Search Results

Brunnenfest des HGV auf dem Lukasplatz – Hocketse am 14. September

Posted by Klaus on 9th September 2019 in In und um Gablenberg herum

Handels- und Gewerbevereins (HGV) Stuttgart-Ost lädt  am Samstag, 14. September, ab 12 Uhr, zum Brunnenfest auf dem Lukasplatz ein.

Bezirksvorsteherin Tatjana Strohmaier wird um 14 Uhr den Faßansticht vornehmen.

Derr Bezirksbeirat Ost unterstützt das Brunnenfest wiedermit einem Zuschuss

Fotos, Thomas Rudolph, Blogarchiv

Wiederinbetriebnahme des Schwendebrunnens in Heumaden

Info der Sadt Stutttgart

Der sanierte Schwendebrunnen in Heumaden wird am Freitag, 28. Juni, um 11 Uhr im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier wieder in Betrieb genommen. Die Einweihung findet am Schwendebrunnen in der Schwendestraße bei der alten Dorfkirche in Heumaden statt. Bürger und Brunnenfreunde sind herzlich eingeladen.

Die Brunnenanlage befindet sich idyllisch gelegen am Rand des alten Ortskerns, nahe der alten Dorfkirche von Heumaden. Obstbaumwiese, Backhaus und eine kleine Grünanlage umringen den Brunnenplatz. Der alte Brunnentrog stammte vermutlich aus der Zeit, als Heumaden noch zahlreiche Bauernhöfe hatte und das Vieh zum Tränken an den Brunnen geführt wurde. Der Schwendebrunnen wurde mit Schichtenwasser aus der Umgebung versorgt, das heute nahezu versiegt ist.

Um den Brunnen am Leben zu erhalten, hatte sich das Tiefbauamt gemeinsam mit den beiden Vorständen der Stiftung Stuttgarter Brünnele, Peter Haller und Herbert Rau, dazu entschlossen, die Brunnenanlage an das Frischwassernetz anzuschließen. Hierfür war der Neubau eines Technikschachts mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen notwendig. Der Trinkbrunnen wird per Druckknopf und einer Zeitsteuerung betrieben. Das schmiedeeiserne Geländer wurde durch einen Restaurator aufgearbeitet.

Dank maßgeblicher Unterstützung der Stiftung Stuttgarter Brünnele und zahlreicher Brunnenfreunde kann der Schwendebrunnen wieder in Betrieb genommen werden.

Einladung an die Brunnenfreunde

Standort: Mannsperger-/Schwendestraße

Weitere Infos: stiftung-stuttgarter-bruennele.de

Zum Lesen einfach Großklicken 😉

Wangen – Wasser vorübergehend nur aus dem Gießbrunnen

Posted by Klaus on 26th April 2019 in Stuttgart Wangen

Info der Stadt Stuttgart

Im oberen Friedhofsteil von Wangen ist das Gießwasser vorübergehend nur über die mit Wasser gefüllten Gießbrunnen zu beziehen.
Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt bittet alle Friedhofsbesucherinnen und Friedhofsbesucher, den Stöpsel der Gießbrunnen nicht zu ziehen, damit nachfolgende Besucher auch noch Wasser schöpfen können.

Die Zisterne, die alle drei Gießbrunnen im oberen Friedhofsteil mit Wasser speist, wurde über die Ostertage über Nacht von Unbekannten wahrscheinlich mittels einer Tauchpumpe angezapft und geleert. Ein Hinweisschild wird die Friedhofsbesucherinnen und Friedhofsbesucher informieren, sobald die Zisterne wieder funktionstüchtig ist.

Foto, Blogarchiv

Wasser marsch! – Bürgermeister Dirk Thürnau eröffnet die Brunnensaison

Posted by Klaus on 9th April 2019 in Seen, Flüsse u. Brunnen in der Region Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

In einem symbolischen Akt hat der Technische Bürgermeister Dirk Thürnau am Montag, 8. April, den Pusteblume-Brunnen in der Königstraße nahe der Thouretstraße in Betrieb genommen und damit die Brunnensaison in der Landeshauptstadt eröffnet. Gleichzeitig stellte er die überarbeitete Brunnenbroschüre vor.

