Archive for Oktober, 2017

Untertürkheim – „Heute Abend Georg Kreisler!“ am 10.11. im Kulturtreff

Liebe Musikfreunde,

in diesen politisch bewegten Zeiten lohnt es sich, Georg Kreislers anarchisch-gesunden Menschenverstand vor Augen zu führen. Wir laden Sie/Euch ein zu:

„Heute Abend Georg Kreisler!“

Lieder – Texte – Biographisches – ungewöhnliche Kontexte (Schubert – Schumann – Eisler?)

Liedduo Renate Brosch, Sopran /Rezitation

Karl-Friedrich Schäfer, Klavier / Akkordeon / Rezitation

10.11.2017, 20.00 Uhr / Kulturtreff Stuttgart-Untertürkheim, Strümpfelbacherstr. 38

Ein spannendes, vielschichtiges, unterhaltsames und dabei immer noch oder gerade wieder – politisch erschreckend aktuelles Programm für alle Freunde des 2012 verstorbenen österreichisch-jüdischen Pianisten, Sängers, Kabarettisten, Bühnenautors, Dichters, Komponisten Georg Kreisler. Dass Kreisler sich in den Fußstapfen der klassischen Musik bewegte, ist kein Geheimnis. Renate Brosch und Karl-Friedrich Schäfer präsentieren u. a. Akkordeon-Arrangements von Kreisler-Liedern, Texte von Kreisler, wenig bekannte Details aus Kreislers Leben und – nicht zu vergessen: eine ganz individuelle Bearbeitung des berühmten Opern-Boogie.

Kartenvorbestellung@kulturhausverein.de

Weitere Veranstaltungen gibt es auf unserer Homepage:

Heute Abend Georg Kreisler!

Herzliche Grüße

Renate Brosch und Karl-Friedrich Schäfer

Wir Danken Klaus Enslin  für den Hinweis

„JUNGE CHÖRE“ Gastkonzertes von Klassik im Kloster©

Posted by Klaus on 31st Oktober 2017 in Künstler/innen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

120 Jugendliche singen und musizieren beim 3. Gastkonzert von Klassik im Kloster in Freudenstadt
Samstag, 16. Dezember 2017

20170922_0863-szJunge Chöre

Das außergewöhnliche Konzerterlebnis begeistert die Herzen der Besucher. Nach dem Erfolg des ersten Gastkonzertes von Klassik im Kloster©  2015
garantieren die „Jungen Chöre“ als Kulturbotschafter aus Karlsruhe und Calw bereits zum dritten Mal einen besonderen Kulturgenuss.

120 Jugendliche im Alter zwischen acht und achtzehn Jahren präsentieren am 16. Dezember 2017 in der Hauptstadt im Schwarzwald ihr außergewöhnliches Repertoire bei einem Nachmittagskonzert im Theater im Kurhaus. Die jungen Talente begeistern mit einem schwungvollen und zu Herzen gehenden Programm. Freuen Sie sich auf den Nachwuchschor der Aurelius Sängerknaben aus Calw, unter Leitung von Bernhard Kugler. Die Sänger des Nachwuchschores sind im dritten Ausbildungsjahr bei Aurelius und besuchen in der Regel die 4. Klasse der Grundschule. Aus Karlsruhe kommen die musikalisch hochbegabten Schülerinnen und Schüler des Helmholtz Gymnasiums, das seit 2015 zu einem der ersten Gymnasien in Baden-Württemberg mit Musikprofil zählt. Erleben Sie die musikbegeisterten Jugendlichen mit ihrem umfangreichen Programm für Orchester und Chor. Unter der bewährten Leitung von Margit Binder und Doris Dotzauer haben sie internationale Weihnachtsmelodien einstudiert.

Als leuchtendes Beispiel touristischer Weitsicht engagiert sich Michael Krause, Geschäftsführer von Freudenstadt Tourismus für eine Kulturförderung der aufstrebenden jungen Talente. Daher fördert er Kinder und Kultur mit einem eigenen Veranstaltungsprogramm in Freudenstadt. „Das Adventskonzert der >Jungen Chöre< ist ein Erlebnis für die ganze Familie und bietet in der Vorweihnachtszeit eine besondere Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.“ Vor zwölf Jahren hat Sabine Zoller die Klassik im Kloster© – Konzerte in Bad Herrenalb initiiert um jungen Talenten ein Forum zu schaffen. Mittlerweile haben bereits über 1.000 Jugendliche bei den Konzerten gesungen und musiziert und damit die Herzen der Besucher im Sturm erobert.

