Archive for August, 2021

Auseinandersetzung mit Joseph Beuys

Posted by Klaus on 22nd August 2021 in Künstler/innen, Stuttgart

Pressebericht

Ulrich Bernhardt (Er ist auf dem Bild der 7 von rechts), vom Künstlerbund Baden-Württemberg führte interessierte Kunstfreundinnen und -freunde der SportKultur Stuttgart kenntnisreich und kurzweilig durch die Staatsgalerie. Anlass war die Sonderausstellung „Beuys – Der Raumkurator“ zum 100. Geburtstag des bekannten Künstlers Joseph Beuys. Bernhard selbst war 1978-86 Initiator und künstlerischer Leiter des Stuttgarter Künstlerhauses Reuchlinstraße. Der international bekannte Künstler beschäftigt sich mit Video- und Fotokunst sowie Videoinstallationen. Joseph Beuys hat er persönlich gekannt und erlebt. Seinen Körper hält Bernhardt in einer Gruppe der SportKultur fit.

Joseph Beuys, Zeichner, Bildhauer, Aktionskünstler, umstrittener Selbstdarsteller und Medienstar, aber auch begnadeter Kommunikator und begeisterter Lehrer. Viele reduzieren seine Kunst auf Hasenblut, Fett, Filz, Blutwurst und kreativem, andere sagen, skurrilem Spektakel. Nicht zu vergessen ist seine maßgebliche Rolle bei der Gründung der Partei „Die Grünen“.

Beuys Kunst hatte nie eine definierte Botschaft, sie ist vielmehr eine Aufforderung zum Nachdenken. Er sprach nie über sein Werk an sich, sondern dem Hintergrund und was ihn dazu bewegt hat. Als Künstlerpersönlichkeit sah sich Beuys als Teil der von ihm erschaffenen Werke. Er hat die zeitgenössische Kunst aus den Museen in den gesellschaftlichen, politischen Raum geholt. Wichtig war ihm, Denkanstöße zu geben. Provokation und Ironie waren ihm Mittel zum Zweck. Die Rationalität der Wissenschaft sah Beuys als kontraproduktiv zur kreativen Intuition des Menschen an. Beuys Aussage: „Jeder Mensch ist ein Künstler“ meint, schöpferische Fähigkeiten zu erkennen und sie in welcher Form auch immer, auszuleben.

Ob der charismatische Beuys jetzt „der“ große Künstler war oder nicht, hat sich den Teilnehmern nach Ulrich Bernhardts ausgezeichneter, mit Applaus bedachter Führung nicht eindeutig erschlossen. Warum auch? Beuys hat ein Werk und eine Philosophie hinterlassen, was auch künftig für reichlich Diskussionsstoff und intensive Auseinandersetzungen über sein Denken, Arbeiten und Leben sorgen wird. Wichtig ist sein Einsatz für die Freiheit des Individuums und für die Entfaltung der Kreativität des Einzelnen. Das eindeutige Erbe von Joseph Beuys ist und bleibt die Aufhebung der Trennung von Kunst und Gesellschaft. Beuys’ Formel von 1973 sagt: „Kunst = Mensch = Kreativität = Freiheit”.

Text und Foto: Norbert Klotz

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Posted by Klaus on 21st August 2021 in Allgemein

Pressemeldung

Die Corona-Verordnungen des Landes passen wir immer wieder an die aktuelle Infektionslage an. Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen Änderungen. Am Ende der Seite finden Sie eine ausführliche Übersicht über die jeweiligen Änderungen. Fragen und Antworten zu den verschiedenen Corona-Verordnungen und anderen Themen rund um Corona haben wir hier für Sie zusam- mengestellt

Änderungen zum 22. August 2021

Corona-Verordnung Sport

Änderungen zum 21. August 2021

Corona-Verordnung Bäder und Saunen

Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen

Foto, Staatsmin. BW

Der neue Spielplatz Berg-/Klingenstraße (Fotos)

Posted by Klaus on 21st August 2021 in In und um Gablenberg herum

Siehe unseren Beitrag: Spielplatz Berg-/Klingenstraße in Gablenberg wieder offen leider hatten ich damals noch keine Fots.

Die Fotos sind von Tajana Strohmaier, Sie hat damals vor 4 Jahren die Sanierung als Bezirksvorsteherin angestoßen.

 

 

 

 

Siehe auch>>>>>>

Publikumswettbewerb „Stuttgarts schönste Dahlie 2021“

Posted by Klaus on 21st August 2021 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Presse LHS

Von Freitag, 20. August, bis Sonntag, 3. Oktober, haben die Besucher des Höhenparks Killesberg wieder die Möglichkeit, aus knapp 200 Dahliensorten ihre Lieblingsdahlie auszuwählen.

