Im Inneren Nordbahnhof

Posted by Klaus on 21st Oktober 2007 in Allgemein, Stuttgart

Zeichen der Erinnerung  Zeichen der ErinnerungVor kurzem besuchte ich die Gedenkstätte im Inneren Nordbahnhof, „Zeichen der Erinnerung“. Von dort wurden Menschen mit Zügen in die KZ und Vernichtungslager geschickt. Die Namen der 2 500 Mitbürgern sind an einer Wand abzulesen. Die original Gleise und Prellböcke erinnern an diese Zeit. Bilder von Lutz SchelhornUnweit entfernt an der Martinskirche wurde ebenfalls eine Gedenktafel angebracht (Mahnung an Alle). Gegenüber der Gedenkstätte hat der Künstler Lutz Schelhorn Bilder zu diesem Thema ausgestellt. Man kann sie ansehen und auf sich wirken lassen. Ein bedrückendes Gefühl, nachts muss die Gedenkstätte abgeschlossen werden um sie vor Vandalen zu schützen. Im benachbarten Pragfriedhof ist der jüdische Friedhof sogar am Tag abgeschlossen.  Informieren zur Gedenkstätte kann man sich auf den folgenden Seiten Zeichen der ErinnerungStuttgart im Bild holen.

5 Responses to “Im Inneren Nordbahnhof”

  1. BigB sagt:

    Traurig, daß man in einem Land leben muß in dem Mahnmale abgesperrt werden müssen. Sagt leider viel zu viel über den Charakter der Gesellschaft aus. Und auch die Naivität immer noch zu vieler Menschen, die alles verklären wollen, was ein Regime des Schreckens in nur 12 Jahren angerichtet hat.

  2. Rudolph, Thomas sagt:

    Ich muss meinem Vorredner wiedersprechen.
    Es sagt nichts über die Gesellschaft aus, sondern über den Charakter einiger weniger dieser Gesellschaft.
    Der überwiegende Teil unserer Gesellschaft bekennt sich zur Demokratie und Ihrer Werte von Meinungsfreiheit und Gewaltlosigkeit.
    Es ist aber an jedem, für diese Werte tagtäglich einzutreten und diese gegen Scharfmacher von links und Rechts zu verteidigen.
    Thomas Rudolph

  3. […] auch Zeichen der Erinnerung Stgt. Foto: 1x Zug der Erinnerung, 1x […]

  4. […] auch Zeichen der Erinnerung Stgt. Foto: 1x Zug der Erinnerung, 1x […]

  5. […] Ebenfalls in unmittelbahrer Nähe: infoladen-s21-lebenslinie-15 und im-inneren-nordbahnhof […]

Leave a Reply