Archive for März, 2018

Faszination Goldwaschen für Groß und Klein

Posted by Klaus on 29th März 2018 in Vereine und Gruppen

Pressemitteilung

Goldwaschen_Quelle_TouristiBad Herrenalb. Wer schon immer mal in die Geheimnisse der Goldwäscherei eingeweiht werden wollte, hat beim Goldwaschen am 7. April in Bad Herrenalb wieder Gelegenheit dazu. Unter Anleitung von Dipl. Geologe Michael Leopold gehen die Teilnehmer im Rennbach auf die Suche nach dem wertvollen Element. Dabei erfährt man allerhand Wissenswertes über die Geschichte der Goldwäscherei und wird mit dem Gebrauch von Waschbänken und Waschpfannen vertraut gemacht. Am Ende des Tages gehen die Teilnehmer mit selbst gewaschenem Gold und einer Goldwäscher-Urkunde nach Hause.

Los geht es um 13:00 Uhr. Treffpunkt ist der Campingplatz „Adventure World“. Die Kosten belaufen sich auf 13,00 € pro Person. Eine Anmeldung bei der Touristik Bad Herrenalb ist erforderlich.

K-Bad-Herrenalb-tWeitere Informationen und Anmeldung:

Touristik Bad Herrenalb, Rathausplatz 11, 76332 Bad Herrenalb

Telefon 07083 / 5005-55, info@badherrenalb.de, www.badherrenalb.de

Bildunterschrift: Im Rennbach Bad Herrenalb geht es auf abenteuerliche Goldsuche Bildnachweis: © Touristik Bad Herrenalb

Foto, Klaus

 

Premiere des Theaterstücks „Der Spieler“

Posted by Klaus on 29th März 2018 in Künstler/innen, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

PRESSEMITTEILUNG

Vladislav Grakovskiy inszeniert Fjodor Dostojewskis Roman

DER  SPIELER

Premiere 15.4. 2018

Der-SpielerAm 15. April um 20 Uhr feiert Der Spieler nach Fjodor Dostojewski ihre Premiere im Theater Atelier.
Liebe, Geld und Macht bestimmen diese komische und gleichzeitig tragische Geschichte. Paulina, die Stieftochter eines hochverschuldeten russischen Generals wartet im fiktiven Kurort Roulettenburg auf die Nachricht, dass ihre reiche Verwandte bald stirbt und ihr ein großes Erbe hinterlässt. Der junge Hauslehrer Alexej leidet unter seiner Liebe zur schönen Paulina. Er will ihr helfen aus den Schulden rauszukommen und wagt sich in das Roulettenburger Casino. Alexej ist fest entschlossen zu gewinnen und tatsächlich scheint es anfangs zu funktionieren. Die unbegrenzten Möglichkeiten und ein neues Leben sind zum Greifen nah. Solange, bis es heißt: „Rien ne va plus“.

Der Autor Fjodor Dostojewski (1821 – 1861) gilt als einer der bedeutendsten Weltautoren. Er schrieb neun Romane, darunter Schuld und Sühne, Der Idiot und Die Brüder Karamasow, zahlreiche Novellen und Erzählungen. Zentraler Gegenstand seiner Werke war die menschliche Seele, deren Regungen, Zwängen und Befreiungen er mit den Mitteln der Literatur nachgespürt hat. Dostojewski gilt als einer der herausragenden Rsychologen der Weltliteratur.

Nach dem fast vierjährigen Erfolg der Inszenierung Der Idiot wendet sich das Theater Atelier zum zweiten Mal ans Dostojewskis Werk.
In der Regie von Vladislav Grakovskiy spielen Adrian Jakob, Hans-Peter Wilbert und Olga Meder. Für das Bühnenbild ist Larissa Kamysina verantwortlich.

Für Jakob, Wilbert und Meder ist Der Spieler die erste Premiere im Theater Atelier.
Larissa Kamysinas Bühnenbild und Kostüme kann man im Der Idiot, Russendisko, Der Drache,
Die toten Seelen, Alice im Wunderland und Einladung ins Schloss sehen.

Der Spieler ist im Theater Atelier im ersten Halbjahr insgesamt siebenmal zu erleben.

