Polizei Stuttgart informiert: Präventionshinweise zur Betrugsmasche „falsche Handwerker“ und „falsche Heizungsmonteure“

Posted by Klaus on 19th Februar 2021 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Polizeibericht 19.02.2021

In der letzten Zeit gehen bei der Polizei Stuttgart vermehrt Anzeigen ein, bei denen sich Täter als falsche Handwerker oder falsche Heizungsmonteure ausgeben und so überwiegend ältere Menschen bestehlen. Bei dieser perfiden Masche gehen die Betrügerinnen und Betrüger äußerst geschickt vor. So verschaffen sie sich heimlich oder unter einem Vorwand Zugang zu Wohnhäusern und stellen beispielsweise die Heizungen in den meist unver- schlossenen Kellerräumen ab. Sobald die Wohnungen ausgekühlt sind, klingeln sie bei überwiegend älteren Bürgerinnen und Bürgern und gelangen so als angebliche Heizungsmonteure oder Handwerker in die Wohnungen. Dort lenken sie die Bewohner ab und entwenden Geld und Wertgegenstände.

Die Polizei Stuttgart warnt ausdrücklich vor dieser bekannten Betrugsmasche. Beachten Sie dabei die folgenden Präventionshinweise:

   -	Seien Sie misstrauisch, wenn unbekannte Personen in Ihre Wohnung 
möchten. Auch wenn diese sich als angebliche Vertretung für z.B. 
Reinigungspersonal oder die Hausverwaltung ausgeben. 
   -	Fragen Sie beim Vermieter oder der Hausleitung nach, ob die 
Firma bekannt ist und einen entsprechenden Auftrag hat! 
   -	Achten Sie darauf, ob die Person Arbeitskleidung trägt und 
Werkzeug dabei hat. Lassen Sie sich ggf. einen Firmenausweis zeigen. 
   -	Lassen Sie Personen niemals alleine in Ihren Wohnräumen arbeiten
und lassen Sie sich auch nicht ablenken. Gehen Sie sicher, dass die 
Wohnungstüre geschlossen ist, damit keine weiteren Personen in Ihre 
Wohnung kommen. 
   -	Schließen Sie Bargeld und Wertsachen immer weg. 
   -	Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei 
unter der Rufnummer 110!

Weitere Informationen finden Sie unter www.polizei-beratung.de oder nutzen Sie unsere Beratungshotline beim Referat Prävention. Die Beamtinnen und Beamten beraten Sie kostenlos rund um das Thema Prävention von Montag bis Freitag 08.30 – bis 11.30 Uhr unter der folgenden Telefonnummer: 0711 – 8990 1241

Foto, Klaus

Leave a Reply