Dies wird die neue Fruchtsäule

Eine Runderneuerung bekommt die Fruchtsäule, das Wahrzeichen des Volksfests in diesem Jahr verpasst. Zurzeit kann man nur das Gerippe bewundern. Zum Volksfestbeginn wird das Wahrzeichen frisch geschmückt wie gewohnt an seinem Platz stehen.

Übrigens befinden sich die Arbeiten zum Aufbau des Volksfestes in vollem Gange. Die Festzelte werden als erstes aufgebaut. In diesem Jahr werden die Festzelte neu angeordnet.

Unter aufbau – das-cannstatter-volksfest-vom-25-september-bis-11-oktober-2009 berichten wir ja immer wieder mit neuen Bildern vom Aufbau auf dem Cannstatter Wasen.
Die neu gerichtete Fruchtsäule Steht

Am Freitag 11.9. wurde die Fruchtsäule aufgestellt. Bilder davon gibt es unter stuttgarter-nachrichten/fotoblog

Übrigens die Lösung zu dem Roten Würfel findet Ihr unter: raetsel-um-den-roten-wuerfel-am-wasen-ist-aufgeklaert

Fotos, Klaus

7 Responses to “Dies wird die neue Fruchtsäule”

  1. Johannes sagt:

    Das war mal sehr interessant zu sehen! Ich fragte mich schon immer wie wohl das Gerüst der Fruchtsäule wohl aussehen wird! Jetzt weiß ich es, Danke!

  2. stratkon sagt:

    Hallo,
    früher war die Fruchtsäule noch eine Fruchtsäule. Die gesamte Säule war in voller Höhe mit geflochtenem Stroh verziert. Und es wurden wirklich die Früchte des Landes in der ganzen Fülle gezeigt.

    Jetzt haben wir das Ding in plastikblau. Als ob es uns an Stroh fehlen würde. Man muss nur ins Rathaus und zum Landtag gehen – dort wird´s gedroschen. :-))
    Freundliche Grüße
    stratkon

  3. Klaus sagt:

    @ Johannes,

    Ist schon mal interessant die Fruchtsäule Nackig zu sehen und wie Sie aufgebaut ist.

    @ Stratkon,

    ja die Zeiten ändern sich, man hat keine Zeit mehr für so eine Heidenarbeit aus Stroh einen Kranz um die Säule zu binden.

    Grüßle Klaus

  4. […] unserem Beitrag dies-wird-die-neue-fruchtsaeule haben wir uns ja gefragt, was der rote Würfel wohl werden […]

  5. Bleibt geheim sagt:

    @ Stratkorn:
    Ich bin einer der Leute, die die Fruchtsäule mit dem weißen Gewebe bespannt haben und zur Zeit immernoch schmücken. Was hier auf der Seite fehlt ist ein Bild der Jute, die danach darüber gespannt wurde. Man sieht es der Säule vielleicht nicht an, aber es steckt viel Arbeit drin. Wäre eventuell wirklich schöner, wenn man bei der von dir angesprochenen „traditionellen“ Version geblieben wäre. Heute passiert das aber alles unter Zeitdruck, auch weiß ich nicht ob das jemand bezahlen würde.
    Und zu den Früchten des Landes: Wir sind zur Zeit dabei das Dach das Gebäudes, auf welchem die Säule steht, zu dekorieren. Lauch, Sellerie, Kürbisse, versch. Sorten Kraut, Mais, Stroh, Gräser, Chrisanthemen…..werden verwendet. Zum größten Teil stammt dies alles aus den Gebieten in und rund um Stuttgart und wurde von meinem Chefs und seinen Mitarbeitern (u.A. eben ich) selbst geerntet.

    Naja, hoffe die Säule wird gefallen 😉

  6. Klaus sagt:

    @Bleibt geheim,
    Hallole,
    erst mal vielen Dank für Deinen Kommentar in unserem Blog. Heute waren wir auf dem Wasen und haben Euer Werk angesehen. Wir müssen schon sagen da habt Ihr Euch mächtig ins Zeug gelegt. Besonders gelungen die Weinreben und die alten Bauernwerkzeuge wie Wägelchen und Strohballen. Wir haben natürlich einige Fotos gemacht, die wir auch in den Blog stellen und Eure Arbeit würdigen 😉

    Grüßle Klaus

  7. […] auch: Die Fruchtsäule kommt an Ihren Platz Dies wird die neue Fruchtsäule […]

Leave a Reply