Archive for Mai, 2019

Begegnungsstätte Wangen – Lieblingsziele rund um Stuttgart 5.06.2019

Mittwoch, 5. Juni um 13.20 Uhr

Herzliche Einladung zu einem Ausflug an den Max-Eyth-See.

Wir genießen einen kleinen gemütlichen Spaziergang am Ufer des Sees. Anschließend werden wir Kaffeetrinken bei schönem Wetter im Biergarten vom Haus am See.

Treffpunkt: Haltestelle Wangen Marktplatz, Abfahrt: 13.26 Uhr.

Der Spazierweg ist barrierefrei und für Kinderwagen und/oder Rollatoren geeignet.

Foto, Blogarchiv

Pfingstkonzert zur Nacht der offenen Kirchen 9.6.19 Michaelskirche Wangen

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg, Stuttgart Wangen

Sonntag, 9.6.19, 22:00 Uhr
Michaelskirche Wangen

An Pfingstsonntag ist Nacht der offenen Kirchen in Stuttgart. Auch in der Michaelskirche in S-Wangen (Am Kirchweinberg 1) gibt es im Rahmen dieser besonderen Nacht bei einem Pfingstkonzert mit Lichtspiel am Sonntag, dem 9.6.2019 um 22:00 Uhr die Möglichkeit, den Kirchenraum der Michaelskirche einmal anders zu entdecken.

Unter dem Motto BeGEISTernd! spielen Clara und Till Schuler sowie Kirchenmusikdirektorin Manuela Nägele inspirierende Werke für Violine, Violoncello und Orgel von Bach über Glière bis Wolf-Ferrari.

Die Ausführenden:
Clara Schuler – Violine
Till Schuler – Violoncello
Manuela Nägele – Leitung und Orgel

Die Veranstaltung ist bewusst kostenfrei, um möglichst vielen Interessierten den Zugang zum Gotteshaus zu ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen 

Harald Krauß
Öffentlichkeitsarbeit Kantorat Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Fotos, vom Veranstalter, Klaus

Jugendamt gibt Tipps für die Pfingstferien

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info Stadt Stuttgart

Zwei Wochen ohne Schulstress stehen für alle Stuttgarter Schülerinnen und Schüler vor der Tür. Das Jugendamt der Stadt Stuttgart hat auf der Plattform www.ferienprogramm-stuttgart.de eine Vielzahl an abwechslungsreichen Angeboten verschiedener Veranstalter zusammengestellt.

Dazu gehören unter anderem Elektronik- oder Robotikwerkstätten, Kreativkurse oder Sport-Camps. Außerdem können Wasserratten erste Erfahrungen auf dem Wakeboard sammeln oder in die Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs im Gasometer Pforzheim eintauchen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Viele der Angebote sind kostenlos. Weitere Informationen gibt es beim Jugendamt unter Telefon 216-57711.

Logo, Stadt Stuttgart

Luginsland – Fußgängerin angefahren und verletzt

Polizeibericht

Ein 30 Jahre alter Fahrer eines Paketdienstes hat am Dienstagvormittag (28.05.2019) in der Straße Im Weingarten eine 60 Jahre alte Frau angefahren und verletzt. Der 30-Jährige war gegen 10.45 Uhr im Begriff in eine Parklücke einzuparken, als er beim Rückwärtsfahren gegen die Frau stieß, die gerade die Straße überqueren wollte. Die Frau fiel zu Boden und verletzte sich. Rettungskräfte kümmerten sich um die 60-Jährige und brachten sie in ein Krankenhaus.

Symbolfoto, Blogarchiv

DHL erweitert Interkontinentalflotte um erste neue Boeing 777

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Allgemein

Pressemitteilung

Am Samstag, den 25. Mai, startete die Maschine vormittags von ihrem neuen Heimatflughafen Cincinnati (CVG) in Richtung Bahrain, wo sie am späten Abend, lokaler Zeit, sicher gelandet ist.

