„Helden der Humanität“

Posted by Klaus on 28th Oktober 2015 in Allgemein, Stuttgart

Vortrag zum Rettungswiderstand von Professor Wolfram Wetteam 6. November 2015 um 18 Uhr im Rathaus, Kleiner Sitzungssaal, 3. OG

Neben dem Widerstand des 20. Juli 1944 wurde jahrzehntelang der Widerstand „von unten“, unter anderem von Soldaten und Polizisten, wenig beachtet. Professor Wolfram Wette hat diesen „Rettungswiderstand“ erforscht und öffentlich gemacht. Noch in den Jahren 1990 bis 2009 wollten Konservative diesen Widerstand der kleinen Leute in Uniform nicht wahrhaben. Sie behaupteten, ihnen habe der Überblick über die militärische Gesamtlage gefehlt und sie hätten nicht den Sturz der NS-Diktatur zum Ziel gehabt. Seitdem 2009 vom Bundestag die Wehrmachtsdeserteure, die Wehrkraftzersetzer, Kriegsdienstverweigerer und Kriegsverräter politisch und moralisch rehabilitiert wurden, wird der Ungehorsam der widerständigen Soldaten und Polizisten anerkannt. Professor Wette nennt diese Menschen „Helden der Humanität“. Ihr Beispiel könnte uns ein Vorbild für Zivilcourage sein. Professor Wette hat dieses Jahr das Bundesverdienstkreuz erhalten.

K-Thea-Figur-1In Stuttgart wurde am 30. August 2007 am Theaterhaus das Deserteur-Denkmal vorläufig aufgestellt und eingeweiht. Die Stadt Stuttgart hatte das Deserteur-Denkmal abgelehnt. Die Initiative Deserteur-Denkmal Stuttgart hat es deshalb mit Hilfe von Spenden realisiert und fordert jetzt erneut, dem Deserteur-Denkmal in der Innenstadt einen angemessenen Platz zu geben.

Veranstaltet von der Initiative Hotel Silber und dem Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg, unterstützt von den Gemeinderatsfraktionen Bündnis 90 / Die Grünen, SPD und SÖS-Linke-Plus

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Küstler

Leave a Reply