Was wird nun mit S21 ??? – Wer übernimmt die Mehrkosten???

Der Kostendeckel von 4,5 Milliarden Euro wird wohl gesprengt, doch wer kommt für die Mehrkosten auf?? Stadt und Land winken ab. Es wird wohl zu einem Rechtsstreit kommen der sich über Jahre hinziehen kann. Was geschieht aber bis dahin?? Fragen, welch wohl niemand richtig beantworten kann.

Siehe hierzu auch stuttgarter-zeitungstuttgart-21-kostendeckel-fuer-s-21-ist-kaum-zu-halten, manager-magazin/Baukosten für „Stuttgart 21“ explodieren, focus/stuttgart-21/umkaempfter-tiefbahnhof-wird-stuttgart-21-eine-milliarde-euro-teurer und SWR/Bahn informiert über neue Kostenprognose für S21

Lohn sich da der Weiterbau überhaupt noch?? Zu viel ist seit Baubeginn unnötig zerstört worden.

Foto, Archiv

2 Responses to “Was wird nun mit S21 ??? – Wer übernimmt die Mehrkosten???”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    die Mehrkosten für Schwachsinn 21 könnte doch das Müttergenesungswerk, alternativ der Heftpflasterdienst des DRK, übernehmen. 😀

    stratkon

  2. Klaus sagt:

    @Stratkon,

    vielleicht findet die DB auch noch einen anderen Sponsor. Der Bund scheidet nach einem Bericht des SWR auch aus. http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=10672976/yxgd94/index.html

    Hier bewahrheitet sich das Lied: „Wer soll das bezahlen, wer hat…“

Leave a Reply