Veranstaltung zum Thema Wohnungseinbrüche und Sicherheit

S-Polizei-EinbSie kommen am Abend nach der Arbeit nach Hause oder Sie waren einkaufen und freuen sich auf einen frisch aufgebrühten Kaffee. Ohne an etwas Negatives zu denken suchen Sie nach Ihrem Wohnungsschlüssel in der Jackentasche bevor Sie plötzlich bemerken, dass genau diese Türe schon einen Spalt breit offen steht. Habe ich nicht abgeschlossen? Ist mein Mann kurz in den Keller? Dies oder ähnliches geht einem durch den Kopf bevor man registriert, dass es sich um einen Einbruch handelt.

Leider steigt die Anzahl der Wohnungseinbrüche in letzter Zeit an. Wie geht die Polizei vor um Wohnungseinbrüche zu bekämpfen? Was weiß man über Taten und Täter? Was kann jeder selbst tun für seine Sicherheit? Und hiermit auch verbunden die Frage: Welche Forderungen hat der Arbeitskreis Polizei in der CDU an die Justiz, an die Politik in der Stadt und auf Landesebene?

Die CDU Stuttgart-Ost veranstaltet am 02. Dezember um 19:00 Uhr in der Gaststätte Friedenau in der Rotenbergstr. 127 einen Abend bei dem über all diese Fragen referiert und diskutiert wird.

Als Referent ist der stellvertretende Bezirksbeirat der CDU Stuttgart-Ost, Peter Kollmannthaler, eingeladen. Kollmannthaler ist nicht nur Polizeibeamter in Stuttgart, kann also aus seiner täglichen Arbeit berichten, sondern er ist auch stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Polizei in der CDU Stuttgart und Mitglied im Landesvorstand des AK Polizei. Außerdem berät er fachlich politisch Verantwortliche in den parteiinternen Gremien und Fachausschüssen sowie die Mandatsträger der CDU zu allen Fragen der inneren Sicherheit, im Besonderen der Polizei.
Begleitet wird Peter Kollmannthaler von Roland Schmid, Kandidat der CDU für den Wahlkreis Stuttgart IV bei der Landtagswahl im nächsten Jahr. Sicherheit ist eines der Themen für die Roland Schmid steht und das er im Landtag weiterbringen möchte.
Nutzen Sie die Gelegenheit sich Informationen zu holen und mit den beiden anwesenden Vertretern der CDU in Fragen Sicherheit zu diskutieren.

Marion Kauck

Foto, Sabine

Leave a Reply