Themenpark Umwelt gibt Freizeittipps für Sommerferien

Posted by Klaus on 26th Juli 2013 in Allgemein

„Baden-Württemberg ist ein Bundesland mit einer großen landschaftlichen Vielfalt. Es steckt voller faszinierender Orte und Gelegenheiten, unsere Umwelt hautnah zu erleben. Auf dem Internetportal Themenpark Umwelt stellen wir über 50 dieser Umwelt-Erlebnisorte vor. Nutzen Sie die Sommerferien und gehen Sie auf Entdeckungsreise! Lernen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern unsere Umwelt näher kennen!“, empfahl Umweltminister Franz Untersteller in Stuttgart.

Denn zu entdecken gibt es vieles: Reizvolle Landschaften wie Schwarzwald und Schwäbische Alb, Neckartal und Bodensee, Berge und Hochebenen, Moorlandschaften und Flusstäler. In Baden-Württemberg gibt es über 2.000 Natur- und Landschaftsschutzgebiete, die eine intakte Umwelt zeigen. Geschichtsinteressierte können auf den Spuren der Römer, Staufer und Alemannen wandeln. Die Reste des römischen Grenzwalls Limes oder die Burg Hohenzollern, Stammsitz des letzten deutschen Kaisergeschlechts, sind nur zwei der über 50 Ausflugsziele. Zahlreiche weitere Burgen, Schlösser und Ruinen zeugen von einer bewegten Geschichte.

Das Internetportal Themenpark Umwelt stellt unter www.themenpark-umwelt.baden-wuerttemberg.de eine Fülle von Orten vor, an denen die Menschen auf Spazier- und Wanderwegen das Land erkunden können. Insbesondere auch Naturschutzzentren, Freilichtmuseen und Lehrpfade sind wertvolle Anlaufstellen, um mehr über die Umwelt in der Umgebung zu lernen. Der beliebteste Naturerlebnispfad, der Lotharpfad in der Nähe des Schliffkopfes im Nordschwarzwald, zeigt beispielsweise eindrucksvoll, wie sich die Natur zerstörte Wälder zurückerobert.

Weitere Informationen

Das Internetportal Themenpark Umwelt ist Teil des Umweltinformationssystems Baden Württemberg (UIS BW). Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) hat es in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB), dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Regierungspräsidium Karlsruhe entwickelt. Auf rund 3.000 Seiten zeigt der Themenpark Umwelt die Bedeutung unserer Umwelt in allgemein verständlicher und fachlich fundierter Form. Das Portal vermittelt zwischen Mensch und Natur, stellt regionale Besonderheiten dar und bietet grundlegende Materialien für die Umweltbildung.

In der Rubrik „Unsere Umwelt“ lernen die User die verschiedenen Landschaftselemente Baden-Württembergs kennen: Moore, Geotope, Schutzgebiete, den Bodensee oder Bodenlandschaften wie die Schwäbische Alb. All diese natürlichen Elemente formen und charakterisieren unsere Landschaft. Die „Umweltthemen“ behandeln umweltpolitische Fragen zu Bodenschutz, Biologischer Vielfalt, Klimaschutz und Umweltbildung. Hier werden auch beispielhafte Aktionen wie „Natura-TV“ präsentiert. Die Live-Videos zeigen Weißstörche, Meisen sowie Wander- und Turmfalken bei der Brut.

Die Rubrik „Umwelt beobachten“ informiert über den Landschaftswandel in Baden-Württemberg und die landesweite Bodendauerbeobachtung, ein Langzeit-Monitoring-Programm zur Untersuchung des Bodenzustands und seiner Entwicklung. Unter dem Punkt „Umwelt erleben“ stellt das Portal die Umwelterlebnisgebiete in den Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs vor. Auch Einrichtungen mit umweltgerechten Freizeitangeboten wie Naturschutzzentren, Freilichtmuseen und Lehrpfade sind hier zu finden.

Quelle, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Leave a Reply