Weitere Informationen unter www.theateratelier.eu
Der Spieler
nach Roman von Fjodor Dostojewski
Premiere 15.4.2018 / 18 Uhr / Theater Atelier
Inszenierung Vladislav Grakovskiy
Bühnenbild und Kostüme Larissa Kamysina
Mit Adrian Jakob, Hans-Peter Wilbert und Olga Meder.
Weitere Vorstellungen 28.4/ 4.5/ 13.5/ 9.6/ 17.6/ 8.7

Vladislav Grakovskiy
Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge. Studierte an einer der besten Hochschulen der ehemaligen UdSSR (Taschkent, Staatliche Theater- und Kunsthochschule).
Lebt seit 2002 in Deutschland.
Engagements als Regisseur und Schauspieler führten ihn an verschiedenste Bühnen Deutschlands: unter anderem an das Eurotheater Central Bonn, das Internationale Theater Frankfurt, das Kammertheater Berlin.

Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Theaterschauspieler arbeitete Vladislav Grakovskiy auch für Film und Fernsehen (unter anderem The Night Father Christmas Died, Novemberkind, Willkommen bei Habib, Der Ursprung der Gewalt, Irgendwer) sowie als Synchronsprecher.

2013 eröffnete er in Stuttgart Ost sein eigenes Kammertheater. In den vergangenen Spielzeiten inszenierte er unter anderem Der Idiot, Russendisko, Der Drache und Die toten Seelen.

theateratelier_logo_currentKartenreservierung
Telefonisch unter 0176 63 11 44 11 oder unter tickets.theateratelier.eu
sowie direkt an der Kartenkasse des Theaters www.theateratelier.eu

Theater Atelier
Stöckachstraße 55
70190 Stuttgart
Telefon 0176 63 11 44 11 oder 0176 72 14 89 95

Pressefoto, Theater Atelier

Grabkapelle auf dem Württemberg öffnet ab 30.03.2018

Grabkapelle RotenbergAb morgen öffnen sich die Tore der Grabkapelle wieder ganz weit. Wir freuen uns auf die neue Saison 2018!

Öffnungszeiten vom 30. März bis 1. November: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen 10:00 – 17:00 Uhr

Info:facebook.com/GrabkapelleWuerttembergStuttgar

grabkapelle-rotenberg.de/

Foto, Klaus

Ortsmuseum Untertürkheim/Rotenberg öffnet am So 8.4.2018

Museum-Plakat-2018-A4-UtKunstschaffende sehen Untertürkheim und Rotenberg

Bald ist es wieder so weit: Sobald der Frühling naht, öffnet auch  das Ortsmuseum Untertürkheim/Roten-  berg des Bürgervereins über das Sommerhalbjahr erneut seine Pforte. Mit der Eröffnung am Sonntag 8. April um 11 Uhr bietet das Museum interessierten Besuchern neben der heimatgeschichtlichen Dauerausstellung im Alten Schulhaus in der Württembergstraße 312 traditionell wieder eine Sonderausstellung – in diesem Jahr ein besonderer Kunstgenuss.

Denn die Verantwortlichen haben von insgesamt 23 einheimischen Kunstschaffenden 45 Werke zusammengetragen. Viele davon sind von der örtlichen Umgebung des alten Wengeterorts inspiriert, aber auch die starken Veränderungen durch Industrie und wirtschaftlicher Dynamik werden thematisiert. Nicht unerwartet zeigt sich die Spannweite der Motive auch in einer Vielfalt von Techniken und Malstilen. Am Tag der Eröffnung werden die Künstler und ihre Werke in einer Präsentation am 11 und 14 Uhr vorgestellt.

