Volksfestzelte auf dem Cannstatter Wasen als vorübergehende Flüchtlingsunterkunft?

Posted by Klaus on 21st August 2015 in Allgemein, Stuttgart, Volksfest und Frühlingsfest

Anfrage der Stadträtinnen/ Stadträte – Fraktion Freie Wähler-Gemeinderatsfraktion

VolksfestaufbauInfolge neuester Prognosen rechnet das Bundesinnenministerium mit der Auf- nahme von bis zu 800.000 Flüchtlingen in diesem Jahr in Deutschland. Die Frage nach geeigneten Unterkünften für die Flüchtlinge wird damit noch drängender als sie ohnehin schon ist. Der Druck, in Bau befindliche Unterkünfte fertigzustellen und weitere zu finden, wächst auch vor dem Hintergrund, dass das Winterhalbjahr mit großen Schritten naht und die Landes- erstaufnahmeeinrichtungen (LEA) bereits jetzt überbelegt sind.
Um für alle Fälle gewappnet zu sein, können wir uns vorstellen, die Volksfestzelte auf dem Cannstatter Wasen im Anschluss an das Volksfest stehen zu lassen, um darin gegebenenfalls Flüchtlinge unterzubringen. Die entsprechende Infrastruktur auf dem Wasen ist vorhanden und kann nötigenfalls leicht durch weitere Sanitärcontainer und andere Zusatzelemente ergänzt werden. Eine Beheizung der Zelte dürfte technisch gut möglich sein und durch entsprechende Einbauten (zum Beispiel durch eine Messebaufirma) könnten in den Zelten einzelne Räume oder Zimmer entstehen.

Wir fragen:
1. Ist es aus Sicht der Stadtverwaltung erforderlich und sinnvoll, provisorische Unter- bringungskapazitäten für das Winterhalbjahr auf Vorrat vorzuhalten?
2. Wenn ja, können die Volksfestzelte nach Rücksprache mit den Festwirten und deren Zustimmung dafür angemietet, vorgehalten und genutzt werden?
3. Kann unser Vorschlag umgesetzt werden, ohne dass damit andere Veranstaltungen auf dem Wasen in ihrem Platzbedarf beeinträchtigt werden („Weltweihnachtscircus“, „Palazzo“, etc.)?

Jürgen Zeeb, Rose von Stein, Konrad Zaiß, Ilse Bodenhöfer-Frey

Foto, Klaus

Leave a Reply