Archive for September 1st, 2019

Bad Cannstatt – Führung durch den Travertinpark am 14.9.2019

Führung durch den Travertinpark in S-Münster mit Ernst Schroth

14. Sep. 2019 – 14:00 – 16:00 Uhr

Start ab der Bushaltestelle „Altenburg“ BUS 52/56
Start um 14 Uhr – Dauer: 2 Stunden  – gutes Schuhwerk –
Ende: Stadtmitte Bad Cannstatt – Sophie’s Brauhaus –  ohne Anmeldung  – kostenlos

Eine Veranstaltung der ASB – Arbeitgemeinschaft Stuttgarter Bürgervereine e.V.
Info
Fotos, Blogarchiv

61. Uhlbacher Herbst 5.- 8. September 2019 in und um die Uhlbacher Kelter.

Flyer: collegium-wirtemberg.de/-uhlbacher-herbst.

Mini-Bauma Modellbauausstellung im Technik Museum Sinsheim

Posted by Klaus on 1st September 2019 in Modellbahn, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Riesen Baumaschinen im Miniaturformat … Am Samstag und Sonntag. 7. und 8. September verwandelt sich die Veranstaltungshalle des Technik Museum Sinsheim in ein Miniaturwunderland. Die Interessengemeinschaft „Freunde von Baugeräten, Schwertransporten und Krane e.V.“ lädt bereits zum 24. Mal zur „Mini-Bauma Modellbauausstellung“ nach Sinsheim ein. Gezeigt wird ein interessanter Querschnitt dieser Modellbausparte: Neben der detailgetreuen Nachbildung steht die absolute Funktionalität der Modelle im Vordergrund.

Mehr Informationen…

Foto, Technik Museum Sinsheim

BSG – Dienstag, 24. September um 18.00 Uhr „Was bringt die Zukunft? Herausforderungen durch die demografischen Veränderungen“

Dienstag, 24. September um 18.00 Uhr Stgt Wangener Begegnungsstätte

Der Demographiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Thaddäus Kunzmann sprich zum Thema: „Was bringt die Zukunft? Herausforderungendurch die demografischen Veränderungen“. Wir werden älter – aber auch unsere Gesellschaft wird insgesamt älter. Mit dem Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Arbeitsleben entsteht zunehmend eine stärkere Fachkräfte- und Versorgungslücke. Besonders stark wird dies zunächst im ländlichen Raum zu spüren sein, aber in Folge ganz Baden Württemberg betreffen. Diese Dynamik geht einher mit schwächeren (traditionellen) Bindungen, zu allererst zur Familie, aber auch zu den Vereinen, zur Kirche, zu den Nachbarschaften und erfordert den Aufbau neuer sozialer Netze. Was für Herausforderungenentstehen aus dieser Zukunftsperspektive? Wie können wir uns vorbereiten? Was bedeutet das für unser Leben im Alter? Wie können wir unser (zukünftiges) Zusammenleben schon jetzt gestalten? Um darüber zu informieren und zu diskutieren hat das Projekt NACHBARSCHAF(F)T LEBEN den Demographiebeauftragten eingeladen. Für Verpflegung während der Veranstaltung ist gesorgt.

Herzliche Einladung!

Foto, Blogarchiv