Archive for Februar 2nd, 2012

Stuttgart-Ost – Einbruch in Metzgerei

Posted by Klaus on 2nd Februar 2012 in In und um Gablenberg herum

Pressemitteilung 02.02.2012 PP Stuttgart

Stuttgart-Ost: Unbekannte Täter sind in der Nacht von Dienstag (31.01.12) auf Mittwoch (01.02.12) in eine Metzgerei an der Neckarstraße eingebrochen und haben Bargeld entwendet.

Der oder die Einbrecher brachen den Hintereingang zur Metzgerei auf. Im Untergeschoss öffneten sie Spinde und entnahmen daraus mehrere Hundert Euro Bargeld. Andere Räume der Metzgerei betraten die Täter offensichtlich nicht.

Hinweise nehmen die Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter 8990-3500 entgegen.

Geschafft – Die Wehrverschlüsse sind eingebaut

Die 50 Tonnen schweren Wehrverschlüsse wurden in den letzten Tagen in das Untertürkheimer Neckarwehr eingebaut.
Zu diesem Zweck wurde der  Schwimmkran „Atlas“ benötigt.
Im Herbst 2012 sollen die Arbeiten am Wehr abgeschlossen sein.

Siehe auch unsere Berichte zur Wehranlage Untertürkheimer Brücke

Foto, Klaus

Modernste Technik in der Unterwelt des Schlosses – Schloss Ludwigsburg

Posted by Klaus on 2nd Februar 2012 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Modernste Technik in der Unterwelt des Schlosses

Selbst die riesige Museumswelt des Ludwigsburger Schlosses muss den aktuellen technischen Anforderungen entsprechen. Wie das gelöst ist, erfährt man bei einer Führung am Samstag, den 4. Februar, um 10 Uhr

Ein Labyrinth unter der Erde, hier verbirgt sich die heutige Infrastruktur der enormen Schlossanlage: Strom- und Wasserversorgung, Profiküche und Computersteuerung, Brandschutz und Sicherheit für die kostbaren historischen Bauten und den 20.000 qm großen Museumskomplex. Der Weg durch die engen Gänge zeigt, wie die Rädchen der ausgeklügelten Technik ineinander greifen und bietet einen ungewöhnlichen Blick ins technische Herz des Schlosses.
Hinweis: Für diesen Rundgang ist Trittsicherheit und geeignete Kleidung erforderlich.

„Modernste Technik in der Unterwelt des Schlosses“
Samstag, 4. Februar, 10 Uhr
Referent: Edmund Banhart
Preis 9,00 € erm. 4,50 € Treffpunkt ist die Schlosskasse.

Für die Führung ist eine Anmeldung erforderlich: unter Telefon 07141.18-2004 oder unter E-Mail info(at)schloss-ludwigsburg.de

Das gesamte Programm aller Sonderführungen der Schlösser von Ludwigsburg erhält man an der Schlosskasse, im Internet unter www.schloesser-und-gaerten.de sowie über das Info-Telefon der Staatlichen Schlösser und Gärten (07251.74-2770) oder per E-Mail an prospektservice(at)staatsanzeiger.de.

„Eine Erfindung, die die Welt verändert hat“ – 29. Januar 2012

Posted by Klaus on 2nd Februar 2012 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Sonderführung in der Ausstellung zeigt die Geschichte des WC

Eine Erfindung, die die Welt verändert hat
Sonderführung in der Ausstellung zeigt die Geschichte des WC

Nicht nur eine sanitäre Revolution: In England wurde einst das „Water Closet“ – oder kurz: WC erfunden. Von den Anfängen der Toilette im 16. Jahrhundert bis zu der modernen Variante im 19. Jahrhundert erzählt Dr. Wolfgang Wiese, Kurator der erfolgreichen Ausstellung „Das stille Örtchen – Tabu und Reinlichkeit bey Hofe“ bei seinem Rundgang durch die Schau am 29. Januar. Im Zentrum der Sonderführung stehen der Erfinder des „stillen Örtchens“ und die Verbreitung seiner revolutionären Entwicklung in Europa durch Zeitschriften und Vorlagenblätter. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde das WC allmählich ein Bestandteil der Einrichtung in den Schlössern – aber es dauerte bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, bis sich an den Höfen moderne WC-Anlagen durchsetzten. Die Ausstellung bietet viel passendes Anschauungsmaterial, vom Nachtstuhl über historische Musterblätter, Prospekte und Schautafeln. Ein Zeitreise durch die Geschichte eines alltäglichen G egenstands.

