Archive for Dezember 27th, 2019

Sammelplätze für Weihnachtsbäume

Posted by Klaus on 27th Dezember 2019 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info

Ab Freitag, 27. Dezember 2019, bis Montag, 6. Januar 2020, können Weihnachtsbäume an folgenden Sammelstellen des Eigenbetriebs AWS Abfallwirtschaft Stuttgart kostenlos bereitgelegt werden.

Die Abfuhr der Bäume findet ab dem 7. Januar statt. Danach dürfen grundsätzlich nur noch an den zugelassenen Plätzen Weihnachts- bäume abgelegt werden, die der Eigenbetrieb AWS bis dato noch nicht bedienen konnte. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld geahndet werden. Da die Bäume kompostiert werden, ist Lametta und anderer Christbaumschmuck zu entfernen.

Außenstadtbezirke

  • Frauenkopf: Frauenkopfstraße (Bus-Endstation)
  • Hedelfingen: Amstetter Straße gegenüber Gebäude 82 / Manzeller Weg (Grünanlage)
  • Luginsland: Barbarossastraße quer gegenüber Gebäude 52 neben Parkplatz (Grünfläche)
  • Obertürkheim: Asangstraße (Grünanlage); Im Dinkelacker gegenüber Aprikosenstraße neben dem Spielplatz (Grünfläche)
  • Rotenberg: Egelseer Heide (Parkplatz gegenüber Stettener Straße 121)
  • Uhlbach: Asangstraße gegenüber Gebäude 230 (Grünanlage Trogwiesle)
  • Untertürkheim: Augsburger Straße / Mettinger Straße (Grünfläche); Gögelbachstraße neben Parkplatz Friedhof Untertürkheim (Grünfläche); Schlotterbeckstraße / Lindenfelsstraße (Grünanlage); Strümpfelbacher Straße 45 (Parkplatz)
  • Wangen: Gingener Straße 23 (AWS); Rinkenbergstraße / Nähterstraße (Grünanlage); Ulmer Straße 334 / Saulgauer Straße vor der Kelter

Innenstadt

  • Stuttgart-Ost: Gablenberger Hauptstraße gegenüber Ge- bäude 128 (auf dem Marktplatz);
    Haußmannstraße / Abelsbergstraße (Parkplatz);
    Im Buchwald / Neue Straße (Grünanlage);
    Karl-Schurz-Straße / Leinsweg;
    Kniebisstraße / Uhlbergstraße (am Rand der Grünanlage);
    Landhausstraße / Pfahlbronner Straße; Landhausstraße / Steinbruchstraße;
    Ostendstraße bei Gebäude 84 (Eiscafé);
    Platz vor dem Bergfriedhof;
    Richard-Wagner-Straße / Gerokstraße (Grünanlage);
    Sickstraße / Werderstraße (Grünfläche Kreisverkehr);
    Urachplatz (vor dem Kinderspielplatz Haußmannstraße / Rotenbergstraße);
    Wagenburgstraße (Grünanlage oberhalb des Tunnels);
    Wagenburgstraße gegenüber Gebäude 150A (Grünanlage)

Weitere Sammelstellen

Fotos, Blogarchiv

Zu Silvester: Polizei am Schlossplatz im Großeinsatz

Posted by Klaus on 27th Dezember 2019 in Allgemein, Stuttgart

Polizeimeldung 27.12.

