Archive for Juni 12th, 2018

Dokumentation von Václav Reischl.

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in Allgemein

Friedrich Hölderlin hat (1797) den Deutschen den Spiegel vorgehalten und gegen Entfremdung gekämpft: Vor 175 Jahren starb er und sein Roman „Hyperion“ und viele seiner Gedichte verdienen wieder neue Leser. Barbara Stoll trägt sie vor, eingebettet in einen Rahmentext von Frank Ackermann, musikalisch begleitet von Stefan Charisius und seiner Kora.

Ein Video von Václav Reischl;  vimeo.com/274564943

Beitrage im Blog Václav Reischl.

Foto, Blogarchiv Klaus

Freie Bahn für Kinderspiel: Stadt richtet temporäre Spielstraßen als Pilotprojekt ein

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in Stuttgart

Info der Stadt Stuttgart

Die Stadt Stuttgart richtet an drei Orten in der Stadt temporäre Spielstraßen neu ein, die von Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit in Stuttgart betreut werden. Kooperationspartner sind die Stuttgarter Jugendhausgesellschaft, sowie viele Einrichtungen vor Ort rund um die temporären Spielstraßen. Die drei Aktionen sind Pilotprojekte, um zu testen, wie das Angebot bei Kindern und Anwohnenden angenommen wird.

Die Kinderbeauftragte der Stadt Maria Haller-Kindler sagt: „Wir wollen Kindern besonders in sehr dichten Stadtgebieten die Möglichkeit geben, sich für einen begrenzten Zeitraum die Straße zum Spielen zurückzuerobern. Sie können dort rennen, hüpfen, malen, fahren, seilspringen, mit dem Ball spielen und vieles mehr. Sie können Fahrgeräte und Spielsachen fürs Spielen draußen mitbringen, erhalten aber auch Spielangebote vor Ort.“ Gleichzeitig könne die Nachbarschaft miteinander ins Gespräch kommen. „Wir laden auch alle Anwohnerinnen und Anwohner ein, sich auf der Straße zu treffen, um sich in der Nachbarschaft kennenzulernen und auszutauschen. Bei diesen Gesprächen wollen wir für die Maßnahmen werben und die Anwohnenden um Unterstützung bitten.“

Die Straßen werden zu diesem Zweck zeitlich begrenzt für den Verkehr gesperrt und als Spielstraße eingerichtet. Die Straßen werden entsprechend beschildert und abgesichert. Die Beschilderung (StVO VZ 250 mit ZZ 1010-10) weist mit einer Zeichenkombination aus rundem Fahrverbotsschild für Fahrzeuge aller Art und einem rechteckigen Schild mit einem Ball spielenden Kind auf die Spielstraßen hin. Während des entsprechenden Zeitraumes dürfen Fahrzeuge den Spielstraßenbereich nicht befahren und nicht dort parken. Das Zusatzzeichen gibt an, dass es Kindern erlaubt ist, auch auf der Fahrbahn und dem Seitenstreifen zu spielen. Die Zufahrt für Rettungsdienste ist weiterhin möglich. Für die Einrichtung der temporären Spielstraßen werden 72 Stunden vor Beginn die erforderlichen Halteverbote aufgestellt und mit dem jeweiligen Gültigkeitszeitraum versehen.

In den Pilotprojekten soll ausprobiert werden, wie Kinder und Anwohnende auf die Einrichtung der Spielstraßen reagieren. Die Erfahrungen werden Ende des Jahres dem Gemeinderat vorgestellt. Dieser wird dann entscheiden, ob die temporären Spielstraßen in Stuttgart eine längerfristige Perspektive haben.
Die erste temporäre Spielstraße wird am 13. Juli in der Obernitzstraße eröffnet. Alle Kinder, Eltern, Anwohnerinnen und Anwohner sind dann zum Spielen auf der Straße eingeladen und können die Straße vor dem Haus einmal autofrei und voller Leben genießen.

Veranstalter des Gesamtprojektes temporäre Spielstraßen sind die Stadt Stuttgart in Kooperation mit der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft. Ansprechpartnerin ist die Kinderbeauftragte der Stadt Stuttgart, Telefon 216-60765, E-Mail poststelle.kinderbuero@stuttgart.de.

