Aufbau des Frühlingsfestes 2012 in den letzten Zügen

Posted by Klaus on 16th April 2012 in Allgemein, Fotos, Volksfest und Frühlingsfest, Wulle und Co

Samstag, 21. April 2012
12.00 Uhr – Eröffnungsfeier und Fassanstich
Mit dem traditionellen Fassanstich durch Stuttgarts Ersten Bürgermeister Michael Föll wird das 74. Frühlingsfest am 21. April 2012 um 12 Uhr im Festzelt „Göckelesmaier“ offiziell eröffnet. Umrahmt wird die Veranstaltung von einem musikalisch-humoristischen Programm.

Mittwoch, 25. April, 2. und 9. Mai 2012
ab 12.00 Uhr – Familientage
Immer mittwochs finden ganztägig die beliebten Familientage statt.
Zu reduzierten Preisen laden die Schausteller, Wirte und Marktkaufleute zu einem vergnüglichen Tag auf dem Cannstatter Wasen ein. Zudem warten auf die kleinen Frühlingsfestbesucher kostenloses Kinderschminken, Luftballonkünstler, ein Treffen mit dem Frühlingsfest-Maskottchen Wasenhasi und viele weitere Überraschungen.

Donnerstag, 26. April 2012
ab 10.30 Uhr – Festgottesdienst
Pfarrer Johannes Bräuchle von der Evangelischen und Pfarrer Martin Fuchs von der Katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge laden zum Festgottesdienst der Schausteller, Marktkaufleute und Wirte in Grandls
Hofbräu Zelt ein. Für den musikalischen Rahmen sorgt ein großes Bläserensemble aus Untertürkheim und Fellbach.

Samstag, 12. Mai 2012
ab 18 Uhr – Int. Gasballon-Wettfahrt „Stuttgart Linde Open 2012“ Findet nicht statt
Am Samstag, 12. Mai, findet auf dem Ballonstartplatz am Cannstatter Wasen (Nähe Reitstadion) eine Wettfahrt seltener Gasballone statt. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung, an der auch Piloten aus dem Ausland teilnehmen. Start der Ballone ist um 19 Uhr. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen entfällt die Veranstaltung.

Sonntag, 13. Mai 2012
21.45 Uhr – Großes Musikfeuerwerk
Zum großen Finale des Stuttgarter Frühlingsfestes verwandelt der mehrfache Pyrotechnik-Weltmeister Joachim Berner den Himmel über dem Wasen in ein Meer aus Lichtern und Farben. Rund 15 Minuten dauert das Feuerwerk, zu dem ein Medley aus bekannten Hits erklingt. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen entfällt die Veranstaltung.
Neben diesen markanten Programmpunkten gibt es auf dem Cannstatter Wasen während des Frühlingsfestes zahlreiche weitere Veranstaltungen, wie zum Beispiel den VVS-Tag, das Narrentreffen, die schwul-lesbische Frühlingsfestparty „Gaydelight“ und Auftritte bekannter Schlagerstars. Das Festzelt-Programm steht auf der Internetseite der jeweiligen Festwirte zur Verfügung.

Die Frühlingsfest-Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 12 bis 23 Uhr
Freitag und vor Feiertagen: 12 bis 24 Uhr
Samstag: 11 bis 24 Uhr
Sonntag und an Feiertagen: 11 bis 23 Uhr
Aufgrund des Feiertags ist der Festplatz am Montag, 30. April, von 12 bis
24 Uhr und am Dienstag, 1. Mai, von 11 bis 23 Uhr, geöffnet.

Info der Deutschen Bahn

Zusätzliche S-Bahn-Züge zur Rückreise vom Stuttgarter Frühlingsfest
Zusätzliche Züge an Wochenenden und in der Nacht 30. April/1. Mai Sitzplatzangebot erweitert
In der Zeit vom 21. April bis 13. Mai 2012 setzt die S-Bahn-Stuttgart zur Rückreise vom Stuttgarter Frühlingsfest an allen vier Wochenenden in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag /Sonntag sowie in der Nacht vom 30. April/1. Mai auf der Linie S 1 zusätzliche Züge ein.
Richtung Bad Cannstatt–Stuttgart Hauptbahnhof/Schwabstraße
Bad Cannstatt ab 22.46 Uhr (Stuttgart Hbf an 22.50 Uhr)
Bad Cannstatt ab 00.16 Uhr (Stuttgart Hbf an 0.20 Uhr)

Richtung Bad Cannstatt–Plochingen
Bad Cannstatt ab 23.14 Uhr (Plochingen an 23.37 Uhr)

Bad Cannstatt ab 0.44 Uhr (Plochingen an 1.07 Uhr)

Das Sitzplatzangebot wird während der gesamten Frühlingsfestzeit auf den Linien S1, S2 und S3 in den Abendstunden erhöht. Zusätzlich werden am Wochenende die Linien S4, S5 und S6 in den Abendstunden verstärkt.

Weitere Infos im Blog: Stuttgarter Frühlingsfest 21.04. – 13.05.2012 auf dem Cannstatter Wasen und Willkommen zum Stuttgarter Frühlingsfest 2012 – Festzelt von Linda-Ade-Catering

Fotos, Klaus

2 Responses to “Aufbau des Frühlingsfestes 2012 in den letzten Zügen”

  1. stratkon sagt:

    Hallo.

    da ist sich wohl der Herr OB Dr. Schuster zum Faßanstich zu schade, denn dann müsste er ja die Anwesenheit des „gemeinen Volkes“ ertragen. Deshalb schickt er Waldau-Föll, der wiederum hofft, dass sich das „gemeine Volk“ nicht an seine Mißbrauchsaffäre erinnert. Armes Stuttgart und zwar in jeder Hinsicht.

    stratkon

  2. Klaus sagt:

    @Stratkon,

    das Frühlingsfest geniest keinen so hohen Stellenwert wie das Volksfest, da ist sich der OB zu schade. Muss eben der erste Bürgermeister ran. Zumindest hat hier der SWR den Fassanstich wie beim Volksfest nicht auf Freitagabend verlegt.

Leave a Reply