Mehrere Hundert Polizeibeamte werden in der Silvesternacht, zusätzlich zu den im Schichtdienst arbeitenden Streifenbeamten der Polizeireviere, im Einsatz sein. Die Polizeibeamtinnen und -beamten werden in der Stadt speziell rund um den Schlossplatz präsent sein. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich dort sehr viele Menschen, teils in geschlossenen Gruppen, speziell um die Mitternachtszeit einfanden und in aggressiver Stimmung sowie oft rücksichtslos Pyrotechnik zündeten. Nicht selten waren gefährliche Szenen zu beobachten, in denen Feiernde beinahe verletzt worden wären. Die Polizei hatte nach der letzten Silvesternacht mehr als 30 Strafanzeigen zu bearbeiten, darunter mehrere gefährliche Körperverletzungen mittels pyrotechnischer Gegenstände sowie Sachbeschädigungen und Widerstand gegen Polizeibeamte. Gegen rund 90 Personen mussten Platzverweise ausgesprochen werden. Erstmals nun ist der Bereich rund um den Schlossplatz wegen der direkt auf dem Schlossplatz stattfindenden, öffentlich zugänglichen Veranstaltung mit Musik und Lichteffekten weiträumig abgesperrt. Polizistinnen und Polizisten werden die Zugänge zum Schlossplatz bereits auf den Zugangswegen rund um das ganze Schlossplatz-Areal im Auge behalten und dort das von der Landeshauptstadt erlassene Feuerwerksverbot kontrollieren und durchsetzen. An mehreren sogenannten Durchlassstellen (Planie, Schillerplatz, Königstraße, Bolzstraße, Königsbau, Stauffenbergstraße) werden Gitter zur Leitung der Passanten aufgestellt und Polizistinnen und Polizisten kontrollieren den Zugang. Der Sicherheitsbereich ist während des Polizeieinsatzes videoüberwacht. Um die festliche Silvesterveranstaltung auf dem Schlossplatz zu gewährleisten, ist ein Sicherheitsdienst im Einsatz, der den unmittelbaren Bereich der Veranstaltung kontrollieren und frei von Raketen und Böllern halten wird. Auch dieses Jahr wird die Polizei in ihrem Sicherheitseinsatz von der Bundespolizei sowie von Spezialisten des Polizeipräsidiums Einsatz und vom Technischen Hilfswerk unterstützt. So werden beispielsweise Oberer Schlossgarten und Akademiegarten für ein mehr an Sicherheit beleuchtet sein. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang bereits jetzt auf Folgendes hin: Polizeibeamte werden Personen, die Böller oder Raketen in dem Bereich am Schlossplatz dabeihaben, bitten, den Schlossplatz weiträumig zu umgehen. Wer in den gesperrten Bereich eintreten will, muss dies jedenfalls ohne Pyrotechnik tun und muss damit rechnen, kontrolliert zu werden. Daher empfiehlt die Polizei, große Taschen und Rucksäcke, wie häufig schon bei anderen Veranstaltungen kommuniziert, gar nicht erst mitzubringen. Für den Pkw-Verkehr gilt: In das über die Stauffenbergstraße anzufahrende Parkhaus kann ab 20 Uhr nicht mehr eingefahren werden. Dessen Ausfahrt ist jedoch offen. Der Taxiplatz Bolzstraße wird an den Karlsplatz verlegt.

Foto, Blogarchiv

Obertürkheim – Wechselgeld aus Linienbus gestohlen – Zeugen gesucht

Posted by Klaus on 27th Dezember 2019 in Stuttgart Obertürkheim und Uhlbach

Polizeibericht 27.12.

Unbekannte haben am Dienstag (24.12.2019) am Bahnhof Obertürkheim aus einem Linienbus Münzgeld gestohlen. Die Täter nutzten die kurze Abwesenheit des Fahrers aus, öffneten zwischen 15.00 Uhr und 15.05 Uhr auf nicht bekannte Weise die geschlossene Tür des Busses und stahlen aus der Münzkasse eine unbekannte Anzahl an Zwei-Euro-Münzen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen etwa 50 Jahre alten und rund 180 bis 185 Zentimeter großen Mann. Er soll ein ungepflegtes Äußeres haben und trug zur Tatzeit eine hellblaue verwaschene Jeanshose und eine rot-blaue Jacke. Er war schlank und hatte ein kantiges Gesicht. Ob der Unbekannte, der den Fahrer zuvor angesprochen hatte, mit der Tat in Verbindung steht, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 beim Polizeirevier 5 Ostendstraße zu melden.