Orte und Termine

Stuttgart Ost: Obernitzstraße 10-16
13. Juli 14 bis 18 Uhr
14. September 14 bis 18 Uhr
26. Oktober 14 bis 18 Uhr
Sperrung jeweils 12 bis 20 Uhr
Kooperationspartner sind: Spielhaus Unterer Schlossgarten, Stuttgarter Jugendhaus gGmbH, Heilands Kirche Stuttgart, Ev. Stöckach-Kindergarten, T-Rio9a Familien und Begegnungszentrum Raitelsberg, AKI Raitelsberg, Stadtteil- und Familienzentrum am Stöckach

Stuttgart Nord: Eckardtstraße 7 u. 9 / Rümelinstraße 31 u. 33 21
September 14 bis 17 Uhr
30. Oktober 14 bis 17 Uhr
Sperrung jeweils 12 bis 20 Uhr
Kooperationspartner sind: Haus 49, Caritasverband für Stuttgart e.V, Kinder- und Jugendhaus Nord und die HFK (Handlungsfeldkonferenz Kinder), Stuttgart-Nord

Stuttgart-Giebel: Mittenfeldstraße 61-70

11. September 12 bis 19 Uhr
18. September 12 bis 19 Uhr
25. September 12 bis 19 Uhr
Sperrung jeweils 10 bis 20 Uhr
Kooperationspartner sind: Stadtteil und Familienzentrum Giebel, Kinder- & Jugendhaus Giebel

Wie in den vergangenen Jahren wird zusätzlich auch die Theobald-Kerner-Straße 7-14 in Bad Cannstatt zu Beginn der Sommerferien für einen Nachmittag am 27. Juli, 14 bis 18 Uhr zur temporären Spielstraße. Sperrung 12 bis 20 Uhr Veranstalter sind: Initiative Schöne Straße e.V., Jugendamt Stuttgart, Ferienprogramm „Hallo Kinder“

Spiel und Spaß auf dem Marktplatz

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in Stuttgart, Veranstaltungen - TV - Tipps - Kuriositäten

Info der Stadt Stuttgart
Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Fritz Kuhn wird am Sonntag, 17. Juni, von 12 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz das Interkulturelle Kinderfest gefeiert.

Zu Gast sind das Spielmobil Mobifant, der Bücherbus und das Slow Mobil. Die Polizei baut einen Fahrradparcours auf. Spiele rund um das Thema Kinderrechte, Kinderschminken sowie eine Tombola zugunsten interkultureller Kinderprojekte und viele weitere spannende und unterhaltsame Aktionen von Vereinen und Einrichtungen verwandeln den Marktplatz in einen großen Spielplatz.

Auch auf der Bühne, auf der OB Kuhn um 14 Uhr die Gäste begrüßt, gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit musikalischen Darbietungen von „Griechischen Melodien“ der Musikgruppe X.S. Music Kids über „Hula – Tänze aus Hawai’i“ von Hula Me Ke Aloha bis zu „Türkischen Volkstänzen aus der Schwarzmeer-Region“ des BEM Junior Folk Dance Ensemble.

Organisiert wird das Interkulturelle Kinderfest vom Kinderbüro der Stadt Stuttgart, dem Deutsch-Türkischen Forum, der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und dem Stadtjugendring. Weitere Informationen und das komplette Programm stehen auf www.stuttgarter-kinderfest.de.

Blogarchivfoto

Autofahrer prügelt auf Fußgänger ein – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg

Polizeibericht

Stuttgart Hedelfingen

Aus bislang nicht vollends geklärten Gründen sind am späten Montagnachmittag (11.06.2018) ein 36 Jahre alter Opel-Fahrer und ein bislang unbekannter Fußgänger auf den Otto-Hirsch-Brücken aneinander geraten. Der 36-Jährige bog gegen 17.05 Uhr von der Hedelfinger Straße in Richtung Otto-Hirsch-Brücken ab und wollte die dortige Fußgängerfurt passieren, welche der Fußgänger gerade überquerte. Hierbei kam es zum Disput zwischen den beiden, in dessen Verlauf der 36-Jährige sein Auto verließ und mit beiden Fäusten auf den Fußgänger einprügelte. Eine herbeieilende Zeugin versuchte die Schlägerei zu beenden, woraufhin der Autofahrer zunächst vom Fußgänger abließ und mit der 44-Jährigen diskutierte. Sowohl der Fußgänger als auch die Zeugin und der Autofahrer entfernten sich anschließend vom Ereignisort. Der Streit zwischen der Zeugin und dem Autofahrer eskalierte kurz darauf auf dem Parkplatz einer angrenzenden Imbisskette erneut, als sich beide dort zufällig wieder über den Weg liefen. Hier bedrängte der Autofahrer die Zeugin, die mittlerweile die Polizei alarmiert hatte, jetzt ebenfalls körperlich. Die eintreffenden Beamten versuchten die Situation zu beruhigen, wobei sich der Autofahrer nur noch mehr aufregte. Nachdem er auch die Beamten attackierte, musste er unter heftigem Widerstand zum Polizeirevier verbracht werden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, insbesondere den bislang noch unbekannten Fußgänger. Dieser wird beschrieben als etwa 190 bis 200 Zentimeter groß, von schlanker, aber nicht dünner Statur mitteleuropäischen Aussehens. Er trug kurzrasiertes, eher helles Haupthaar, ist etwa 40 Jahre alt und spricht deutsch ohne Akzent. Bekleidet war er mit dunklen Halbschuhen, einer beigen Hose und einem hellblauen Hemd. Jeder, der Hinweise zu dem Vorfall oder der gesuchten Person geben kann, wird gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Foto, Blogarchiv

 

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Mutmaßlicher Internetbetrüger in Haft

Posted by Klaus on 12th Juni 2018 in In und um Gablenberg herum

Polizeibericht

Stuttgart Ost

Polizeibeamte haben am Samstagnachmittag (09.06.2018) im Stuttgarter Osten einen 25 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, unter falschem Namen und unter Vortäuschen seiner Zahlungsfähigkeit in umfangreichem Stil Waren bestellt zu haben. Der Betreiber eines Paketshops machte die Beamten zuerst auf den Sachverhalt aufmerksam. In den vergangenen Monaten kamen des Öfteren mehrere Männer, darunter der Tatverdächtige, welche in größerem Stil Pakete abholten. Sowohl die Art der Bestellungsannahme als auch die von den Tatverdächtigen benutzten Ausweisdokumente machten den Betreiber misstrauisch. Er informierte schließlich die Polizei, welche den mutmaßlichen Betrüger nach umfangreichen Ermittlungen gegen 15.40 Uhr vor dem Paketshop festnahm. Der Mann trug dabei neben gefälschten Ausweisdokumenten weitere Gegenstände mit sich, welche die Verdachtsmomente des Betrugs gegen ihn erhärteten. Insgesamt gehen die Ermittler derzeit von einem Schaden in Höhe von etwa Tausend Euro aus. Der algerische Staatsbürger wurde am Sonntag (10.06.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ.

Foto, Blogarchiv

Herzliche Einladung zur 3. Sommerausfahrt des Automuseum Engstingen 8. Juli 2018

Details zur Ausfahrt:

Wir treffen uns am Sonntagmorgen zwischen 9.00 und 9.30 Uhr beim Automuseum Engstingen
Gegen 9.45 starten wir mit unseren Oldtimern nach Weil im Schönbuch
Dort besuchen wir das Automuseum von Robert Wanner
Anschließend essen wir im Restaurant Klostermühle in Mittelstadt zu Mittag
Gegen 14 Uhr beenden wir die Pause um durch das schöne Neckartal nach Reutlingen zu gelangen – dort bekommen wir eine aufschlussreiche Stadtführung
Wer mag, kann in dieser Zeit das sicher gute Wetter und die Fußgängerzone der Stadt Reutlingen bei Kaffee, Kuchen, Eis oder Sonstigem genießen und/oder erkunden
Nach unserem dortigen Aufenthalt, gegen 16.30 Uhr, geht die Fahrt zurück zum Automuseum
In Engstingen angekommen, werden wir den Tag wieder bei einem gemütlichen Abschluss im Restaurant Engstinger Hof ausklingen lassen

– Einladung mehr (304,7 KiB)
     – Anmeldeformular hier (228,7 KiB)

Wir erheben kein Startgeld – freuen uns jedoch über eine Spende.

Weitere Infos:

www.engstingen.de

www.automuseum-engstingen.de

Foto, Blogarchiv Isetta-Kurtle