Einen Kunstgenuss der ganz besonderen Art – sowohl optisch als auch akustisch – bietet, verpackt in einem klassisch-goldenen Bildrahmen ein kinetisches Musikbild. Dieses Kleinod, vom Ludwigsburger Wilhelm Seitter in den Achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts geschaffen, verblüfft sowohl durch seine Ideenvielfalt als auch die exzellente Detailtreue. Motiv ist ein Blick auf Rotenberg mit seiner Grabkapelle und sein in 39 Elementen umgesetztes, sehr lebendiges Ortsleben vor 140 Jahren. Erst in Bewegung lebt die Szenerie mit Spielorgel-Melodien richtig auf, die, wie alle beweglichen Elemente, über eine zentrale Walze erzeugt werden.

kinetisches-Musikbild--11Kinetisches Musikbild – Foto: Enslin

 

 

 

 

 

 

 

Klar, dass der Zahn der Zeit an diesem filigranen Werk nicht spurlos vorbei gegangen war. Doch dem Rotenberger Tüftler Wolfgang Otto-Merk ist es in vielstündiger Arbeit gelungen, das Musikbild wieder zu erstaunlicher Lebendigkeit zu erwecken und es damit erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Seinem Schöpfer Wilhelm Seitter war wohl der schwäbische Tüftlergeist in die Wiege gelegt, war er doch der Neffe von Jakob Friedrich Kammerer, der als Erfinder der Zündhölzer gilt. Leider hatte der mit seinem Landesfürsten Herzog Karl Eugen, der ihn drangsalierte, weniger Glück, bevor er dann in die Schweiz fliehen konnte.

Sonderausstellung im Ortsmuseum 8.4.2018 -14.10.2018:
Kunstschaffende sehen Untertürkheim und Rotenberg
23 Künstler porträtieren den Stadtbezirk in unterschiedlichen Techniken

Die Ausstellung im Ortsmuseum in der Württembergstraße 312 ist jeweils am ersten Sonntag in den Monaten Mai bis September von 14 – 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Am 19. November zieht die Ausstellung dann in die Stadtteilbibliothek Untertürkheim um und wird dort nochmals bis 15. Dezember zu sehen sein.
Infos unter www.bv-untertuerkheim.de

Infos: neckarufer.info
wirtemberg.de
bv-untertuerkheim.de

Fotos, Klaus Enslin

Karfreitagsprozession der italienische Katholische Gemeinde in Bad Cannstatt abgesagt

Posted by Klaus on 29th März 2018 in Allgemein, Stuttgart

Karfreitagsprozession in Bad CannstattKeine Prozession am Karfreitag in 2018

Bad Cannstatt –  Italienische Katholische Gemeinde sagt Veranstaltung erstmals seit 40 Jahren ab
Quelle:  Cannstatter Zeitung vom 28.3.2018

 cannstatter-zeitung.de/lokales/bad-cannstatt_artikel,-keine-prozession-am-karfreitag

 

StZ >> Kein Umzug in Stuttgart
Karfreitagsprozession in Cannstatt fällt aus

Foto, Blogarchiv Karfreitagsprozession

Freizeitpark Traumland auf der Bärenhöhle – Saisonstart am 30.03.2018

Posted by Klaus on 29th März 2018 in Allgemein, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Weitere Infos unter freizeitpark-traumland

Fotos, Blogarchiv

Kunterbuntes zu Ostern – Entdeckungstouren der Stuttgart-Marketing GmbH

Posted by Klaus on 23rd März 2018 in Stuttgart

Presseinformation Stuttgart-Marketing GmbH

Humorvoll, genüsslich, spannend oder historisch? Während der Osterfeiertage – und rund um das  Jahr – bieten die Entdeckungstouren der Stuttgart-Marketing GmbH neue und altbewährte Einblicke in die Stuttgarter Stadtgeschichte.

Am Karfreitag heißt es Mit Seilbahn und Zacke unterwegs: Die Seilbahn fährt hoch hinaus bis zum Waldfriedhof. Hinunter in die Stuttgarter Innenstadt kommt man nach einem Spaziergang über den bewaldeten Blaustrümpflerweg mit der „Zacke“.

An das „mittelalterliche“ Stuttgart aus der Zeit vor dem Jahr 1600 erinnern noch sieben Gebäude, diese werden bei den Glorreichen Sieben  am Karsamstag erkundet.

Ins Grüne geht es am Ostermontag: Die treppenintensive Tour Stäffele Nord führt vom Europaviertel, über den chinesischen „Garten der schönen Melodie“, bis hinauf zum Aussichtspunkt auf dem Kriegsbergturm und endet schließlich am Killesberg.

