Stadtmuseum Stuttgart mit eigenem Internet- auftritt

Posted by Klaus on 27th Juli 2013 in Allgemein, Stuttgart, Tolle Links
WilhelmspalaisAb sofort öffnet das Stadtmuseum unter stadtmuseum-stuttgart virtuell seine Pforten. Wer nicht bis zur Eröffnung des „echten“ Museums im Sommer 2016 warten möchte, der kann sich schon jetzt umfassend über das neue Museum informieren und erfahren, was aktuell an Aktivitäten läuft.

„Virtuell können Besucher das neue Stadtmuseum Stuttgart nun ausführlich kennenlernen“, sagt Anja Dauschek, Leiterin des Planungsstab Stadtmuseum Stuttgart. „Mit unserer neuen Internetpräsenz stellen wir das Konzept des Museums, unser Team und zahlreiche Aktivitäten und Mitmach-Aktionen vor.

Wer mit uns in Kontakt treten will, kann das neben Telefon und E-Mail auch über unsere Social-Media-Kanäle tun. In Kürze geht auch unser Museums-Blog online, der gerne kommentiert werden kann.“ Modern, offen und dialogbereit – so präsentiert sich das neue Museum. „Wir wollen die Stuttgarter einbeziehen.

Wir wollen ihre Geschichten hören und mit ihnen die Stadt diskutieren“, so Dauschek. Deshalb gibt es schon vor der Eröffnung zahlreiche Möglichkeiten, sich einzubringen und zu beteiligen: Beim „Weltkuhnturerbe“ tragen aufmerksame Stuttgarter Bilder und Hinweise auf die ehemalige Maschinenfabrik G. Kuhn zusammen. Die Bilder werden auf der Flickr-Präsenz des Stadtmuseums veröffentlicht. Für das Projekt „Meine Stadt – meine Geschichte“ sammelt das Museum fortlaufend Geschichten und Objekte zum Thema Migrationsgeschichte, die auf der gleichnamigen Internetseite veröffentlicht werden.

Stadtmuseum-unterwegsMit seiner persönlichen Stadtgeschichte kann jeder ehemalige oder aktuelle Stadtbewohner oder Besucher beim Museum anrufen oder Objekte für die Sammlung abgeben. Die Möglichkeiten der Beteiligung sind vielfältig und können unter www.stadtmuseum-stuttgart.de/mitmachen abgerufen werden. Auch das Programm des Stadtlabors, das als Teil des Stadtmuseums schon jetzt Workshops und Programme zu Architektur und Stadtplanung für Kinder und Jugendliche in der Kriegsbergstraße anbietet, ist auf den neuen Seiten mit allen Angeboten präsent stadtlabor-stuttgart

Den Flyer mit allen Angeboten des Stadtlabors und das Leporello zum künftigen Stadtmuseum mit seinen Zweigstellen gibt es hier zum Download:

Flyer Stadtlabor Stuttgart (PDF – 3,4 MB)

Stadtmuseum Stuttgart Leporello (PDF – 6,6 MB)

Infos auch unter: http://www.stuttgart-stadtgeschichte.net/index.html

Info, Stadt Stuttgart

Fotos, Klaus

 

Leave a Reply