Polizeibericht

PolizeihundPolizeibeamte haben am Montag (30.01.2017) anlässlich eines Konzertes Drogenkontrollen durchgeführt und 28 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt. Rund 20 Beamte führten zwischen 15.00 Uhr und 22.00 Uhr im Umfeld des Konzertes Drogenkontrollen durch und beschlagnahmten unter anderem mehrere Dutzend Joints, Marihuana, Amphetamin und Ecstasy. Bei der Kontrolle eines 18-jährigen Autofahrers in der Heinrich-Hertz-Straße gegen 19.45 Uhr stellten die Beamten fest, dass er offenbar unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten veranlassten eine Blutprobe und beschlagnahmten seinen Führerschein.

Foto, Blogarchiv

Bauarbeiten im Leuze Mineralbad

Posted by Klaus on 31st Januar 2017 in In und um Gablenberg herum

Info der Stadt Stuttgart

Mineralbad LeuzeIm Kurmittelhaus im Leuze Mineralbad werden im Treppenhaus von Montag, 6. Februar, bis Sonntag, 2. April, umfangreiche Bauarbeiten durchgeführt. Während dieser Zeit können die Massage- und Wellnessräume in dem Bereich nicht genutzt werden. Deshalb sind auch keine Massagen auf Rezept möglich.
Wellnessmassagen werden im Massageraum des Saunabereichs angeboten. Nach Abschluss der Bauarbeiten gibt es Rezept- und Wellnessmassagen wie gewohnt.

Das Leuze Mineralbad ist mit der S1, S2 und S3 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt, U1 und U2 bis Haltestelle Mercedesstraße, U14 bis Haltestelle Mineralbäder sowie mit der Linie 56 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt erreichbar.

Kontakt: Das Leuze Mineralbad, Am Leuzebad 2-6, Telefon 216-99700

Foto, Bjogarchiv

Standing Ovations für begeisternde Filmmusik

Posted by Klaus on 31st Januar 2017 in Allgemein

Pressemitteilung


Standing Ovations für begeisternde Filmmusik

Konzert-FESTO-und-HS-2017-0Knisternde Spannung und strahlende Bläserklänge – in der Kooperation des Festo Air-Orchestras und des Hochschulorchesters Esslingen blieben musikalisch keine Wünsche offen. Im Konzert in der Osterfeldhalle boten die Ensembles sowohl Film- als auch Programmmusik von Feinsten. Fast unbekannt, aber nicht minder effektvoll, erklang „The Witch and the Saint“ des Komponisten Steven Reineke unter der Leitung von Martin Schmelcher. Das Festo Air Orchestra begeisterte im Folgenden mit Filmmusiken aus „Forrest Gump“, „Avatar“ und „Jurassic Park“. Richtiges Filmflair aber entstand durch die Projektion von Bildern zum Thema, während das Orchester spielte. In der Musik griffen rhythmische Präzision und satter Bläserklang stimmig ineinander.
Schwäbisch-launig wurde dieses Programm durch Joachim Bischof moderiert, sodass es auch für eingefleischte Cineasten immer wieder Grund zum Schmunzeln gab.
Nach der Pause erklangen mit Villem Kapps „Elegie für Streicher“ und Friedrich Smetanas „Moldau“ zwei beeindruckende Werke der Programmmusik. Hier ein Werk des viel zu wenig bekannten estnischen Spätromantikers, dort das weltberühmte Werk, welches durch seine musikalisch anschauliche Art schon Generationen begeistert hat. Das Hochschulorchester bot eine souveräne Aufführung sowohl in den virtuosen als auch in den lyrischen Passagen.
Mit „Lord of the Dance“ beendete das Hochschulorchester seinen Konzertteil, bevor beide Ensembles die Filmmusiken aus „Dances with Wolves“ und „Jesus Christ Superstar“ spielten. Ersteres blieb mit der eingängigen Solo-Trompete zu Beginn und Ende des Stückes gut im Ohr. Im Mittelteil bestach das kombinierte Ensemble unter der Leitung von Martin Schmelcher durch rhythmische Genauigkeit. Zur Höchstform lief das Ensemble dann in Lloyd Webbers „Jesus Christ Superstar“ unter Leitung von Steffi Bade-Bräuning auf. In Herod’s Song war ein eleganter Charleston zu hören, in dem Blechbläser und Streicher in fein abgestimmter Balance erklangen. Die lyrischen Passagen von „I don’t know how to love him“ standen diesem Teil in nichts nach, hier sind besonders lobend die Flöten und die Streicher zu erwähnen. Eingerahmt war dieser Teil von strahlenden Bläserklängen des Hauptthemas zu Beginn und Ende des Stückes.
Das Publikum, welches die Osterfeldhalle gut gefüllt hatte, ließ mit seiner Standing Ovation keine Zweifel darüber, dass hier eine gelungene und bewegende Veranstaltung geboten war.

Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Drefs

Foto: Stefan Bräuning

Stuttgart Wangen – Zwei Motorräder gestohlen

Posted by Klaus on 30th Januar 2017 in Stuttgart Wangen
Polizeibericht

Polizeirevier-OstendstraßeUnbekannte haben zwischen Montag (23.01.2017) und Sonntag (29.07.2017) zwei an der Hedelfinger Straße abgestellte Motorräder gestohlen. Die Täter stahlen eine Honda CBR Fireblade und eine Yamaha YZF-R 1, die lediglich mit dem Lenkschloss gesichert waren. Die rote Yamaha, amtliches Kennzeichen S-B 313, und die schwarze Honda, amtliches Kennzeichen S-GI 84, haben einen Gesamtwert von mehreren Zehntausend Euro.

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blogarchiv

Lange Nacht auf Stuttgarts Wahrzeichen

Posted by Klaus on 30th Januar 2017 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten
Info der Stadt Stuttgart (stuttgart.de)
Mitte-und-NordEinmal den Sonnenaufgang auf dem Fernsehturm erleben? Das Lichtermeer der Stadt genießen? Und die Partynacht ausklingen lassen? Anfang Februar ist das möglich: Zum Ausklang des Geburtstagsjahrs „60 Jahre Fernsehturm“ öffnet der SWR die Kanzel in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar für 24 Stunden.

In 144 Meter Höhe ist zur langen Nacht eine Lounge eingerichtet, von der aus Besucher gemütlich den magischen Ausblick genießen können. Die Lounge ist von 17 Uhr am Samstag bis 8 Uhr am Sonntag geöffnet. Ab 5 Uhr in der Früh können Besucher ein „Sonnenaufgangsfrühstück“ mit Laugengebäck im Forum des Fernsehturms kaufen. Bei einem Gewinnspiel winkt als Preis ein Hubschrauberrundflug über den Fernsehturm.

Fernsehturm zieht die Menschen an

Das 60 Jahre alte Ingenieurkunstwerk gilt als weltweit erster Fernsehturm aus Stahlbeton. Für Stuttgarter ist er das Wahrzeichen der Stadt. Im März 2013 musste der Turm jedoch überraschend aus Brandschutzgründen geschlossen werden. Um ihn für Besucher wieder zugänglich zu machen, investierten SWR und Stadt rund 1,8 Millionen Euro in den Brandschutz. Drei Jahre mussten die Stuttgarter auf die „grazile Betonnadel“ verzichten.

Seit der Wiedereröffnung des Fernsehturms Ende Januar 2016 kamen rund 542.000 Besucher. Zum Vergleich: Im letzten Jahr vor der Schließung hatte die Gesellschaft 331.000 Besucher gezählt.

Weitere Infos: fernsehturm-stuttgart

Downloads: > Programm (PDF)

Foto, Blogarchiv

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost 8. Februar 2017

18:30 Uhr – Bürgerservicezentrum S- Ost, Schönbühlstr. 65, Bürgersaal, 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. Fünf Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Sanierung Stuttgart 29 – Teilbereich Villa und Park Berg,
Beschlussfassung zu den Leitlinien aus der Bürgerbeteiligung und weiteren Beauftragungen für die Villa
991/2016 Herr Bertram Amt für Stadtplanung-u. Stadterneuerung

Festzelt am Berger Festplatz

Festzelt am Berger Festplatz

3. Berger Festplatz – Termine für 2017

4. Schulwegsicherheit Haltestelle Hackstraße
Antrag der AfD

5. Gebäude Hackstraße 86
Möglicher Erwerb durch die Stadtverwaltung Antrag der SPD-Fraktion

6. Verzicht auf gemeinsame Sitzungen der Innenstadtbezirks- beiräte
Antrag von SPD, CDU, B/90/GRÜNE und FW

7. Mitteilungen und Verschiedenes

Anfahrt ÖPNV: U4 und Buslinien 42 oder 45 bis „Ostendplatz“

Tatjana Strohmaier, Bezirksvorsteherin

Foto, Blogarchiv

Untertürkheim wird zum Golfer-Paradies

Statt S21-Tunnelröhren: Untertürkheim wird zum Golfer-Paradies

Für Golfspieler ist Untertürkheim der neueste „place to be“: Wo (irgendwann einmal) die Tunnel von Stuttgart 21 unterm Lindenschulviertel hindurchführen, dehnt sich zur Zeit ein exclusives, leider gar nicht grünes Green: pitchen, chippen und einputten  in rustikaler Atmosphäre – anspruchsvolle Sandbunker inclusive. Das ist der neue 21-Loch-Golfplatz.

