Staatsanwaltschaft und Polizei geben bekannt: Stuttgart 21: Tatverdächtiger aus Sachbeschädigung im Wagenburgtunnel festgenommen

Posted by Klaus on 13th Februar 2012 in Allgemein, Stuttgart

Pressemitteilung  13.02.2012 PP Stuttgart
Stuttgart-Mitte: Beamte der Kriminalpolizei haben am Montagmittag (13.02.2012) im Mittleren Schlossgarten einen 35 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, am Samstag (21.01.2012) in einem Fluchtstollen des Wagenburgtunnels Überwachungskameras zerstört zu haben.

In der Nacht zum 22. Januar 2012 hatten die Arbeiten für die Einrichtung eines Baufeldes mit der Rodung einer Grünanlage beim Nordportal des Wagenburgtunnels begonnen. Protestaktionen der Gegner des Bauprojektes hatten den Beginn der Arbeiten verzögert. Im Verlauf dieser Aktionen hatten Projektgegner Kameras im Wert von 15.000 Euro im Wagenburgtunnel beschädigt.

Intensive Ermittlungen und kriminaltechnische Untersuchungen ergaben jetzt hinreichend Beweise, die die Täterschaft des 35-Jährigen belegen sollen.

Der 35-jährige Mann wohnte offenbar in dem Zeltdorf im Mittleren Schlossgarten und wurde dort in der Nähe gegen 12.00 Uhr festgenommen.

Bei einer Durchsuchungsaktion am 03.02.2012 (siehe Pressemitteilung vom 03.02.2012) war der Mann als Verdächtiger ins Visier der Ermittler geraten.

Der 35-Jährige wurde am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur Prüfung der Haftfrage einem Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Foto, Archiv GKB

Leave a Reply