Stuttgart und das Land zukunftsfähig machen – Nachhaltig, gerecht, global

Wie können wir Stuttgart und das Land zukunftsfähig machen? Werden die Weichen Richtung Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit gestellt – oder wird der Status Quo lust- und planlos verwaltet? Darüber entscheiden Sie bei der Bundestagswahl. Die SPD möchte mit Ihnen darüber diskutieren. Wir laden Sie hierzu herzlich zu einer spannenden Diskussion am Mittwoch, den 20. September, ein. Für das Podium haben Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Co-Präsident des Club of Rome, Ute Vogt, Mitglied des Bundestags und umweltpolitische Sprecherin und Dr. Michael Jantzer, Innovationsmanager und Bundestagskandidat zugesagt.

Beginn ist um 19:00 Uhr im ClubCann (Kegelenstr. 22) in Bad Cannstatt.

Mit Ernst-Ulrich von Weizsäcker sitzt ein „wahrer Fachexperte“ im Podium. In zahlreichen Stationen seiner wissenschaftlichen und politischen Laufbahn befasste er sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umwelt (Vorsitzender der Enquete-Kommission Globalisierung, Vorsitzender des Umweltausschusses). 2008 bekam er dafür den deutschen Umweltpreis, 2009 das Bundesverdienstkreuz. Als Co-Präsident des Club of Rome steht er einer Vereinigung von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik aus allen Regionen der Erde vor, die zum Ziel hat, sich für eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft der Menschheit einzusetzen. Die Leitidee ist eine nachhaltige Entwicklung, die die Bedürfnisse der heutigen wie auch der künftigen Generationen an den begrenzten Ressourcen sowie der begrenzten Belastbarkeit unserer Ökosysteme orientiert. Vor dem Spannungsfeld zwischen Ökonomie und einer gerechten und nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft und Ökologie steht Stuttgart und das Land im Besonderen. Dieses Spannungsfeld gilt es aufzulösen. Diskutieren Sie mit.

Viele Grüße

Daniel Campolieti

Leave a Reply