Karten: Vorverkauf 15 Euro, Konzertkasse 17 Euro
Theaterkasse im Kurhaus
Tourist Information am Marktplatz
www.reservix.de

Termin: 16. Dezember 2017 . 16.00 Uhr
Einlass 15.30 Uhr
Freie Platzwahl

KiK 2017KIK 2017 12www.klassik-im-kloster.com

Sabine Zoller
Fotos, Fabry

Weihnachtsbasar in der Friedenau 10.12.2017

WeihnachtsbasarMilchhäusle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Altes Milchhäusle in der Rotenberg- straße
Foto, Klaus

Kulturveranstaltung im Uhlbacher Rathaus in Stuttgart-Uhlbach am 5.11. 2017

Sonntag, 5.11.2017, 19:30 Uhr im Rathaus Uhlbach

Pressebild-Khalilein Gitarrenkonzert mit Jonas Khalil mit dem Titel: Transkription & Original – Unerhörtes für Gitarre

Der Konzertgitarrist Jonas Khalil stellt in seinem aktuellen Programm Originalwerke u.a. von Malcolm Arnold vor und eigens von ihm für die Gitarre eingerichtete Stücke von Eugéne Ysaye und Gaspar Cassadó sowie eine Philip Glass gewidmete Eigenkomposition. Da seine Leidenschaft der Musik des 20. Jahrhunderts gilt, werden vornehmlich Stücke aus diesem sehr breit gefächerten und variantenreichen Zeitraum zu hören sein, angereichert mit Werken des Barock.
Eintritt: 15 € / Mitglieder 13 €
Kartenbestellung unter: info@kulturforum-uhlbach.de

Weitere Infos: www.kulturforum-uhlbach.de

Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Pressefoto, Khalil

November-Programm 2017 der Wangener Begegnungsstätte (BGS)

Liebe Freunde und Interessierte,

hier ist das Novemberprogramm 2017
Übrigens: wir suchen immer noch eine Person mit Führerschein für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder Bufdi (Bundesfreiwilligendienst). Haben Sie eine Idee oder kennen jemanden?
Näheres in der BGS.

Danke für Ihre Unterstützung

Viele Grüße
Regine Mischke

BGS-November-S.1_ScreenBGS-November-S.2_Screen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Lesen einfach großklicken oder unter wangen-evangelisch.de/begegnungsstaette/monatsprogramm herunterladen

Mit den Öffentlichen U4, U9, U13 Haltestelle Marktplatz Wangen

Flyer, Begegnungsstätte

Veranstaltungsprogramm Generationenzentrum Kornhasen NOVEMBER 2017

+11Kornhasen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen aus Stuttgart-Wangen

Stefan Kelter

Zum Lesen einfach Großklicken 😉

Weitere Informationen findet Ihr unter:

Wohnen-im-Alter/Altenheim-Pflegeheim-Generationenzentrum-Kornhasen-Stuttgart-Wangen

Flyer, Kornhasen Stuttgart

Gemeindefest Ev. Heilandskirche Stuttgart

Info und Plakat, Gemeindesbrief

SC-Heiland-Gemeindfest0381

Gladiatores – Stuttgart – Ritterlicher Schwert- kampf kann in Stuttgart gelernt werden!

Posted by Klaus on 29th Oktober 2017 in Fotos, In und um Gablenberg herum

Schwertkampf ist allen ein Begriff und oft kann man den Kampf zwischen zwei Kriegern mit Schwertern in unseren heutigen Medien bewundern.
Häufig wird als Inbegriff des Schwertkampfes der Ritter oder der Samurai genannt. In unserer heutigen Zeit kaum denkbar, aber genauso wie man Karate, Ringen, Boxen und viele andere Kampfkünste erlernen kann, so ist es gleichfalls möglich den ritterlichen Kampf mit dem Langschwert zu erlernen.
So hat sich Gladiatores deutschlandweit zur Aufgabe gemacht, den europäischen historischen Schwertkampf in der heutige Welt zu lehren. Hierfür bedient sich Gladiatores den Schriften der alten Schwertkampfmeister aus dem 15. bis 17. Jahrhundert.
Auch hier in Stuttgart gibt es seit ca. einem Jahr eine Gladiatores – Schule, wo ihr die Kampfkunst der einstigen Ritter lernen könnt.

Trainiert wird außerhalb der Ferien in öffentlichen Sporthallen:
Montags im Gymnastikraum des Wagenburg-Gymnasiums in der Wagenburgstrasse 30, von 17:45 Uhr – 19:15 Uhr und in der Lehenschule in der Römerstrasse 91, Dienstags von 20:15 Uhr – 21:45 Uhr und Donnerstags von 17:15 Uhr – 19:30 Uhr.

Man benötigt lediglich Sportkleidung. Ein Übungsschwert wird kostenlos zur Verfügung gestellt.
Wer mehr über Gladiatores wissen möchte, kann sich gerne auf der Homepage umschauen (Link weiter unten).

Wer Schwertkampf ausprobieren möchte, kann jederzeit unverbindlich zum Probetraining vorbei kommen. Die Kampfkunst bietet Jung und Alt, Mann und Frau, die Förderung von Koordination, Kraft und Ausdauer. Sie bietet einen bewegten Ausgleich zum Alltag in einer fechterischen Gemeinschaft. Bei Anmeldung ist der erste Probemonat kostenfrei!