Ein besonderer Dank, so Thürnau, geht an die Stiftung Stuttgarter Brünnele. „Sie engagiert sich seit Jahren, um die Brunnen vor Verfall und Versiegen zu bewahren. Viele Anlagen wie der Paulinenbrunnen am Rupert-Mayer-Platz oder der Springbrunnen im Park der Villa Berg konnten nur durch die Unterstützung der Stiftung saniert werden. Wer einen Teil dazu beitragen will, die traditionsreichen Bauwerke zu erhalten, kann dies durch die Übernahme einer Brunnen-Patenschaft tun.“

Stuttgart ist eine veritable Brunnenmetropole. In der Innenstadt und in den Stadtbezirken sind mehr als 250 Anlagen und Wasserspiele zu entdecken, die das Straßenbild zieren, die Aufenthaltsqualität von Parks und Plätzen erhöhen und an heißen Sommertagen Erfrischung bieten. Einige von ihnen dienten in der Vergangenheit zur Wasserversorgung von Mensch und Tier, andere wiederum waren und sind Zierrat für Gebäude, Grünanlagen und Naherholungsflächen.

Brunnen und Wasserspiele in Stuttgart

Die Brunnen und Wasserspiele haben in unterschiedlichen Epochen ihren Ursprung. Einige, vor allem die Anlagen im Schlossgarten, wurden 1961 anlässlich der Bundesgartenschau erbaut, andere, wie zum Beispiel der Galateabrunnen am Eugensplatz oder der Postplatzbrunnen am Rotebühlplatz, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Der älteste Brunnen dürfte der Schlenklinsbrunnen in Heslach sein, der bereits im Jahr 1343 im Zinsbuch des Esslinger Spitals aufgeführt wurde.

Die Zuständigkeiten für die mehr als 250 Brunnen und Wasserspiele verteilen sich auf vier Betreiber, wobei die Stadt Stuttgart für rund 230 Anlagen verantwortlich ist. Nahezu 170 Brunnen liegen im Zuständigkeitsbereichs des Tiefbauamts, die anderen 60 Anlagen werden vom Garten-, Friedhofs- und Forstamt verwaltet. Weitere Betreiber sind die Netze BW Wasser GmbH und Vermögen und Bau Baden-Württemberg Amt Stuttgart. Die städtischen Anlagen werden regelmäßig gewartet und gereinigt.

4. Auflage der Broschüre „Stuttgarter Brunnen“

Die 4. Auflage der Broschüre „Stuttgarter Brunnen“ mit 10.000 Druckexemplaren ist ab Dienstag, 9. April, im Eingangsbereich des Rathauses an der Infothek und im i-Punkt der Tourist Information in der unteren Königstraße kostenlos erhältlich. Sie kann auch unter www.stuttgart.de/brunnen heruntergeladen werden. Herausgeber ist das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart in Verbindung mit der Abteilung Kommunikation.

Die handliche Broschüre soll dazu einladen, die Stuttgarter Brunnen und Wasserspiele zu entdecken. Um dies zu vereinfachen, wurden sie ihren jeweiligen Stadtbezirken zugeordnet. Ein Teil von ihnen wird in Wort und Bild dargestellt, die anderen sind im Anhang mit Adresse aufgelistet. So lassen sich Touren und Ausflüge organisieren, die eine besondere Perspektive von Stuttgart vermitteln.