Außerdem dreht ab dem 30. März (Karfreitag) auch die Grüne Route der Stuttgart Citytour wieder ihre Runden. Sie fährt von Freitag bis Montag und an Feiertagen um 11.00, 12.20, 14.00, 15.20, 16.40. Die Blaue Tour fährt am Karfreitag und am Ostersamstag stündlich. Ab dem 1. April gilt dann auch für die Blaue Route der Sommerfahrplan, sie verkehrt dann von Montag bis Sonntag und an Feiertagen um 10.00, 10.40, 11.20, 12.00, 12.40, 13.20, 14.00, 14.40, 15.20, 16.00. Start – und Endpunkt der Stuttgart Citytour ist an der Tourist Information i-Punkt in der Königstraße 1a (gegenüber dem Hauptbahnhof). An den TopStops kann beliebig ein- und wieder ausgestiegen werden.

SeilbahnMit Seilbahn und Zacke unterwegs

Termine:                Fr, 30.03. um 14 Uhr                 Sa, 21.07. um 11 Uhr

Sa, 18.08. um 11 Uhr                Sa, 08.09. um 14 Uhr

Sa, 06.10. um 14 Uhr

Dauer:                   ca. 2,5 Stunden

Preis:                    17 Euro pro Person (Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind nicht im Preis enthalten)

Treffpunkt:              Abfahrtstelle der Seilbahn am Südheimer Platz

Hinweis:                Bequeme Schuhe und körperliche Fitness sind bei diesem Ausflug wichtig. Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen bitten wir, einen unserer anderen interessanten Ausflüge zu wählen.

Die Glorreichen Sieben

Stuttgarts älteste Gebäude

Termine:                Sa, 31.03. um 11 Uhr  Di, 01.05. um 14 Uhr

Sa, 23.06. um 11 Uhr  Sa, 28.07. um 11 Uhr

Sa 25.08. um 11 Uhr   Do, 01.11. um 14 Uhr

Dauer:                   ca. 2,5 Stunden

Preis:                    17,50 Euro pro Person

Treffpunkt:              Innenhof des Alten Schlosses

 

Stäffeles Tour Stuttgart Nord

Termine:                Mo, 02.04. um 13 Uhr               Do, 10.05. um 12 Uhr

So, 10.06. um 10.30 Uhr           So, 08.07. um 10.30 Uhr

So, 05.08. um 10.30 Uhr           So, 09.09. um 12 Uhr

So, 07.10. um 13 Uhr

Dauer:                   ca. 2,5 Stunden

Preis:                    17 Euro pro Person

Treffpunkt:              Tourist-Information i-Punkt, Königstraße 1a

 

Für alle Touren ist eine verbindliche Reservierung erforderlich. Tickets sind im i-Punkt erhältlich. Telefonische Buchung unter 0711 / 22 28-123 oder online unter www.stuttgart-tourist.de

S-Citytou-Stuttgart Citytour Grüne Tour

Beginn:                 30. März bis Oktober (Sommerfahrplan)

Zeiten:                   Freitag bis Montag und an Feiertagen um 12.20, 14.00, 15.20, 16.40*

Stuttgart Citytour Blaue Tour

Beginn:                 30. März und 31. März

Zeiten:                   Freitag und Samstag stündlich 10.00, 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00*

Beginn:                  01. April bis Oktober (Sommerfahrplan)

Zeiten:                   Montag bis Sonntag und an Feiertagen um 10.00, 10.40, 11.20, 12.00, 12.40, 13.20, 14.00, 14.40*, 15.20*, 16.00*

* Diese Touren enden am i-Punkt

Fotos, Sabine

Stuttgart Ost – Wer hatte grün? – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 23rd März 2018 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

K-Polizei-OstendstrAn der Kreuzung Ostendstraße und Hackstraße ist es am Freitag (23.03.2018) aus bisher nicht abschließend geklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden gekommen. Ein 63 Jahre alter Mercedes-Fahrer war gegen 13.15 Uhr von der Sickstraße aus kommend in der Ostendstraße in Richtung Ostendplatz unterwegs und kollidierte in der Kreuzung Hackstraße mit einem 39 Jahre alten VW-Fahrer, der in Richtung Talstraße fuhr. Beide Fahrer gaben an, bei grün gefahren zu sein. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und zur Klärung beitragen können, werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 in Verbindung zu setzen.

