Klassik im Kloster – Sommerkonzerte 2013 Klosterkirche Bad Herrenalb

Feiern Sie mit

„Kultur pur“ heißt es am letzten Juli-Wochenende, wenn sich zur großen Klangvielfalt der Konzerte Musik und Genuss mit optischen Farbtupfern im Herrenalber „Paradies“ zu einem gemeinsamen Stelldichein treffen. Der 200. Geburtstag von Richard Wagner und Giuseppe Verdi steht im Mittelpunkt der Sommerkonzerte von Klassik im Kloster 2013. Nach Angaben von Veranstalterin Sabine Zoller begleiten nicht nur internationale Musikinterpreten, sondern auch attraktive Angebote die Benefizkonzerte am 26. und 27. Juli 2013, deren Erlös der historischen Walcker-Orgel zu Gute kommt.

Klassik-im-Kloster-2013-1-Die Benefizkonzerte, die für Bürgermeister Norbert Mai mittlerweile „zum festen Bestandteil des kulturellen Lebens in der Stadt“ zählen, präsentieren in diesem Jahr zusätzliche Vergünstigungen für alle Konzertbesucher: Die Konzertkarte bietet bis Jahresende zwanzig Prozent Ermäßigung beim Besuch des Thermalbades. Wer die Karten bei den Stadtwerken in Bad Herrenalb kauft, unterstützt die Walker-Orgel in doppelter Hinsicht: Nicht nur der Erlös der Konzerte kommt dem historischen Kleinod zu Gute, denn für jede Karte im Vorverkauf (13,00 Euro) spendet die Bad Herrenalber Stadtwerke GmbH einen weiteren Euro an die Orgel in Bad Herrenalb. Freien Eintritt gibt es zusätzlich beim Ziegelmuseum direkt gegenüber der Klosterkirche. Das Museum hat seine Pforten jeweils zwei Stunden vor Konzertbeginn geöffnet. Auch im August bietet die Konzertkarte freien Einlass.

Produkte, die einst das Klosterleben prägten sind für die Konzertbesucher ebenfalls präsent: Aus den Quellen des Schwarzwalds stammt das erfrischende Wasser von Schwarzwaldsprudel und von den sonnigen Hängen der Ortenau die Reben, die die Durbacher Winzergenossenschaft für ihre prämierten Weine verwenden. Brot, das im Mittelalter erstmals zum Hauptnahrungsmittel avancierte, wird zu den Konzerten von der Bäckerei Richard Nussbaumer gespendet. Eine kulinarische Premiere gibt es aus der Hand des Spätzlestubeninhabers Andreas Reichle, der aus Wasser, Mehl und Eiern eine besondere Spezialität für „Klassik im Kloster“ kreiert hat: den „Dukatenbeutel“. Die lukullische Überraschung wird auf einem Pfifferlingssößle in den Konzertpausen angeboten. Für jeden verkauften „Dukatenbeutel“ spendet auch er einen Euro extra an die Orgel. Neben musikalischen Grüßen und lukullischen Genüssen glänzen die Konzerte mit historischen Trachten, die es sonst nur selten zu sehen gibt. Rosemarie Wetzel und ihre Trachtenfreunde aus Bad Herrenalb sind am Freitag zu Gast. Die Biedermeiergruppe aus Offenburg entführt mit ihren originalgetreuen Kostümen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts am Samstag in die „Welt von Verdi“.

Karten: 15 Euro (Vorverkauf 13 Euro)

Stadtwerke Bad Herrenalb Tel: 07083 / 92 48 40
Bad Herrenalber Reisebüro Tel: 07083 / 52 70 33 info(at)badherrenalber-reisebuero.de
Geschenkhaus Seeger – direkt gegenüber dem Kurhaus

klassik-im-kloster
kontakt(at)klassik-im-kloster.com

Unsere Beiträge zu Klassik im Kloster

Foto, Klassik im Kloster ( Sigrid Fiebig- Ziegelmuseum, Illona Michael- Trachtengruppe Bad Herrenalb, Andreas Reichle- Spätzlestube Bad Herrenalb, Karina Herrmann- Geschäftsführerin Stadtwerke Bad Herrenalb GmbH, Saskia Michael – Trachtengruppe Bad Herrenalb, Sabine Zoller- Veranstalterin Klassik im Kloster, Brot von der Bäckerei Nussbaumer, Wein und Sekt von der Durbacher Winzergenossenschaft Wasser von Schwarzwaldsprudel)

Der Hinweis kam von Frau Zoller, vielen Dank

One Response to “Klassik im Kloster – Sommerkonzerte 2013 Klosterkirche Bad Herrenalb”

  1. […] Gablenberger Blog • Klassik im Kloster – Sommerkonzerte 2013 Klosterkirche Bad Herrenalb […]

Leave a Reply