Stuttgarter Brunnen (PDF), siehe auch Stiftung-Stuttgarter-Bruennele.de
Brunnen bei uns im Blog

Fotos, Martin (fotogalerie-stuttgart.de), Sabine

Brunnenfest am Lukasplatz – 15.09.2018

Der Handels- und Gewerbeverein Stuttgart-Ost läd am 15. September zum Brunnenfest auf dem Lukasplatz. Beginn ab 12 Uhr

Das erste Bier soll es ab 14 Uhr nach dem Fassanstich geben

Live-Musik, Hüpfburg und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Weitere Infos im stadteil-aktuell-september-2018

Foto, Blogarchiv Sabine

An die Brunnenfreunde samt allen Liebhabern der Villa Berg und deren historischem Park

Save the date….

Liebe Brunnenfreunde samt allen Liebhabern der Villa Berg und deren historischem Park:

Es wird bald etwas Langersehntes zu feiern geben!!

Als ersten Schritt der Wiederbelebung des historischen Parks der Villa Berg feiern wir mit Euch Allen die Restaurierung des Belvedere, des Rosengartens und des historischen Springbrunnens, an dem sich die königlichen Hoheiten und ihre Gäste seinerzeit ergötzten.

Feiern Sie mit am

Dienstag, den 2. Oktober 2018 um 11 Uhr

zusammen mit Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Stadtdirektor Volker Schirner.

Nähere Angaben folgen im Nahbereich. Es ist wieder für Alles gesorgt.

Bis dann herzliche Grüße

Eure Brunnenleut

Peter H. Haller und Herbert O. Rau

Stiftung-Stuttgarter-Bruennele.de

Foto, Blogarchiv Klaus und fotogalerie-stuttgart.de

Mehr Sauberkeit in Stuttgart: Reinigung von Spielplätzen und Brunnen wird besser

Posted by Klaus on 10th August 2018 in Fotos, Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

Stuttgart soll sauberer werden. Im Kampf gegen die Vermüllung öffentlicher Plätze und Parks hat die Stadtverwaltung das umfangreiche Konzept „Sauberes Stuttgart“ entwickelt. Das zeigt sich nun im Stadtbild: Spielplätze und Brunnen werden jetzt verstärkt gereinigt.

Technikbürgermeister Dirk Thürnau sagte am Freitag, 10 August: „Die Sauberkeit unserer Stadt können wir nur gemeinsam und mit einem neuen Bewusstsein entscheidend verbessern. Ich freue mich, dass wir jetzt die ersten konkreten Maßnahmen umsetzen und spürbar etwas bewegen können.“ Bei den zusätzlichen Reinigungen ginge es um mehr, als die einfache Müllbeseitigung. „Die Brunnen in der Innenstadt laden gerade bei heißen Temperaturen zum Verweilen und Entspannen ein. Da ist es wichtig, dass sie sauber sind. Gleiches gilt bei den Spielplätzen: Gepflegte Anlagen bedeuten auch mehr Sicherheit für die Kinder“, so Thürnau weiter.

Seit Juni lässt das Tiefbauamt rund 40 seiner Brunnen im Stadtgebiet nach Bedarf häufiger reinigen. Sie sind wegen ihres Standorts im öffentlichen Straßenraum oder durch Veranstaltungen besonders stark von Müll belastet. In 2018 investiert die Stadt 28.000 Euro in die zusätzliche Reinigung, ab 2019 sind jährlich 70.000 Euro veranschlagt.

Im gesamten Stadtgebiet unterhält das Tiefbauamt 168 Brunnen. Ihre regelmäßige Reinigung übernimmt eine Fachfirma. Während der Saison von Mai bis Oktober werden die Brunnen alle vier Wochen gereinigt. Dabei wird das Wasser aus den Becken und Leitungssystemen abgelassen, grobe Abfälle wie Flaschen, Glasscherben oder Speisereste entfernt und das Brunnenbecken mit Hochdruckreinigern von Ablagerungen befreit. Anschließend wird mit frischem Wasser aufgefüllt.

Insgesamt gibt es in Stuttgart rund 250 Brunnen, die vom Tiefbauamt, dem Garten-, Friedhofs- und Forstamt oder dem Land unterhalten werden.