  • Erstes von 14 neu bestellten Boeing 777 Frachtflugzeugen an DHL Express übergeben
  • Neue Maschine stärkt einzigartiges Interkontinentalnetz von DHL Express
  • DHL begegnet wachsendem Bedarf an globalen Expresssendungen mit Investitionen in aktuell effizienteste und umweltfreundlichste Flugzeuge

Bonn,Cincinnati – Die erste der 14 neuen, im vergangenen Jahr von DHL Express bestellten, Boeing 777 Frachtmaschinen wurde am Wochenende erfolgreich in Dienst gestellt. Am Samstag, den 25. Mai, startete die Maschine vormittags von ihrem neuen Heimatflughafen Cincinnati (CVG) in Richtung Bahrain, wo sie am späten Abend, lokaler Zeit, sicher gelandet ist.

Die neuen Interkontinentalmaschinen fliegen auf ihren Routen rund um die Welt und verbinden vor allem die drei größten globalen DHL Drehkreuze Leipzig, Cincinnati und Hongkong miteinander. Mit der werksneuen, in der charakteristischen DHL Farbkombination gelb/rot lackierten Maschine können jetzt noch mehr DHL Kunden von internationalen Verbindungen mit dem neuesten und effizientesten Flugzeugtyp profitieren. Das Flugzeug wird von der weltweit operierenden DHL Partnerairline Southern Air mit Sitz in den USA betrieben.

„Die Auslieferung unserer ersten Boeing 777 markiert einen wichtigen Meilenstein in unseren Bemühungen um eine kontinuierliche Modernisierung unserer Interkontinentalflotte. Dank dieses effizienten, auf eine hohe Nutzlast ausgelegten Langstreckenfrachtflugzeugs werden wir noch mehr Märkte mit Nonstop-Flügen bedienen können. Gleichzeitig leistet das Flugzeug einen bedeutenden Beitrag zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie ‚Null Emissionen bis 2050′“, so John Pearson, CEO von DHL Express.

Mit einer Nutzlast von 112 Tonnen und einer Reichweite von 9.200 Kilometern bietet die B777 F die höchste Kapazität und Reichweite unter allen Twinjet-Flugzeugen. Außerdem ist sie treibstoffeffizienter und zuverlässiger als ältere Modelle. Im Vergleich zu den Flugzeugen, die sie ersetzt, reduziert die B777 F die CO2-Emissionen um 18 Prozent. Mit Auslieferung der neuen Modelle werden die älteren B747-400 Frachter schrittweise ersetzt. Drei weitere B777-F Maschinen sollen noch in diesem Jahr in Dienst gestellt werden.

DHL Express betreibt mit 17 Partnerairlines eine Flotte von mehr als 260 Flugzeugen, die jeden Tag über 600 Flüge in 220 Ländern und Territorien absolvieren.

Fotos, DP DHL

Geschützt: Wo isch denn dees – Schbäschl

Posted by Klaus on 28th Mai 2019 in Es war einmal, Stuttgart

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Wer erkennt dieses Foto?

Posted by Klaus on 27th Mai 2019 in In und um Gablenberg herum

Pressemitteilung  Text und Foto von Muse-O

Der Museumsverein Stuttgart-Ost/MUSE-O braucht mal wieder Hilfe von seinen Mitgliedern und der Bevölkerung des Stuttgarter Ostens: bei der Identifikation eines Fotos.

