Areal Bürgerhospital 2015 frei – Wohnungsbau schneller voranbringen

Posted by Klaus on 18th Januar 2013 in Stuttgart, Vereine und Gruppen

Antrag der Stadträtinnen/Stadträte – Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN

Durch einen beim Katharinenhospital am Standort Mitte geplanten Modulbau kann der Standort Bürgerhospital schneller aufgegeben werden als ursprünglich geplant. War bisher ein Umzug erst für 2022 vorgesehen, kann dieser jetzt schon 2015 stattfinden. Somit erhält die Stadt sieben Jahre früher wertvolle innerstädtische, gut angeschlossene Flächen für den Wohnungsbau mit einer Kapazität von rund 500 innerstädtischen Wohneinheiten.
Der bisherige Rahmenplan „Türlenstraße“ muss deshalb schneller auf die aktuellen Planungen des Klinikums, auch was den Erhalt von Bauten etc. angeht, angepasst werden.
Deshalb erscheint es uns notwendig, dass auch der städtebauliche Wettbewerb noch in diesem Jahr durchgeführt wird, damit mit der Neubebauung des Areals möglichst bald nach der Beendigung der Kliniknutzung begonnen werden kann.
Wir beantragen daher:
1. Das Referat Städtebau und Umwelt (StU) überarbeitet in Abstimmung mit den Referaten Wirtschaft Finanzen und Beteiligungen (WFB) und Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser (AK) den Rahmenplan „Türlenstraße“ auf die aktuellen Vorgaben und Rahmenbedingungen durch den geplanten Umzug des Bürgerhospitals 2015.
2. Die Verwaltung stellt den überarbeiteten Rahmenplan und einen Terminplan bis Juni 2013 im Ausschuss für Umwelt und Technik vor.
3. Der in der GRDrs 729/2010 in Aussicht gestellte städtebauliche Wettbewerb soll für dieses Jahr vorbereitet werden. Grundlage des Wettbewerbs ist der noch zu überarbeitende Rahmenplan „Türlenstraße“.

Unterzeichnet:
Silvia Fischer und Peter Pätzold

 

Leave a Reply