MUSE-O: Werbefiguren an Weihnachten

Pressemitteilung/Terminankündigung

Über die Feiertage gibt’s in der MUSE-O-Ausstellung „Werbemännchen und –frauchen“ zusätzliche Öffnungstage, eine Kuratorenführung und spektakulären Zuwachs bei den Exponaten.

Über die normalen Öffnungzeiten hinaus (samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr) öffnet der Museumsverein auch am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dez.) und an Neujahr (1. Jan.) die Pforten des MUSE-O in Gablenberg. Beide Termine haben sich in den Vorjahren als sehr günstige „Familientage“ erwiesen.
Wer schon einmal in einem Museum ein Kuratorenführung mitgemacht hat, der wird bestätigen: Es ist besonders spannend, die Geschichten hinter den Geschichten zu erfahren, und zwar aus erster Hand. Was waren denn die speziellen Heraus- forderungen bei dieser Schau? Bei welchem Charakter gab’s besonders viel zu lachen? Und was hat alles nicht geklappt? Der MUSE-O-Hauskurator Ulrich Gohl wird all dies (und noch ein bisschen mehr) bei seiner dreiviertelstündigen Spezialführung auflösen, und zwar am Samstag, dem 22. Dezember, also am Tag vor dem 4. Advent, um 15 Uhr.
Das passiert bei vielen Ausstellungen: Auch nach der Eröffnung laufen noch Exponate ein, so auch bei den Werbemännchen. Ab sofort ist ein mannshoher Käpt’s iglo in den Ausstellungsräumen zu bewundern; das Gesicht dieser Figur ist ausgeschnitten, so dass Besucherinnen und Besucher in die Rolle schlüpfen und sich mit Seemannsbart und maritimer Mütze fotografieren lassen können.

Bruno, Antje und der Weiße Riese. Werbemännchen und –frauchen. Eine MUSE-O-Ausstellung
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart
Bis 3. März 2019
Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr, außerdem am 26. 12. 2018 und am 1. 1. 2019
Eintritt: € 2,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de

MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto, Ein Blick in die Ausstellung mit (unter anderem) dem Tchibo-Kaffee-Experten, dem Sandeman-Don und der West-Domina. Fotos: Gohl, Klaus

Leave a Reply