Foto, Klaus

Ostergarten-Café Wallmerkirche (Untertürkheim) am So 25. März 2018

Am Sonntag, 25. März 2018 bietet die evangelische Kirchengemeinde in der Wallmerkirche wieder einen besonderen Service an. Die letzten Tage von Jesus können am Palmsonntag von 14 bis 18 Uhr an den verschiedenen Stationen im Ostergarten erlebt werden. Um 15 und 17 Uhr können Gäste an offenen Führungen teilnehmen. Anschließend oder zuvor können die Besucher im Ostergarten-Café das Erlebte bei Kaffee und Kuchen nachwirken lassen.

Infos zum Ostergarten in der Wallmerkirche

Info von neckarufer.info

Logo, Ostergarten
Fotos, Klaus

„Wir machen“ – Werbung für die Stuttgarter Landwirtschaft startet

Posted by Klaus on 22nd März 2018 in Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

Die Stuttgarter Landwirte versorgen die Bürgerinnen und Bürger mit gesunden und hochwertigen Nahrungsmitteln. Mit einer gemeinsamen Informations- und Werbe-Kampagne unter dem Motto „Wir machen…“ wollen Bauernverband Stuttgart e.V. und städtische Wirtschaftsförderung den Bürgern bewusstmachen, was die örtlichen Landwirte in der Stadt und für die Stadtbewohner leisten sowie Hintergründe zu deren Tätigkeiten vermitteln. Damit soll das Verständnis für die Belange der Landwirte in Stuttgart verbessert werden.

Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, sagt: „Nur wer über die wertvolle Arbeit unserer Landwirte Bescheid weiß, kann diese Arbeit auch wertschätzen. Gleichzeitig soll ein Bewusstsein für die Vielfältigkeit unserer heimischen, landwirtschaftlichen Produkte mit mehr als 40 verschiedenen Gemüsesorten, Getreide, Obst und nicht zuletzt Wein geschaffen und ein Interesse für diese Produkte geweckt werden.“

Im Rahmen der Kampagne liegen vom 27. März bis 10. April in ausgewählten Cafés, Kneipen und Restaurants Pickup-Postkarten aus, in den städtischen City-Lights werden Plakate der Kampagne ausgestellt sowie Banner an Hofstellen und landwirtschaftlichen Anhängern aufgehängt. Die Motive sollen ein positives Bild der Landwirtschaft vermitteln und Hinweise zu Fakten und Hintergründen liefern.

Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart, erklärt: „Der Landwirtschaft kommt eine gesamtstädtische Bedeutung zu: Einerseits sichert sie die Nahversorgung der Bevölkerung mit regionalen Lebensmitteln über Hofläden und Wochenmärkte. Andererseits trägt sie durch die Pflege unserer Kulturlandschaft zum Erhalt der Naherholungsqualität unserer Stadt bei, was wiederum ein wichtiger Standortfaktor ist. Die städtische Wirtschaftsförderung ist daher Ansprechpartner für die Landwirte.“

Klaus Brodbeck, Kreisvorsitzender des Bauernverbandes Stuttgart, ergänzt: „Knapp 200 Landwirte in Stuttgart leisten tagtäglich wertvolle Arbeit und setzen ihr fundiertes Wissen und Können ein, um qualitativ hochwertige, gesunde und frische Lebensmittel zu produzieren. Gleichzeitig erhalten und pflegen wir mit der Bewirtschaftung der Wiesen, Äcker und Weinberge unser schönes Stuttgart.“

Die Stuttgarter Kampagne ist eingebettet in die Image-Kampagne des Deutschen Bauernverbandes „Wir machen #“. Zielsetzung dieser bundesweiten Kampagne ist die Etablierung einer gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit unter einem Dach mit einem einheitlichen Selbstverständnis, das auf lokaler Ebene mit eigenen Inhalten gefüllt wird.

Weitere Informationen: www.lbv-bw.de/stuttgart

Foto: Landesbauernverband