Seilbahn-Idee – Vom Hauptbahnhof zur Uhlandshöhe oder zum Kriegsbergturm

K-Gondel-3Nein das ist kein Aprilscherz, hat man sich beim VDC-Kreisverband ausgedacht. Diese Idee gefällt auch Armin Dellnitz, der Geschäftsführer der Stuttgart-Marketing GmbH. Wer uns das nicht glaubt kann gerne den Beitrag zu diesem Thema unter tagblatt/-Touristik-Chef-schwaermt-von-Seilbahn-Idee-Problem-waeren-die-Masten- nachlesen.

Da fragt sich nur was die Anwohner dazu sagen. Erst wird untern gebuddelt und dann fährt eine Seilbahn über Ihrer Häuser hinweg.

Wir finden es eine Schnapsidee welche sich nicht rechnet und wer will schon einen Seilbahnmasten in seinem Gärtle.

Archivfoto, Klaus

One Response to “Seilbahn-Idee – Vom Hauptbahnhof zur Uhlandshöhe oder zum Kriegsbergturm”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    Trollinger ist gut! 😀 Viel Trollinger ist auch ( noch ) gut! 😀 Zuviel Trollinger führt zu Phantasien wie dieser Seilbahn! 🙁

    Von den Problemen der technischen Umsetzung einmal abgesehen, was erwartet den Fahrgast auf der Uhlandshöhe oder dem Kriegsbergturm? NICHTS, ausser dem Blick auf eine Stadt, die längst nicht mehr ist was sie eigentlich sein sollte.

    Der Herr Dellnitz sollte einmal begreifen, dass Stadtmarketing nicht nur die Förderung des Tourismus umfasst. 🙁

    stratkon

Leave a Reply