Die Abteilungsleiterin Stadtgrün beim Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Viola Hellwag, hat zusammen mit den Gärtnerinnen und Gärtnern des Dahliengartens den Wettbewerb eröffnet. Teilnahmekarten sind im Dahliengarten erhältlich. Die ausgefüllten Karten können dort in das Wahlbehältnis eingeworfen oder an das Garten-, Friedhofs- und Forstamt, Maybachstraße 3, 70192 Stuttgart, geschickt werden.

2020 wurde die dekorative Dahlie „Bodacious“ zu „Stuttgarts schönster Dahlie“ gewählt. Mit dem Titel „Stuttgarts schönste Dahlie“ wird die Dahliensorte ausgezeichnet, die am meisten Stimmen erhält. Unter den Teilnehmenden, die diese Sorte gewählt haben, werden nach der Prämierung attraktive Sachpreise verlost.

Archivfoto

Festivalluft und Gin-Tasting auf Fridas Pier auf dem Neckar

Info

Der Festivalsommer geht auch dieses Wochenende weiter. Von Freitag bis Sonntag findet das GIN A’ FAIR Neckar Open Air auf dem umgebauten Frachtkahn Fridas Pier statt. Die Festivalbe- sucher:innen dürfen sich nicht nur auf ein ausgiebiges und intensives Gin-Tasting freuen, sondern auch auf Musik, Kunst und ganz viel Festivalluft. – https://www.fridaspier.de

  • Freitag 20.08.2021, 17-22 Uhr
  • Samstag DAYSLOT 21.08.2021, 14-18 Uhr
  • Samstag NIGHTSLOT 21.08.2021, 19-23 Uhr

Stgt Wangen – Ein Tatverdächtiger nach Ein- bruch in Büro festgenommen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 20th August 2021 in Stuttgart Wangen

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt 20.08.2021

Polizeibeamte haben in der Nacht zum Freitag (20.08.2021) einen 34 Jahre alten Mann festgenommen, der in ein Bürogebäude am Wangener Markplatz eingebrochen sein soll. Eine Passantin meldete gegen 02.00 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Bürogebäude und alarmierte die Polizei. Als die Streifen am Tatort eintrafen, sahen sie einen Mann aus dem Gebäude rennen. Die Polizisten verfolgten den Mann und nahmen ihn in der Ulmer Straße hinter einem Gebäude fest. Der 34-jährige albanische Staatsbürger, der bereits wegen Einbruchsdelikten bekannt ist, wurde noch am selben Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen zu möglichen Mittätern und zum Diebesgut dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Stgt Wangen – Ein Tatverdächtiger nach Ein- bruch in Büro festgenommen – Zeugen gesucht

Archivfoto

Stgt Berg – Fahrradstaffel erwischt mutmaß- lichen Rauschgifthändler

Posted by Klaus on 20th August 2021 in In und um Gablenberg herum

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt 20.08.2021

Polizeibeamte haben am Donnerstag (19.08.2021) einen 25 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mit Kokain und Marihuana zu handeln. Beamte des Referats Prävention waren zwischen 13.30 Uhr und 16.00 Uhr gemeinsam mit mehreren Streifen der Fahrradstaffel im Bereich des Leuzebads im Einsatz. Gegen 14.20 Uhr kontrollierten die Fahrradpolizisten am Schwanenplatz einen 25 Jahre alten Pedelec-Fahrer. Bei der Überprüfung seiner Umhängetasche stellten die Beamten neben mehreren Mobiltelefonen, auch ein Pfefferspray sowie knapp 4.500 Euro Bargeld fest. Hierbei ergaben sich bereits Hinweise, dass der junge Mann mit Rauschgift handeln soll. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin die Durchsuchung seiner Wohnung an, in der die Verkehrspolizisten etwa 60 Gramm Kokain und knapp 20 Gramm Marihuana fanden und beschlagnahmten. Darüber hinaus entdeckten sie bei dem jungen Mann selbst mehr als zwei Dutzend verkaufsfertige Kokainplomben. Die Beamten nahmen den polizeibekannten Mann mit griechischer Staatsangehörigkeit fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er im Laufe des Freitags (20.08.2021) einem Haftrichter vorgeführt.