Foto, Blogarchiv

SPD Stuttgart-Ost kritisiert Umstrukturierungs- pläne am Karl-Olga-Krankenhaus

Posted by Klaus on 27th Dezember 2019 in Allgemein, In und um Gablenberg herum, Vereine und Gruppen

Pressemitteilung

Mit Unverständnis und großer Sorge reagiert die SPD Stuttgart-Ost auf die Umstrukturier- ungspläne beim Karl-Olga-Krankenhaus. Der Betreiber möchte aus dem etablierten Haus der Grundversorgung eine Spezialklinik für Herz- und Bewegungskrankheiten machen.
„Das Karl-Olga-Krankenhaus ist in seiner jetzigen Funktion aus dem Stuttgarter Osten nicht weg- zudenken“, kritisiert Jörg Trüdinger, Vorsitzender der SPD-Bezirksbeiratsfraktion„Viele Menschen im Stuttgarter Osten verlassen sich auf die wohn- ortnahe Versorgung in diesem Haus.
Diese können doch nicht einfach so enttäuscht werden“; sagt Trüdinger weiter. „Die Wartezimmer in den Arztpraxen des Stuttgarter Ostens werden immer voller,“ kritisiert auch Peter Schwab, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins: „Und nun soll offenbar dieser wichtige Baustein der medizinischen Grundversorgung im Stadtteil den Patienten auch noch genommen werden.“
Die SPD-Fraktion im Bezirksbeirat hat bereits auf die angekündigte Umstrukturierung reagiert. „Wir wollen, dass der Klinikbetreiber den Bürgern Rede und Antwort steht und die Vorgänge in öffentlicher Runde diskutieren werden“, sagt SPD-Bezirksbeiratsmitglied Ulrich Gohl. Er hat hierzu
einen Dringlichkeitsantrag eingebracht. In der Sitzung am 22. Januar sollen Vertreter der Sana Kliniken AG, des Diakonissenmutterhauses der Olgaschwestern e. V. sowie der Krankenhausplanung des städtischen Gesundheitsamts dem Bezirksbeirat Rede und Antwort stehen. „Die Gesundheitsversorgung im Stadtteil geht uns alle an“, sagt Ulrich Gohl: „Die Abschaffung von funktionierenden Strukturen kann doch nicht so einfach im Hinterzimmer beschlossen werden.“

Ansprechpartner
Jörg Trüdinger Peter Schwab

Foto, Blogarchiv

Silvestermüll: Für eine saubere Stadt – ein Appell an alle

Posted by Klaus on 27th Dezember 2019 in Allgemein, In und um Gablenberg herum, Stuttgart

Info

Jahr für Jahr das gleiche Bild – nach Silvester sind in Stuttgart die öffentlichen Plätze, Straßen und Gehwege übersät mit Party-Müll und gezündeten Feuerwerkskörpern inklusive deren Ver- packungsmaterial.

Alle können viel dazu beitragen die Stadt sauber zu halten, indem die öffentlichen Papierkörbe zur Entsorgung der Kleinteile genutzt werden. Im Fall der „Böllerreste“ bittet der städtische Eigenbetrieb AWS Abfallwirtschaft Stuttgart die Bürgerinnen und Bürger eindringlich: „Nehmen Sie diese wieder mit und entsorgen Sie sie fachgerecht zum Schutz unserer Umwelt und zum Wohle einer sauberen Stadt.“

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart bedankt sich für die Unterstützung und wünscht allen eine schöne Silvesterfeier.

Fotos, Blogarchiv, Logo Stadt Stgt

Merz Schule – Tag der offenen Tür am Samstag, 25. Januar 2020

Samstag, dem 25. Januar 2020 von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Informationen über:
– Kindergarten
– Grundschule mit Hort
– Ganztagsschulzug
– Gymnasium
– Internat
– Musischer Nachmittag
– Werkstätten
– Eliteschule des Sports

Wir bieten an:
– Führungen durch die Werkstätten
– Besuch des Internats
– Aufführungen und Vorträge

Um 11.00 Uhr stellt OStD Konstantin Merz das Profil und die Sonderleistungen der Merz Schule vor.

Weitere Infos>>>>>

Foto, Blogarchiv