Reitpferdeauktion des Haupt- und Landgestüts Marbach am 08. März ab 10 Uhr mit der Polizeireiterstaffel Stuttgart

Marbacher Gestütsauktion 2014 – Ehrlich müssen sie sein!

Marbach120 ausgesuchte drei- bis fünfjährige Nachwuchspferde warten auf neue Besitzer: Reitpferde aus der Zucht des Haupt- und Landgestüts Marbach sowie eine Auswahl von Pferden aus Züchterhand können seit dem 18. Februar von Kaufinteressenten besichtigt und ausprobiert werden. Im Auktionslot stehen 15 Württemberger Warmblutpferde, ein Holsteiner und vier Trakehner. Darunter mehrere hoffnungsvolle Nachwuchs-„Buschpferde“ sind, drei vom Landbeschäler LAUREL/T., Halbruder des Doppel-Olympiasiegers Sam FBW unter Michael Jung. In diesem Jahr ist über die Hälfte der Auktionspferde vierjährig und älter. „Damit tragen wir dem Kundenwunsch nach älteren, weiter ausgebildeten Pferden Rechnung“, sagt Auktionsleiter HSM Karl Single.

Weitere Väter der Auktionspferde sind unter anderem LAVALETTO, der zahlreiche erfolgreiche Nachkommen im S-Spring- und Dressursport hat, LOVING DANCER, ebenfalls Vererber mit Doppelveranlagung, SIR NYMPHENBURG I, der gleich aus seinem ersten Fohlenjahrgang einen gekörten Sohn stellte und DIAMOND STAR, der seit 2011 unter Olympiareiterin Anabel Balkenhol internationale Erfolge sammelt. Das erfahrene Marbacher Bereiterteam präsentiert eine Auswahl hoffnungsvoller Nachwuchspferde für den Spring- und Dressursport sowie Partner für den Freizeitsport.

Gewöhnungsarbeit der Polizeireiterstaffel Stuttgart

Zusätzlich zur klassischen Reitausbildung bilden die Experten der Polizeireiterstaffel Stuttgart wieder Pferde aus dem Auktionslot in der Gewöhnungsarbeit aus. Für die Gestütsauktion 2014 wurden exemplarisch drei Pferde aus dem Auktionslot ausgewählt. Zweimal wöchentlich werden die Pferde von Polizeioberkommissarin Schuck und Polizeihauptmann Eckmann zusammen mit den Gestütswärtern in der sogenannten Gewöhnungsarbeit trainiert. Die Pferde werden dabei in der Handarbeit und unter dem Sattel an Fahnen, Ball, Regenschirm, Trillerpfeife, Knallkörper, Flatterband und andere Gegenstände und Geräusche gewöhnt. Was die Pferde in der Vorbereitungszeit alles gelernt haben, wird anlässlich der Auktionspferdepräsentation am Sonntag, 2. März, ab 13.00 Uhr und zur Gestütsauktion am Samstag, 8. März, ab 10.00 Uhr in Marbach präsentiert.

Treffpunkt-MarbachWeitere Informationen

Eine Liste aller Auktionspferde mit Fotos, Videos sowie ausführlicher Beschreibung ist auf der Verkaufspferdeseite www.verkaufspferdemarbach.de zu finden. Der Auktionskatalog kann in der Gestütsverwaltung (Tel. 0 73 85 – 96 95 – 0, poststelle(at)hul.bwl.de) bestellt werden.

Am Samstag, 01. März, 17 Uhr, werden im Rahmen der Marbacher Hengstvorstellung einige Aktionspferde gezeigt und am Sonntag dem 02. März, 13 Uhr, werden alle Auktionspferde erstmals im Freispringen und unter dem Sattel mit der Möglichkeit zum Ausprobieren präsentiert.

Zeit – und Trainingsplan Marbacher Gestütsauktion 2014

Samstag, 08. März 10.00 Uhr Abschlusspräsentation der Auktionspferde

im Freispringen und unter dem Reiter

Rahmenprogramm:

Vorführung der Polizeireiterstaffel Stuttgart

Dressurvorführung ehemaliger Marbacher Verkaufspferde

Verkaufsausstellung Gestütsshop und Reitsport Dörr

14.00 Uhr Marbacher Gestütsauktion 2014

Karten- und Katalogbestellungen

Sichern Sie sich jetzt schon die besten Plätze und bestellen Sie die Eintrittskarten unter: Tel: (0 73 85) 96 95-0 oder E-Mail: poststelle(at)hul.bwl.de.

Preise: Tribüne 12 Euro | Stehplatz 6 Euro | VIP-Tisch Parkett 20 Euro | Katalog 6 Euro

Am Auktionstag gibt es eine Tageskasse. Die Mitarbeiter in der Gestütsverwaltung beantworten gern Ihre Fragen.

Möglichkeit zum Ausprobieren der Auktionspferde nach Absprache mit Ausbildungsleiter HSM Karl Single, Tel. (01 70) 2 20 47 52.

Hotelnachweis über die Tourist-Info Gomadingen, Rathaus, 72532 Gomadingen, Tel. (0 73 85) 96 96 – 33, Fax (0 73 85) 96 96 – 22, www.gomadingen.de. .

Weitere Informationen unter www.verkaufspferdemarbach.de und www.gestuet-marbach.de

Archivfotos

Leave a Reply