In Stuttgart finden sich rund 600 Spiel- und Bolzplätze. Je beliebter sie sind, desto stärker ihre Belastung. Um etwa 70 Anlagen kümmern sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Garten-, Friedhofs- und Forstamt seit Juli nach Bedarf zwei- oder mehrmals pro Woche. Üblicherweise werden die Spiel- und Bolzplätze im Stadtgebiet einmal wöchentlich kontrolliert und gereinigt.

Für die zusätzlichen Aufgaben hat das Garten-, Friedhofs- und Forstamt sieben neue Stellen geschaffen. Ein erstes Team hat mit den Arbeiten bereits begonnen, zwei weitere Teams starten im Herbst. Zu ihren Aufgaben zählen neben dem Leeren der Müllbehälter und dem Entfernen von Abfällen auch unfallvorbeugende Maßnahmen. Sie überprüfen die Fallschutzbereiche unter den Spielgeräten, schneiden Zweige zurück und sammeln gefährliche Gegenstände wie Scherben und Zigarettenkippen ein.

Konzept für ein sauberes Stuttgart

Für mehr Sauberkeit hat die Stadtverwaltung das ämterübergreifende Konzept „Sauberes Stuttgart“ entwickelt. Es enthält neben deutlich verstärkten Reinigungsleistungen auch präventive Maßnahmen zur Müllvermeidung, verstärkte Kontrollen und Strafen sowie eine groß angelegte Öffentlichkeitskampagne. In der Anlaufphase 2018 stehen rund 5 Millionen Euro, ab 2019 jährlich rund 10 Millionen Euro zur Verfügung. Bis 2022 sind Mittel in Höhe von insgesamt 45,4 Millionen Euro vorgesehen. Für die neuen Aufgaben werden stadtweit über 120 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt.

Neben der verbesserten Spielplatz- und Brunnenreinigung startete in diesem Jahr bereits eine weitere Maßnahme des Konzepts. Spezielle Reinigungsmaschinen befreiten die Bodenplatten in der Oberen Königstraße bis Höhe Bolzstraße und in Teilen der Kronen-, Thouret- und Bolzstraße von ihrem „Grauschleier“. Auch Kaugummi- und Nahrungsmittelflecken wie Öl- und Fettflecken wurden entfernt. Die insgesamt 14.334 Quadratmeter große Fläche erstrahlte danach in neuem Glanz. Die Kosten dafür beliefen sich auf rund 60.000 Euro.

Fotos, Stadt Stuttgart, Sabine

Restaurierung und Wiederherstellung eines Springbrunnens im Rosengarten der Villa Berg

Liebe Brunnenfreunde,

Seit 2002 kümmern wir uns um die Stuttgarter Brünnele als Kulturgüter unserer Stadt. Historische und erhaltenswerte Brunnen.

Aktuell betreiben wir zusammen mit dem Gartenamt der LH Stuttgart die Restaurierung und Wiederherstellung eines Springbrunnens im Rosen- garten der Villa Berg. Dieses Vorhaben ist inzwischen eingebettet in ein Gesamtvorhaben der Stadt für den gesamten, umfangreichen histor- ischen Park der Villa Berg unter Leitung von Stadtdirektor Schimer, Amtsleiter Garten, Friedhof und Forst.

Im Herbst wollen wir gemeinsam die sorgsame und vom Denkmalamt überwacht Restaurierung des Belvedere, des Rosengartens und des schönen Springbrunnens mit allen Beteiligten und Brunnenfreunden feiern. Alle bei uns registrierten Brunnenfreunde erhalten rechtzeitig eine Einladung.

Wir grüßen Sie herzlich!

Stiftung-Stuttgarter-Bruennele

Foto, Klaus Blogarchiv

Stuttgarter Brünnele – Stuttgart ist eine Brunnen-Stadt

Posted by Klaus on 1st Oktober 2017 in Seen, Flüsse u. Brunnen in der Region Stuttgart, Stuttgart

Flyer, stiftung-stuttgarter-bruennele

SC-Brünnele0399_bearbeitet-