Autofahrer prügelt auf Fußgänger ein – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht

Stuttgart Hedelfingen

Aus bislang nicht vollends geklärten Gründen sind am späten Montagnachmittag (11.06.2018) ein 36 Jahre alter Opel-Fahrer und ein bislang unbekannter Fußgänger auf den Otto-Hirsch-Brücken aneinander geraten. Der 36-Jährige bog gegen 17.05 Uhr von der Hedelfinger Straße in Richtung Otto-Hirsch-Brücken ab und wollte die dortige Fußgängerfurt passieren, welche der Fußgänger gerade überquerte. Hierbei kam es zum Disput zwischen den beiden, in dessen Verlauf der 36-Jährige sein Auto verließ und mit beiden Fäusten auf den Fußgänger einprügelte. Eine herbeieilende Zeugin versuchte die Schlägerei zu beenden, woraufhin der Autofahrer zunächst vom Fußgänger abließ und mit der 44-Jährigen diskutierte. Sowohl der Fußgänger als auch die Zeugin und der Autofahrer entfernten sich anschließend vom Ereignisort. Der Streit zwischen der Zeugin und dem Autofahrer eskalierte kurz darauf auf dem Parkplatz einer angrenzenden Imbisskette erneut, als sich beide dort zufällig wieder über den Weg liefen. Hier bedrängte der Autofahrer die Zeugin, die mittlerweile die Polizei alarmiert hatte, jetzt ebenfalls körperlich. Die eintreffenden Beamten versuchten die Situation zu beruhigen, wobei sich der Autofahrer nur noch mehr aufregte. Nachdem er auch die Beamten attackierte, musste er unter heftigem Widerstand zum Polizeirevier verbracht werden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, insbesondere den bislang noch unbekannten Fußgänger. Dieser wird beschrieben als etwa 190 bis 200 Zentimeter groß, von schlanker, aber nicht dünner Statur mitteleuropäischen Aussehens. Er trug kurzrasiertes, eher helles Haupthaar, ist etwa 40 Jahre alt und spricht deutsch ohne Akzent. Bekleidet war er mit dunklen Halbschuhen, einer beigen Hose und einem hellblauen Hemd. Jeder, der Hinweise zu dem Vorfall oder der gesuchten Person geben kann, wird gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blogarchiv

 

Leave a Reply