Videos findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=BLE9lIvwXCE
weitere Informationen:
http://www.gladiatores.de/
www.gladiatores-stuttgart.de/

Bei Facebook gibt es uns auch:
https://www.facebook.com/GladiatoresStuttgart/

Wir freuen uns auf euch!

mit freundlichen Grüßen
Nils Stracke
Inhaber Gladiatores-Stuttgart

www.gladiatores.de
www.gladiatores-stuttgart.de
T +49 (0)176 208 291 98

Fotos, Gladiatores-Stuttgart

Busspur Wagenburgstrasse

Posted by Klaus on 29th Oktober 2017 in In und um Gablenberg herum

Verkehr-in-der-WagenburgstraßeSPD Fraktion im Bezirksbeirat S-Ost

Antrag
zur Bezirksbeiratssitzung am 8.11.2017

Parkchaos rund um die Wagenburgstraße verhindern:

Komplette Busspuren erst nach Einführung des Parkraummanagements prüfen!

Mit seinem zweiten Haushaltspaket zur Mobilität (GRDrs 924/2017) schlägt die Verwaltung u.a. vor, in der Wagenburgstraße – zwischen Tunnelportal und Ostendstraße – beidseitig durchgängig Busspuren einzurichten. Baubeginn soll noch 2018 sein. Der größte Teil des für die Umsetzung notwendigen Geldes von 849.000 Euro soll im Jahr 2019 eingesetzt werden (636.000), so dass davon auszugehen ist, dass die Hauptbaumaßnahmen fast parallel zur Einführung des Parkraummanagements in diesem Gebiet stattfinden soll.

Aus unserer Sicht geht das so nicht, denn:

  • Im betroffenen Gebiet liegt die Auslastung der öffentlichen Stellplätze bereits heute am Abend bei deutlich über 100%. Bei einem kompletten und schlagartigen Wegfall der fast einhundert Stellplätze in der Wagenburgstraße wäre das Chaos in den Nachbarstraßen perfekt
  • Es ist widersprüchlich, einerseits das Parkraummanagement in diesem Gebiet einzuführen, weil es an öffentlichen Stellplätzen mangelt und gleichzeitig rd. einhundert Stellplätze aus dem Verkehr zu ziehen
  • Das Parkraummanagement wird in diesem Gebiet u.a. mit dem Argument einführt, dass damit zwar für die Anwohnerinnen und Anwohner kein persönliches Recht auf einen Stellplatz verbunden ist, dafür aber die Chance auf einen Stellplatz steigt, weil Pendlerinnen und Pendler hier nicht mehr parken werden. Bei einem schlagartigen Wegfall so vieler Stellplätze sinkt die Chance aber auf einen Stellplatz

Vor diesem Hintergrund beantragen wir, dass der Bezirksbeirat auf seiner Sitzung am 8. November 2017 (also rechtzeitig vor den Haushaltsbeschlüssen im Rathaus) zu dem genannten Vorschlag einen Beschluss fasst. Zur Beschlussfassung schlagen wir vor:

Der Bezirksbeirat Stuttgart-Ost lehnt die in GRDrs 924/2017 vorgeschlagene durchgängige beidseitige Schaffung von Busspuren ab 2018 und der damit verbundenen ersatzlosen Streichung von etlichen Stellplätzen derzeit ab, weil damit ein Parkchaos in den umliegenden Wohngebieten garantiert ist. Er fordert die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, vor einer Entscheidung über die ggf. schrittweise zusätzliche Schaffung von bereits bestehenden Busspuren eine Evaluation der 2018 startenden Parkraumbewirtschaftung vorzulegen. Außerdem sollte die Stadtverwaltung ein Gesamtkonzept für die Mobilität in der Tal-/Wagenburgstraße vorlegen, das den kompletten Abschnitt von der Kreuzung Wangener Straße über die Kreuzung der Landhaus- und der Ostendstraße hinweg bis zum Tunnelportal umfasst. Dabei sind die dem Stadtbezirk versprochenen Begleitmaßnahmen zum Bau des Rosensteintunnels zu berücksichtigen.

Jörg Trüdinger (Fraktionssprecher)

Foto, Klaus

34.Lampionumzug in Untertürkheim mit Feuerwerk

Posted by Klaus on 29th Oktober 2017 in Stuttgart Untertürkheim. Luginsland, Rotenberg, Grabkapelle

Do., 09.11.2017 18:00 Uhr bis 19:00 UhrLampions

Start um 18:00 Uhr in der Widdersteinstraße in Untertürkheim
Abschluss im Spielplatz Alter Friedhof Untertürkheim.

Umzug durch Untertürkheim zum Spielplatz Alter Friedhof.
Dort Feuerwerk und Kinderpunschausschank.
Veranstalter:
Bürgerverein Untertürkheim e.V.
info@bv-untertuerkheim.de
www.bv-untertuerkheim.de
mit freundlichen Grüßen
Vorstand Klaus Enslin
Foto, Blogarchiv