„Die Erfindung des WC – Sanitärtechnik aus England“
Sonderführung durch die Ausstellung in Schloss Schwetzingen
Referent: Dr. Wolfgang Wiese
Sonntag, 29. Januar 2012, 15.00 Uhr

Nähere Informationen und Anmeldung zum Rundgang unter:
Tel.: 0 62 21/65 888-0
E-Mail: service(at)schloss-schwetzingen.com

Verkehrsbehinderungen wegen Pannenfahrzeug – Technischer Defekt war Ursache für Lastwagen-Panne

Posted by Klaus on 2nd Februar 2012 in Allgemein, Stuttgart

Pressemitteilung 02.02.2012 Polizei
Stuttgart-Mitte: Wegen eines liegen gebliebenen Lastwagens auf der Hauptstätter Straße (Bundesstraße 14) im Tunnel unter dem Charlottenplatz kommt es seit etwa 06.30 Uhr zu starken Verkehrsbehinderungen in der Stuttgarter Innenstadt. (Stand: 08.15 Uhr) Der Pannenlastwagen ist am Donnerstag (02.02.2012) kurz vor 09.00 Uhr aus der Unterführung unter dem Charlottenplatz abgeschleppt worden. Trotzdem kommt es weiterhin zu Behinderungen. Straßenbelag und Tunneldecke müssen von Mitarbeitern des Tiefbauamts begutachtet und auf Schäden untersucht werden. (Stand: 09.00 Uhr)

Inzwischen steht der Berufsverkehr in Staus auf den Strecken aus dem Stuttgarter Osten ab der Gaisburger Brücke, der Talstraße und der Mercedesstraße auf Höhe der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, auf der Nürnberger Straße aus Richtung Fellbach ab dem Augsburger Platz.

Nachdem der Lastwagen mit einem brennenden Reifen kurz nach 06.30 Uhr im Tunnel der Bundesstraße 14 liegen geblieben war, sperrten Polizeibeamte wegen der enormen Rauchentwicklung kurzfristig die Tunnel in beide Fahrtrichtungen. Die Sperrung für den Verkehr aus Richtung Stuttgart-Süd konnte nach 30 Minuten wieder aufgehoben werden und wirkte sich nicht erheblich auf den Verkehr aus. Ab dem Gebhard-Müller-Platz blieb die Unterführungsstrecke der Bundesstraße 14 Richtung Heslacher Tunnel bis 07.35 Uhr vollständig gesperrt. Ab dem Gebhard-Müller-Platz wurde der Verkehr über die Konrad-Adenauer-Straße (oberirdisch) abgeleitet.

Seit 07.35 Uhr kann der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Da der Pannen-Lastwagen abgeschleppt werden muss, durch die Hitzeentwicklung der Straßenbelag in Mitleidenschaft gezogen wurde und möglicherweise repariert werden muss, werden die Behinderungen voraussichtlich noch mehrere Stunden andauern.

Zudem muss der Lastwagen, der Gemüse geladen hat, entladen werden.

Beamte der Verkehrsüberwachung haben festgestellt, dass ein technischer Defekt den hinteren rechten Reifen an dem Lebensmittellaster in Brand gesetzt hatte. Der 29-jährige Fahrer konnte sich, als er den Brand bemerkte, in Sicherheit bringen. Der Sattelzug mit Kühlauflieger hatte Lebensmittel, Salat und Frischgemüse, geladen, das durch den Rauch und die Hitze verdorben sein dürfte.

Die langen Verkehrsstaus haben sich bis gegen 09.00 Uhr weitgehend abgebaut. Nur im unmittelbaren Bereich der Unfallstelle kommt es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen.

Stau in Stuttgart

Posted by Sabine on 2nd Februar 2012 in Allgemein

B14 Stadtgebiet Stuttgart, Konrad-Adenauer-Straße bis Hauptstätter Straße.
Zwischen Gebhard-Müller-Platz und Wilhelmsplatz beide Fahrtrichtungen gesperrt, Verkehrsbehinderung durch defekten LKW

Info von verkehrsinformation

Die Behinderungen werden wohl noch einige Zeit andauern

Zeitungsbericht: stuttgarter-nachrichten/stuttgart-mitte-brennender-lastwagen-sorgt-fuer-verkehrskollaps

„MEIN NEUENBÜRG IM HEIMATTAL“ Bildband von Erich Blaich

Posted by Klaus on 2nd Februar 2012 in Allgemein, Künstler/innen

Sehr geehrte Damen und Herren,

der von mir gestaltete Bildband „MEIN NEUENBÜRG IM HEIMATTAL“ hat nun doch die Chance gedruckt zu werden.
Als Voraussetzung wünscht jedoch die Druckerei eine gewisse Mindeststückzahl an Bestelloptionen, betr. Deckung der Druckkosten. Layout und Bildmaterial stelle ich preisneutral zur Verfügung.
Nahezu 150 Aufnahmen vom malerischen Städtle an der Enz zeigen Impressionen des Jahresablaufs mit der Sehweise des Künstlers.
Sollten Bestelloptionen für über 100 Bildbände vorliegen, steht lt. Druckerei dem Druck nichts mehr im Wege.
Es ist definitiv keine Bestellung, sondern lediglich eine Option als Entscheidungshilfe. Druck, JA oder NEIN?!
Bitte um baldmöglichste Antwort per E-Mail, gelbe Post oder Telefon. Vielen Dank!

Ganz herzliche Grüße

Erich Blaich
Dobeler Str. 1
75334 Straubenhardt
Fon: 07082-50614

Fotos und Info: diablaich