Stuttgart 21 – Polizeieinsatz im Mittleren Schlossgarten

Posted by Klaus on 15th Februar 2012 in Allgemein, Stuttgart

Pressemitteilung 15.02.2012 PP Stuttgart
Stuttgart-Mitte: In der Nacht zum Mittwoch (15.02.2012) hat der Polizeieinsatz zur Räumung des Mittleren Schlossgartens für das künftige Baufeld gegen 03.00 Uhr begonnen.

Gegen 01.00 Uhr hielten sich über 1.000 Personen im Rahmen einer Versammlung im polizeilich abgesperrten Bereich des Mittleren Schlossgartens auf, der für das künftige Baufeld geräumt werden sollte.

Mit mehreren Lautsprecherdurchsagen forderte die Polizei ab 2.30 Uhr die Aktivisten zur sofortigen Versammlungsauflösung gemäß der Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Stuttgart auf.

Mehrere Hundert Stuttgart 21-Gegner verließen daraufhin den abgesperrten Bereich.

Um 03.15 Uhr konnten Einsatzkräfte beginnen, entlang der Absperrlinie Absperrgitter aufzustellen. Der Gitteraufbau war um 04.00 Uhr beendet.

Aufgrund des Widerstandes durch Aktivisten kam es in der Anfangsphase des Einsatzes durch die Polizei zu vereinzelten Schlagstockeinsätzen. Eine Gruppe von zirka zehn Personen stemmte sich Polizeikräften im Bereich des Grundwassermanagements entgegen und versuchte, ihnen den Zugang zum Einsatzraum zu versperren.

Gegen 04.45 Uhr begann die Räumung des abgesperrten Bereichs, in welchem sich zu diesem Zeitpunkt schätzungsweise 750 Personen aufhielten. Gegen 05.45 Uhr waren noch zirka 350 Personen im Park, bis gegen 06.30 Uhr verringerte sich die Zahl auf zirka 100. Insgesamt 79 Personen verließen den abgesperrten Bereich nicht. Deshalb mussten 42 Personen herausgetragen und 37 hinausgeführt werden.

Um 05.55 Uhr wurden vier Personen festgestellt, die sich an Bäume gekettet hatten. Zwei davon mit einem Schloss um den Hals. Gegen 06.30 Uhr hatten Einsatzkräfte sie von den Ketten befreit und zum Zweck der Personalienfeststellung weggebracht.

In einem der Zeltdörfer entdeckten Einsatzkräfte gegen 06.30 Uhr zwei Personen, die sich mit einer Röhre im Erdreich einbetoniert hatten. Einsatzkräfte mit technischem Gerät mussten die beiden Männer aufwändig losmachen.

Aus dem ersten Zeltdorf haben Polizeikräfte bei der Räumung sieben Personen weggebracht. Im zweiten Zeltdorf, im sogenannten Juchtenkäferfeld beim Ferdinand-Leitner-Steg, befanden sich bei der polizeilichen Räumung gegen 07.20 Uhr noch zwei Personen.

Die besetzten Bäume im abgesperrten Bereich wurden bei Tagesanbruch ab 07.20 Uhr von Spezialkräften der Polizei Baden-Württemberg geräumt. Insgesamt waren zwölf Bäume mit 16 Personen, darunter 10 Männer und 6 Frauen, besetzt. Seit Beginn des Einsatzes am Mittwoch (15.02.2012) in den frühen Morgenstunden sind 24 Personen, darunter 8 Frauen, vorläufig festgenommen worden. Sie werden unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz angezeigt.

Stand: 15.02.2012; 15.30 Uhr.

Fotos, Markus Palmer

One Response to “Stuttgart 21 – Polizeieinsatz im Mittleren Schlossgarten”

  1. […] Stuttgart 21 – Polizeieinsatz im Mittleren Schlossgarten […]

Leave a Reply