Der MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl konnte dieser Tage zwei Fotos erwerben, die sehr wahrscheinlich in einem Laden am Stöckach entstan-den sind. Soviel ist bisher klar:
Auf dem Bild sind drei Frauen in heiterer Stimmung zu sehen, sie tragen (Fasnachts-)Hütchen. Ort der Handlung ist offenbar ein Schreibwarengeschäft, das auch Spielwaren führt. Auf der Rückseite der Privat-Postkarten ist der Fotografenstempel angebracht: „J. Scholz, Stuttgart-O, Wörthstraße 19“. Die Wörthstraße wurde 1957 in Riekestraße umbenannt. Das Foto ist erkennbar in der Nachkriegszeit entstanden, aber eben vor 1957.
Daraus ergeben sich einige Fragen. Wurde das Foto tatsächlich am Stöckach aufgenommen oder stammt nur der Fotograf von hier? Wie hieß der Schreibwarenladen und wo befand er sich genau? Kennt vielleicht sogar jemand die abgebildeten Damen? Und: Weiß jemand mehr über den Fotografen?
MUSE-O ist an den Informationen auch deshalb besonders interessiert, weil der Verein mittelfristig sowohl eine Ausstellung über den Stöckach, als auch eine Darstellung des hiesigen Einzelhandels plant.
Sachdienliche Hinweise nehmen die Ausstellungsmacher gerne über die Mailadresse ausstellungen@muse-o.de entgegen.

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Posted by Klaus on 27th Mai 2019 in Stuttgart

Stuttgart-Stadtgebiet

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass erneut vor der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ und „Enkeltrick“, obwohl die Angerufenen immer seltener auf den Leim gehen und häufig direkt die richtige Polizei einschalten. Im Laufe des heutigen Montags (27.05.2019) griffen die Täter offenbar mehrere Male zum Telefon, um überwiegend ältere Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger um ihr Vermögen zu betrügen. Die Täter gaben sich als Polizisten aus und täuschten vor, über den Polizeinotruf „110“ oder andere Behördenleitungen anzurufen. Die falschen Beamten gaukeln in der Regel vor, dass Geld und Wertsachen weder zu Hause noch auf der Bank sicher seien. Schließlich kündigen sie an, einen Polizisten in ziviler Kleidung oder einen Kurier vorbei zu schicken, der Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholt. Auch geben sich die Täter nicht selten als nahe Verwandte, insbesondere Enkel aus und täuschen eine finanzielle Notlage vor. Auch in diesen Fällen holt ein Kurier das Bargeld und die Wertgegenstände meistens noch an der Haustüre ab. Die Warnungen der Polizei greifen offenbar immer mehr, so schöpften erfreulicherweise nach derzeitigem Erkenntnisstand alle Angerufenen Verdacht und verständigten die Polizei.

Die Polizei rät:

– Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
– Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach Herausgabe von persönlichen Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenständen.
– Wählen Sie die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit. Benutzen Sie nicht die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Tätern landen.
– Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. – Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.

Weitere Informationen und Präventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Foto, Blogarchiv

Ost – Mutmaßlicher Exhibitionist vorläufig festgenommen

Posted by Klaus on 27th Mai 2019 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Polizeibeamte haben am Freitag (24.05.2019) einen 52 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, sich in den Anlagen an der Straße Am Klingenbach entblößt zu haben. Der Mann hielt sich gegen 15.20 Uhr in der Nähe eines Kinderspielplatzes auf und nahm offenbar mit herunter- gelassener Hose unsittliche Handlungen an sich vor. Zeugen beobachteten ihn dabei und alarmierten die Polizei. Nach kurzer Fahndung entdeckten die Beamten den Mann an der Landhausstraße. Er wurde nach den ersten Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt und muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Foto, Blogarchiv

Ostwege – ONLINE LESBAR – „Stuttgart-Ost neu entdecken“

Posted by Klaus on 26th Mai 2019 in In und um Gablenberg herum

OSTWEGE – ONLINE LESBAR
Nr. 1 Arbeitersiedlungen und Wohnkolonien
Nr. 2 Aussichtspunkte und Höhenwege
Nr. 3 Kultur, Kunst und Gastronomie
Nr. 4 Von Waldorf-Astoria zur Waldorfschule
Nr. 5 Hymnen auf der Heide und Krimis am Kessel
Nr. 6 Kulturdenkmale und Baustile
Nr. 7 Glauben und Leben – Kirchen
Nr. 8 Wenn alle Brünnlein … Die Wasserspender

Nr. 9 Ostwege für Anfänger –
Was man im Stuttgarter Osten kennen muss

Weitere Infos unter kulturtreff-stuttgart-ost.de

Unsere Beiträge zu Ostwege