Ein italienischer Abend im Schwarzwald – Kunstgenuss mit allen Sinnen bei Klassik im Kloster

Posted by Klaus on 30th Juli 2013 in Allgemein, Fotos, Künstler/innen, Vereine und Gruppen

Rückblick auf das ereignisreiche Wochenende in Bad Herrenalb mit Bildern

„Schöner kann es in Bayreuth nicht sein“ schwärmt eine Besucherin aus Bühl und widmet sich dem Programmheft von Klassik im Kloster. Sabine Zoller hatte bei ihrer 15. und 16. Veranstaltung von Klassik im Kloster zum 200. Geburtstag von Verdi und Wagner geladen. Mit internationalen Künstlern aus Wien und Mexiko-City begeisterte die Veranstalterin in der Bad Herrenalber Klosterkirche rund 500 Zuhörer und Gäste mit einem künstlerischen und kulinarischen Programm, das alle Sinne bei neapolitanischen Temperaturen bezauberte. Nach einem erfolgreichen Orgelkonzert mit dem Orgelvirtuosen Matthias Krampe aus Wien, begeisterte der Tenor Omar Garrido das Publikum. Seine Interpretationen zu italienischen Liedern waren begleitet von Regina Lüders – Geige und Frank Sodemann am Piano. Das junge Trio wechselte mit instrumentalen Vorträgen und Gesang und schaffte es binnen weniger Minuten, das Publikum in die „Welt von Verdi“ zu entführen. Giuseppe Verdi, der heimliche Revolutionär hatte mit seinen Opern eine neue Welt geschaffen, Außenstehende wurden durch seine Kompositionen zum Mittelpunkt der Handlung und viele seiner Klänge zu weltbekannten Ohrwürmern. Die Biedermeiergruppe aus Offenburg war mit zehn originalgetreuen Kostümen zu Gast und flanierte in der Pause rund um das „Paradies“, um zu zeigen, wie damals, zur Zeit Verdi´s die Welt der Mode ausgesehen hat. Mit Handschuhen und Sonnenschirm wandelten die Damen mit weitem Reifrock, Arm in Arm mit ihren Biedermännern. Diese bewahrten bei heißen Temperaturen Contenance, denn der Zylinder blieb auf dem Haupt. Vatermörderkragen, Spazierstock und ein Wams waren die modischen Errungenschaften der Zeit. Melodien von Verdi wurden auf den Straßen als „Gassenhauer“ gepfiffen. Auch in der Klosterkirche waren die Gäste von den hinreißenden Vorträgen von Bell´arte begeistert – bei „Funculi – Funcula“ klatschte das Publikum im Takt dazu und bei „Granada“ gab es stehende Ovationen. Eine italienische Nacht die seinesgleichen sucht und zudem mit rund 2.200 Euro Erlös die historische Walckerorgel und die Trachtengruppe Bad Herrenalb unterstützt.

Fotos von der Veranstalterin Frau Zoller

Unsere Berichte zu Klassik im Kloster

Leave a Reply