Stuttgart-Ost – Gefahrgutunfall, Sickstraße 10.02.2012

Posted by Klaus on 10th Februar 2012 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

In einer Schule ist beim Ausräumen von Kartons nach einem Umzug ein Glasbehältnis mit Quecksilber zu Boden gefallen und zerbrochen. Dabei verteilten sich ca. 150 – 200 ml Quecksilber in einem Physikvorbereitungsraum.
Die Erkundung der Feuerwehrkräfte ergab, dass keine Schüler gefährdet waren. Lediglich der Lehrer, dem das Missgeschick passierte, musste vom Rettungsdienst erstversorgt und vorsichtshalber in eine Stuttgarter Klinik transportiert werden.
Das Quecksilber wurde von Feuerwehrkräften mit leichter Schutzausrüstung aufgenommen. Hierzu wurden ein spezielles, bei der Feuerwehr vorgehaltenes, Quecksilberbergeset und ein handelsüblicher Staubsauger verwendet. Das aufgenommene Material wird nun von der Feuerwehr einer entsprechenden Entsorgung zugeführt. Der betroffene Raum wurde verschlossen und kann erst nach einer Endreinigung durch eine Fachfirma wieder genutzt werden.

Info, Feuerwehr Stuttgart

Leave a Reply