Villa Berg- wie geht es weiter

001-Villa-Berg

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Villa Berg und ihr Park stehen wie kaum ein anderes Objekt in Stuttgart für gelungene Bürgebeteiligung und bürgerschaftliches Engagement. Auch nach Ende der großen Bürgerbeteiligung Ende 2016, als man ein mögliches Zukunfstkonzept für die Villa gefunden hatte, haben engagierte Bürger und die Stadtverwaltung weiter daran gearbeitet dem Konzept einen Feinschliff zu verpassen und es zu ermöglichen. In der nächsten öffentlichen Sitzung der Projektgruppe Villa Berg werden erste wichtige Erkenntnisse dieses Prozesses vorgestellt und auch die ganz wichtige Frage der künftigen Trägerschaft bzw. des Betriebskonzepts wird angesprochen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verwendung der Fördermittel des Bundes, mehr als 1 Million Euro. Je mehr interessierte Bürgerinnen und Bürger kommen, desto besser.

Mit freundlichen Grüßen Jörg Trüdinger (Projektgruppensprecher)

Herzlich möchten wir Sie zur nächsten Sitzung der Projektgruppe einladen – und zwar am 25. Juli um 19 Uhr wie gewohnt im Stadtteil- und Familienzentrum Stöckach (Metzstraße 26).

Dabei stehen voraussichtlich folgende Punkte auf der Agenda:

TOP 1 – Machbarkeitsstudie Informationen zum aktuellen Stand

Zu Gast: Herr Volker Bernsdorf, 2-bs Architekten

TOP 2 – Betriebskonzept für die Villa Ideen und Anregungen der Projektgruppe

Zu Gast: Frau Tosin Awoyemi, Kulturamt

TOP 3 – Fördermittel des Bundes und des Landes

 

Infos: facebook.com/Villa.Berg.Stuttgart

Foto eines Sammlers

Leave a Reply