Zeigt der Masterplan schon erste Wirkung?

Spaß  beiseite: Wo bisher die Sportgemeinschaft Untertürkheim (SGU) kickte und Tennis spielte, werden derzeit Löcher gebohrt. Durch die Löcher wird  Füllmasse in den Untergrund gepresst, um ihn zu stabilisieren. Der Grund: Noch vor hundert Jahren floss an dieser Stelle der Neckar. Nach seiner Verlegung ist  das alte Flussbett aufgeschüttet worden. Dieses aufgeschüttete Gelände birgt beim Tunnelbau allerdings unkalkulierbare Risiken. Deshalb versucht die Bahn jetzt, den lockeren Untergrund zu verfestigen.

Die Initiative Zukunft Schiene Obere Neckarvororte  hatte eine nachhaltigere Idee: den exklusiven 21-Loch-Golfplatz. Und damit man ihn auch findet, haben Aktivisten von Robin Wood ein Banner zwischen Bäume gespannt: „Jetzt Golf spielen – exclusiv auf unserem 21-Loch-Platz“.

Der Banner hängt seit heute Mittag im Bruckwiesenweg 18A beim SGU

Fotos/Text: Enslin/Zukunft Schiene

mfG
K. Enslin – wirtemberg.de

Siehe auch: wirtemberg/initiative

Herzlichen Dank für die Info 😉

Bad Königer Klassikerfestival vom 7.-9. Juli 2017 – Veranstaltungshinweis von Udo

Veranstaltungshinweis von Udo

Bad Königer Klassikerfestival startet ins Wirtschaftswunder!

Das EICHERRAD war 2015 der absolute Hingucker zum 25-jährigen Jubiläum des Festivals. Rund 20.000 Zuschauer sahen 2.200 Oldtimer und Klassiker, sowie 400 Traktoren.

Oldtimer unterwegsVom 7. bis 9. Juli 2017 wird das Traditions-Event nun nostalgisch in die 50er und frühen 60er Jahre starten. Das Organisations-Team hat sich nach einer Internet-Abstimmung entschieden „Rollermobile, Kleinwagen & Zweiräder der Wirtschaftswunderjahre“ in den Mittelpunkt zu stellen. Maicomobil, Messerschmitt Kabinenroller, BMW Isetta und Fiat Topolino sind nur einige Kandidaten, die auf zwei, drei und vier Rädern vorfahren werden. Eine Sonderausstellung mit vielen weiteren Exoten der Motorrad-, Kleinwagen- und Roller-Ära wird das Highlight abrunden.

Die Traktor-Freunde stellen die Hannoversche Maschinenbau AG „HANOMAG“ in den Mittelpunkt ihres Wirkens und werden gleichzeitig auch über den Bau von Automobilen, LKW`s, Omnibussen und Raupen berichten.

Oldtimerfreunde und Clubs sind eingeladen sich aktiv an beiden Highlights zu beteiligen, oder gar ihr Jahrestreffen in das Kurparkgelände zu integrieren.

Trotz der beiden Highlights wird das Festivalgelände natürlich für alle Besucher mit Oldtimern, Klassikern und Sportwagen offen sein. „Wir freuen uns immer über eine große Vielfalt an Fahrzeugen. Von Käfer bis Ferrari und von Vespa bis Horex sind alle Oldies herzlich willkommen, so Veranstalter Alexander Hahn.“

An dem zweigeteilten Konzept, mit Ausfahrten durch die Fachwerkregion Odenwald und der freien Zufahrt für nicht angemeldete Oldtimer-Teams in das Kurparkgelände, hält das Veranstaltungsteam weiter fest. Zusätzlich wird eine fachkundige Präsentation den Zuschauern die Fahrzeuge näher bringen. Im Kurpark an den Seen steht ausreichend Fläche zum Picknicken und zum Ausstellen der Oldtimer und Sportwagen zur Verfügung. Jeder Oldtimer-Enthusiast ist herzlich willkommen!

Es werden rund 120 Fahrzeugteams an beiden Tagen auf die Strecken der „Nibelungen Klassik“ (samstags) und „Britisch-Italienischen Klassikerausfahrt“ (sonntags) gehen.
Vorkriegsfahrzeuge starten an beiden Tagen, teils auf individuell angepassten kürzeren Strecken, zusätzlich zur „Nibelungen Historic“. Beide Ausfahrten führen durch die Fachwerk-Region Odenwald und sind samstags etwa 80 Kilometer und sonntags 60 Kilometer lang. Die Nibelungen Klassik und Historic zählt zusätzlich zum Odenwald-Oldtimer-Pokal.

