Vorschläge an die Stadtverwaltung können sich durchaus lohnen

Posted by Klaus on 10th Februar 2012 in Allgemein, In und um Gablenberg herum

Wir berichteten (Um nahe liegende Probleme sollte man sich zuerst kümmern) von einem offenen Brief von David an den Bezirksbeirat Stuttgart Ost. Es wurden die Mängel an der Kniebisstraße/Ecke Stuifenstraße angesprochen.
Nun die erfreuliche Nachricht aus dem Rathaus:

„…..dass die „Zufahrt“ auf den Gehwegbereich am Beginn der Kniebisstraße/Ecke Stuifenstraße unterbunden wird durch drei Poller. Weiter wird nach dem Kurvenbereich in der Stuifenstraße ein Poller angebracht, um dort die Querung insbesondere für Schulkinder sicherer zu machen. Zusammen mit dem Verkehrszeichen 283 – Haltverbot -soll verhindert werden, dass die Querungsstelle durch parkende Autos zugestellt wird.
Der bereits erstellte Plan wird in Kürze angeordnet und geht dann zur Erstellung der Maßnahme an das Tiefbauamt“.

Es lohnt sich also, wenn die Bürger sich zu Wort melden und Mängel bei der Stadt anzeigen.

Dank David wird nun der Schulweg für die Kinder sicher

Foto, David

3 Responses to “Vorschläge an die Stadtverwaltung können sich durchaus lohnen”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    wie man sieht, lassen sich Veränderungen manchmal auch ohne Demonstration bewirken. Sehr gut gemacht.

    stratkon

  2. David sagt:

    @stratkon: Danke.

    Man muss halt immer dran bleiben und sich von Rückschlägen nicht entmutigen lassen. Steter Tropfen höhlt halt doch den Stein… wenn’s nicht gerade Granit ist.
    😉

  3. […] Foto, David Siehe auch: Vorschläge-an-die-Stadtverwaltung-können-sich-durchaus-lohnen […]

Leave a Reply