Symbolfoto

Stgt Berg – Frau bei Unfall mit Stadtbahn schwer verletzt – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 19th August 2021 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht 19.08.2021

Bei einem Verkehrsunfall mit einer Stadtbahn ist am Donnerstagabend (19.08.2021) eine 21-jährige Frau schwer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge stand die Frau gegen 17.15 Uhr mit ihrem E-Scooter am Bahnübergang der Haltestelle Mineralbäder auf Seite des Schlossgartens, als sie aus bislang unbekannten Gründen von einer Stadtbahn der Linie U1, die in Richtung Innenstadt unterwegs war, erfasst wurde und stürzte. Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, kümmerten sich um die schwerverletzte Frau und brachten sie in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei zu melden.

Archivfoto

Neue Öffnungszeiten am Stuttgarter Fernseh- turm

Posted by Klaus on 19th August 2021 in Allgemein, Stuttgart

Neue Öffnungszeiten

Aufgrund der großen Besuchernachfrage haben wir jetzt an fünf Tagen in der Woche für Sie geöffnet. Von Mittwoch bis Sonntag können Sie den schönsten Blick aufs Ländle von Stuttgarts Wahrzeichen Nummer Eins genießen. Für den Besuch der Aussichtsplattformen müssen wir lediglich Ihre Kontaktdaten erfassen. Im Panoramacafé und im Innenbereich des Restaurant Leonhardts sind ein 3G-Nachweis und die Angabe der Kontaktdaten erforderlich.

Wann genau geöffnet ist

Foto, Klaus

MUSE-O sucht Puppenküchen und Küchenfotos

Posted by Klaus on 19th August 2021 in Es war einmal, In und um Gablenberg herum

Info

Derzeit laufen die ersten Vorbereitungen für die Weihnachtsausstellung, die im November beginnen soll. Der Museumsverein fragt nun nach möglichen Exponaten.
Für ihre Winterausstellung lassen sich die Ausstellungsmacher in Gablenberg ja oft ein Thema einfallen, das ans Herz geht. Diesesmal soll es um Puppenküchen gehen und um die Geräte, die in der Küche verwendet werden, etwa Kühlschränke und Puppenherde. Solche Stücke möchte sich MUSE-O gerne von den Ostlerinnen und Ostlern ausleihen. Dabei würden sich die Kuratoren natürlich über schöne alte Stücke freuen, genau so aber auch über Nachkriegsmodelle (mit Badewanne unter der Spüle?) oder etwas „schräge“ Exponate wie moderne Plastikküchen von Barbie, Playmobil, Lego oder aus anonymer chinesischer Produktion. Und immer ist den Machern auch die Geschichte wichtig, die hinter dem Objekt steht: Was weiß man über die Entstehungszeit der Küche, wer hat damit gespielt, wie wurde sie weitergegeben?
Es wäre sehr erfreulich, wenn zahlreiche Puppenküchen aus möglichst vielen Epochen mit möglichst spannenden Geschichten zusammenkämen. Die MUSE-O-Leute streben aber darüber hinaus auch immer an, dass die Ausstellungen weitere Ebenen haben. So wollen sie schauen, ob sich mit den Exponaten die Mechanisierung und Elektrifizierung der Küche in den letzten mehr als 100 Jahren darstellen lässt. Auch ist zu fragen, ob Puppenküchen zeigen, wie in ihrer jeweiligen Zeit die Küchen wirklich ausgesehen haben – oder ob es nicht vielmehr darum geht, welche Küche man sich denn wünschen würde.
Und dann möchten die Ausstellungsmacher gerne einen Blick in die heutige Küche der Menschen hier im Stuttgarter Osten werfen – also nicht wirklich, sondern mit Hilfe eines Bildes. Schicken Sie uns ein Foto, wie Ihre Küche heute aussieht, klein oder groß, aufgeräumt oder in vollem Betrieb, einfach oder komfortabel: Jedes Bild ist willkommen. Und keine Scheu, wenn die Küche nicht so aussieht wie im Designerprospekt (in dem Menschen ja oft wie Störenfriede wirken). Damit sich wirklich niemand für seine vielleicht bescheidene Küche zu genieren braucht, werden wir nicht die Namen der Inhaber, sondern nur die Straße angeben.
Mögliche Leihgeber von Küchen und Kücheneinrichtungen werden herzlich gebeten, ihre Stücke dem Museumsverein über die Mailadresse ausstellungen@muse-o.de anzubieten. Die Kuratoren freuen sich besonders über Fotos und Größenangaben. Auch die Fotos von realen Küchen sollten an diese Mailadresse geschickt werden, versehen mit der Straßenangabe.
Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Fotos, Sabine