Tolle Umleitungsbeschilderung im Stuttgarter Osten wegen Bauarbeiten in der Talstraße

Posted by Klaus on 2nd August 2014 in Allgemein, Fotos, In und um Gablenberg herum

Was sich hier in den Tagen der Bauarbeiten in der Talstraße abspielte spotte jeder Beschreibung. Entweder sind die Autofahrer zu blöd oder aber die welche so einen Mist planen. Zeitweise ging in den Straßen gar nichts mehr. Die Beschilderung war zum Teil unverständlich total  am falschen Platz. Die Herrschaften welche so was planen müssen dort ja nicht fahren. Wenn man Pläne nur am Stadtplan macht kommt so was dabei raus. Übrigens schöne Grüße vom den Bewohnern der historischen Haußmannstraße für die das Chaos in Ihrer Straße, andere Anwohner in Gaisburg werden wohl auch froh sein wenn die Talstraße wieder frei ist. Von der Lärmbelästigung und dem Feinstaub ganz zu schweigen.

Das lässt ja bei den Umbauarbeiten in Gablenberg einiges befürchten.

Ein Bericht von Steffen zu diesem Thema

Steffen-Bus-auf-BetriebsfahHallo Klaus,

da ich in den Kommentaren kein Bild einfügen kann schicke ich es per Mail. Durch die sensationelle Umleitung mussten zeitweise auch die SSB-Busse durch die Abelsbergstraße fahren. Was dabei rauskommt, ist auf dem Bild zu sehen. Weil der Bus nicht um die Kurve in die Haußmannstraße kommt – hier hat man wohl die Halteverbot-Schilder vergessen, ging da zeitweise nix mehr. Der Bus wurde dann rückwärts wieder in die Abelsbergstraße rangiert und fuhr wohl „verkehrt“ herum durch die Straße in Richtung Raitelsberg, um überhaupt wieder da raus zu kommen. Der Busfahrer konnte einem leid tun… So einen Krampf von Umleitung habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Auch bei uns in der Julienstraße kommt es zu Staus (!) bis zur Schönbühlstraße, weil die Autos an der Bücherei vorbei geleitet werden und dann an der Landhausstraße/Talstraße merken, dass es nur durch die Abelsbergstraße weiter geht und mit 3 Autos pro Ampelphase und alle 10min Straßenbahn endet das schnell im Chaos. Pünktlichkeit der U4 ist wohl erst wieder ab Dienstag zu erwarten, weil auch andersrum aus Gaisburg die Bahn oft minutenlang im Stau steht, bis sie den Berg runter fahren kann.

Siehe auch: Das Ende einer Baustelle?

Grüße
Steffen

Herzlichen Dank Steffen für Foto und den Beitrag. Ja, das waren schon chaotische Zustände. Warum aber die SSB-Bus überhaupt dort lang fuhren ist wohl ein Rätsel. Auch bei der SSB war diese Umleitung längstens bekannt.

Siehe auch Talstraße

Fotos, Klaus, Steffen

3 Responses to “Tolle Umleitungsbeschilderung im Stuttgarter Osten wegen Bauarbeiten in der Talstraße”

  1. Steffen sagt:

    Hallo Klaus, der Bus war auf dem Weg zum Betriebshof und ist vermutlich den „üblichen“ Weg über die Landhausstraße runter gefahren. Und dort gibt es keinen anderen Weg… Am Ostendplatz darf ja nur der Bus abbiegen und da steht kein Schild.

  2. Klaus sagt:

    @Steffen,

    das hätten die Goldfassane den Fahren aber auch sagen können.
    Oder der Fahrer hat auf die Freude des Feierabend nicht mehr dran gedacht. War auch bei uns in der Bussenstraße auch mal so, http://www.gablenberger-klaus.de/2010/08/13/strassensperrung-stuttgart-ost-anscheinend-haben-es-noch-nicht-alle-kapiert/

  3. […] Doch wer auch immer sich das Umleitungskonzept überlegt hat, wirklich angeschaut hat er sich das in der Praxis nicht. Scheinbar wahllos gesperrte Straßen, Umleitungen die nicht für Busse oder LKW geeignet sind, fehlende Schilder und vieles mehr. Einen interessanten Artikel dazu gibt es im Gablenberger-Klaus-Blog. […]

Leave a Reply