Besitzer von 17 Fahrrädern gesucht

Posted by Klaus on 24th Februar 2021 in Stuttgart

Polizeibericht 24.02.2021

Die Polizei sucht die rechtmäßigen Eigentümer von 17 mutmaßlich gestohlenen Fahrrädern. Umfangreiche Ermittlungen führten auf die Spuren von mehreren Tatverdächtigen. Die im September 2020 eigens für Diebstähle von E-Bikes bzw. Pedelecs und hochpreisigen Fahrrädern eingerichtete Ermittlungsgruppe „Dynamo“ kam bereits auf die Spur von 39 Tatverdächtigen, die Fahrräder gestohlen oder unrechtmäßig erworben haben sollen. Die Ermittler durchsuchten bislang die Wohnungen von 13 Tatverdächtigen. Gegen 8 Tatverdächtige wurde Haftbefehl erlassen und in Vollzug gesetzt.

Als Tatörtlichkeit der Diebstähle wurde zwar überwiegend der öffentliche Verkehrsraum festgestellt, die Tatverdächtigen verschafften sich jedoch auch gezielt Zutritt zu Keller- und Abstellräumen vorrangig in Mehr- familienhäusern, Firmen, Garagen, Schuppen, Scheunen oder Gartenhäusern.

46 Zweiräder im Gesamtwert von 76.000 Euro konnten sichergestellt und größtenteils ihren Besitzern wieder zurückgegeben werden. Bei 17 Zweirädern sind die Eigentümer allerdings noch nicht bekannt.

Unter folgendem Link sind Bilder der Fahrräder abrufbar: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/stuttgart-zuordnung-von-mutmasslichen-diebesgut/

Die Eigentümer werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189903300 mit dem Polizeirevier 3 Gutenbergstraße in Verbindung zu setzen.

Beachten Sie darüber hinaus folgende Sicherungshinweise:

   - Sichern Sie Ihr Fahrrad zusätzlich mit einem geprüften und 
     zertifizierten Schloss.
   - Schließen Sie Ihr Rad, auch im Keller oder der Garage, an einem 
     festen Gegenstand, wie beispielsweise einem Wand- oder 
     Bodenanker an, oder schließen Sie mehrere Fahrräder zusammen.
   - Entfernen Sie bei E-Bikes oder Pedelecs, wenn möglich, den Akku 
     und verwahren Sie ihn in der Wohnung.
   - Sorgen Sie dafür, dass die Haustür verschlossen ist.

Weitere Informationen und nützliche Tipps erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de, bei dem Referat Prävention unter der Rufnummer +4971189901205
oder unter stuttgart.pp.praevention@polizei.bwl.de.

Foto, Polizei BW

Leave a Reply