Neuer Bericht zur Abrisswelle in Stuttgart – Wagenburgstraße 149 – 153

Posted by Klaus on 9th August 2010 in In und um Gablenberg herum

Beitrag „Öffentlicher Raum, ein Abfallprodukt?“  Stuttgarter Nachrichten vom 9.8.2010 Kultur „Vom Umgang mit Denkmälern“ (1): Die Stuttgarter erleben augenblicklich die fünfte Welle eines Abrissfurors in Ihrer Stadt.

Nächster Teil: „Vom Umgang mit Denkmälern“.

Ein sehr interessanter Artikel der die derzeitige Lage zu den Denkmälern unserer Stadt wiedergibt.

Sieh hierzu auch  schwarzwaelder-bote./denkmalschutz-oeffentlicher-raum-ein-abfallproduk und sn/denkmalschutz-oeffentlicher-raum-ein-abfallprodukt mit Bilder von den Abrissarbeiten in der Willy-Brandt-Straße.

Siehe unseren Bericht: diese-siedlung-soll-auch-abgerissen-werden

Foto, Klaus

3 Responses to “Neuer Bericht zur Abrisswelle in Stuttgart – Wagenburgstraße 149 – 153”

  1. Thomas Rudolph sagt:

    Lieber Klaus,
    in Facebook war der Artikel schon Heutemorgen online gestellt. In der Gruppe Stuttgarter Nachrichten wirst Du Ihn finden!

    Grüssle
    Thomas

  2. Klaus sagt:

    @ Thomas,

    VIELEN DANK

  3. […] 1927–1928: Siedlung „Ziegelklinge“ in Stuttgart, Sperlingstraße 20–26, 28–34, 36–46 sowie Sandweg 2–12, 14–24 (erste stadteigene Siedlung im Stil der Neuen Sachlichkeit, 26 Wohneinheiten, Reihenhäuser mit Spielplatz) Der sehr interessante Beitrag in den Stuttgarter-Nachrichten/-der-unbekannte-bruder-der-weissenhofsiedlung erinnert uns stark an die Wagenburgstraße 149 – 153 (diese-siedlung-soll-auch-abgerissen-werden und neuer-bericht-zur-abrisswelle-in-stuttgart-wagenburgstrasse-149-153). […]

Leave a Reply