Tag der Menschen mit Behinderung im Mercedes-Benz Museum 7. Dezember 2014

Presse-Information
Daimler13C47_03Mobilität mit oder ohne Handicap

Stuttgart. Barrierefrei und offen für jeden: Am Sonntag, den 7. Dezember 2014, lädt das Mercedes-Benz Museum erneut zum Tag der Menschen mit Behinderung. Zwischen 10 und 17 Uhr gibt es spezielle Führungen, Rollstuhl- basketball sowie eine Präsentation der ab Werk verfügbaren Fahrhilfen für Mercedes-Benz PKW-Modelle. Für Menschen mit Behinderung und eine Begleitperson ist der Eintritt frei.

Zwischen 10 und 17 Uhr bietet das Museum spezielle Führungen an, bei denen die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden. Die Führungen beginnen jeweils im Atrium, dauern 90 Minuten und kosten 4 Euro pro Person. Die Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag direkt vor Ort.
Zeitplan der Führungen für Menschen mit Handicap:
  • Führungen für Blinde: 10 Uhr und 15 Uhr
  • Führungen für geistig Behinderte: 11.15 Uhr und 14.15 Uhr
  • Führungen für Gehbehinderte: 11.30 und 14.30 Uhr
  • Führungen in Gebärdensprache: 11.00 und 13.30 Uhr
Der Kleine Saal des Museums (Ebene 1) kommt für einen Tag ganz ohne Licht aus. Beim „Dialog im Dunklen“ können Besucher 10.30/12.00/14.0015.30 Uhr in einem vollkommen abgedunkelten Raum Fahrzeuge und Kleinexponate erfühlen. Mit Hilfe des Tastsinns wird eine ganz neue „Sichtweise“ auf die Fahrzeuge und deren Design vermittelt. Die Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag direkt vor Ort.
Am Beispiel aktueller Fahrzeuge von Mercedes-Benz B-Klasse, GLA und C-Klasse T-Modell werden die verfügbaren „Fahrhilfen ab Werk“ präsentiert. Diese speziellen Ausstattungsumfänge machen das Autofahren auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen möglich. Auf einer Themeninsel erklären Experten von Mercedes-Benz die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Mobilitätshilfen.
Sportlich wird es im Großen Saal des Museums. Hier bietet der Bundesligaverein Oettinger RSB Team Thüringen Rollstuhlbasketball der besonderen Art.
Des Weiteren gibt es die beliebte regulär am Wochenende stattfindende Mitmachausstellung Faszination Design.Besucher mit und ohne Behinderung – gleich welchen Alters – können hier ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit verschiedenen Materialien ihr ganz persönliches „Auto der Zukunft“ entwerfen.
Der Eintritt in das Mercedes-Benz Museum ist für Menschen mit Behinderung kostenfrei, ebenso für eine Begleitperson. Parkplätze stehen für mobilitätseingeschränkte Besucher im Museumsparkhaus zur Verfügung. Gruppen können auch direkt vor dem Haupteingang aussteigen und das Museum ebenerdig betreten. Rampen im Außen- und Innenbereich sowie Aufzüge in der Ausstellung ermöglichen einen barrierefreien Zugang zu allen Ebenen. Sitz- und Ruhemöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Vor Ort können Rollstühle und Rollatoren ausgeliehen werden, Blindenhunde dürfen in der Ausstellung mitgeführt werden. Außerdem informieren Flyer in Braille-Schrift über das Mercedes-Benz Museum. Weitere Informationen gibt es unter http://barrierefrei.mercedes-benz-classic.com/
Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.

Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711-17 30 000, per E-Mail classic(at)daimler.com oder online unter mercedes-benz-classic/museum/

Foto, Daimler

Leave a Reply