Die Tradition mit vielen Vorkriegsfahrzeugen zu starten, soll auch 2017 erneut gelebt werden. Ziel ist es rund 30 Schnauferl auf die Ausfahrt zu
schicken. Oldtimer der 60er und 70er Jahre, sowie die Sportwagen-Sonderklassen runden das Starterfeld ab.

Auch der musikalische Rahmen wird die Wirtschaftswunderjahre spiegeln. So können Teilnehmer und Besucher auf Rock`n Roll und Beat abtanzen. Die Verlosung eines „Oldtimer“ soll jedem Besucher die Möglichkeit eröffnen auf eigener Achse nach Hause zu fahren.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage
www.klassikerfestival.de oder www.facebook.com/Klassikerfestival
Kommunikationspartner: Carsten Walther – Stadtmarketing, Tel. 06063/5009-35
Mail: WaltherC@stadt.badkoenig.de
klassikerfestival.de

Foto, Blogarchiv

Geschützt: Wo isch denn dees 309 – Das Sonntagsrätsel von Udo

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Daimler Bildungsinitiative Genius gibt Starthilfe für Ingenieure und Techniker von morgen

Posted by Klaus on 27th Januar 2017 in Allgemein, Stuttgart

Presse-Information

Schulmaterial führt Kinder und Jugendliche an Technik und Naturwissenschaften heran
Bundesweite Weiterbildungsangebote zu Technikthemen für rund 1.000 Lehrkräfte
Ziel von Genius ist Nachwuchsförderung am Technologiestandort Deutschland

Daimler-16A372-ausbStuttgart – Genius, die junge WissensCommunity von Daimler, veranstaltet in diesem Jahr bundesweit Weiterbildungen für rund 1.000 Lehrkräfte der Klassen fünf bis zehn. Die 12 geplanten Fortbildungen sind staatlich anerkannt und finden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Schulministerien der Bundesländer statt. Bei den kostenlosen, halbtägigen Fortbildungen lernen Lehrerinnen und Lehrer Genius Experimentier-Bausätze kennen, die im Schulunterricht genutzt werden können. Sie helfen dabei, den Unterricht in den sogenannten MINT-Fächern mit viel Praxisbezug zu gestalten. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. „Mit Genius wollen wir bei Kindern und Jugendlichen das Interesse an einer technischen Ausbildung oder einem Ingenieurstudium wecken. Unser Ziel ist die Nachwuchsförderung für den Technologiestandort Deutschland“, sagt Simone König, Leiterin von Genius.

Foto, Daimler – Genius Lehrerfortbildung: Der Bausatz „Antriebstechnik“ ermöglicht Lehrkräften, Fingerfertigkeit, Teamwork und Geduld beim Zusammenbau eines Elektroautos unter Beweis zu stellen.

Neuer Experimentier-Bausatz ‘Vernetzte Welt‘
Startschuss für das erste Lehrerfortbildungsseminar 2017 ist am 26. Januar im Mercedes-Benz Werk Hamburg. Dort stellt Genius den neuen Experimentier-Bausatz ‘Vernetzte Welt‘ vor. Schülerinnen und Schüler können damit im Unterricht Schaltungen nachbauen, die in modernen Fahrzeugen beispielsweise bei Fahrassistenzsystemen, der Start-Stopp-Automatik oder einer digitalen Tankanzeige zum Einsatz kommen.

Genius bietet Bausätze, Arbeitshefte, Arbeitsblätter und Informationen zu weiteren Themen wie Sicherheitstechnik, Antriebstechnik oder Design, Aerodynamik & Produktionstechnik. Die Unterrichtsmaterialien stehen kostenlos zum Download zur Verfügung. Weitere Fortbildungen zu den Themenbereichen finden 2017 unter anderem in Hamburg, Gaggenau, Düsseldorf und München statt. Zu finden sind Unterrichtsmaterialien sowie Termine der Genius Fort- bildungsangebote auf der Webseitehttp://www.genius-community.com/genius-fuer-lehrkraefte/praktisches-unterrichtsmaterial/ und auf dem deutschen Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/. Interessierte Lehrer können sich unter https://www.genius-community.com/genius-fuer-lehrkraefte/fortbildungsangebot/ anmelden.

Über Genius
Mit der MINT-Bildungsinitiative Genius weckt Daimler das Interesse Jugendlicher an technischen Themen. Angesprochen werden vor allem auch Mädchen, die in den technischen Disziplinen noch immer unterrepräsentiert sind. So leistet Genius im Rahmen der Corporate Social Responsibility einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie von Daimler. Weitere Informationen zu den Bildungsaktivitäten der Daimler AG für Kinder und Jugendliche finden sich unter www.genius-community.com.