Vorsicht Enkeltrickbetrüger

Posted by Sabine on 30th Januar 2015 in Allgemein

Und weiter sind Betrüger mit dem Enkeltrick in Stuttgart unterwegs. Diesmal wurde ein Fall in Stuttgart West angezeigt

Polizeimeldung Polizeipräsidium Stuttgart

Polizei-Blaulicht-1Unbekannte Trickbetrüger haben am Donnerstag (29.01.2015) eine 76-jährige Stuttgarterin um 100.000 Euro betrogen. Die 76-Jährige erstatte am Freitag (30.01.2015) Anzeige bei der Polizei und gab an, am Vortag von einer angeblichen Bekannten Namens „Helga“ angerufen worden zu sein. Die Frau am Telefon täuschte der betagten Dame offenbar eine Notlage vor und bat um Geld, das sie dringend für einen Wohnungskauf benötige. Als die 76-Jährige gutgläubig der Anruferin 100.000 Euro in Aussicht stellte, ließ diese das Geld von einer angeblichen Notarsgehilfin abholen. Nachträglich schöpfte die Betrogene Verdacht und erstattet Anzeige. Die Frau, die das Geld abgeholt hatte, ist zirka 20 bis 30 Jahre alt, 160 Zentimeter groß, schlank, zierlich und hat dunkle Haare. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.

Die Polizei empfiehlt:

-Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Anrufer nicht eindeutig erkennen.

   -Nennen Sie von sich aus keine Namen und Adressen Ihrer 
Angehörigen.
   -Fragen Sie den Anrufer nach seinem vollständigen Namen sowie 
seiner Adresse und notieren Sie sich seine Rückrufnummer.
   -Lehnen Sie am Telefon hohe Geldforderungen ab.
   -Rufen Sie diesen Verwandten unter der Ihnen bekannten 
Telefonnummer zurück.
   -Meist wird von den Telefonbetrügern ein Mittäter zum Geldabholen 
vorgeschoben.
   -Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Sie sich unsicher 
fühlen.
   -Bewahren Sie keine größeren Geldbeträge zu Hause auf.

Foto, Blogarchiv

Leave a Reply