Archive for März 10th, 2020

Falsche Polizeibeamte erbeuten mehrere Zehntausend Euro – Täter ändern offensichtlich ihre Vorgehensweise

Posted by Klaus on 10th März 2020 in Allgemein, Stuttgart

Polizeibericht10.03.2020

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass erneut vor Trickbetrügern, die insbesondere mit der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ versuchen, vorwiegend ältere Menschen um ihr Hab und Gut zu bringen. Ein 85 Jahre alter Stuttgarter ist nun Opfer eines besonders schweren Falles dieser Betrugsmasche geworden, bei dem die Täter sich mehrere Zehntausend Euro überweisen ließen. Der Senior erhielt im Laufe des Montagvormittags (09.03.2020) einen Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten. Der falsche Polizist erklärte, dass in der Nachbarschaft des Seniors eingebrochen worden ist. Weiter erkundigte sich der Anrufer, ob der 85-Jährige beim Online-Banking Unregelmäßigkeiten festgestellt habe. Der Täter forderte den Mann schließlich auf, das Online-Banking-Programm auf seinem Computer zu öffnen. Mit Hilfe eines Fremdzugriffes wollte der Anrufer angeblich das Konto des Seniors überprüfen. Er tätigte dabei mehrere Überweisungen und erbeutete so mehrere Zehntausend Euro. Schlussendlich verständigte die 72 Jahre alte Ehefrau die Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche. Die Polizei wird Sie niemals auffordern, einen Fremdzugriff auf ihrem Computer zu ermöglichen. Behalten Sie Ihr Bargeld, Ihren Schmuck und Ihre sonstigen Wertgegenstände. Bei derartigen Anrufen handelt es sich ausnahmslos um Betrügereien. Seien Sie sich bewusst, dass die Betrüger absichtlich Druck und immensen Stress aufbauen, um gewollt Ängste und Sorgen zu schüren – diese sind jedoch unbegründet. Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen. Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die echte Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Legen Sie hierfür den Telefonhörer auf und wählen Sie mit der „110“ den Polizeinotruf. Drücken Sie NICHT die Rückruftaste, da Sie sonst wieder bei den Betrügern landen. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein, haben Sie Mut zur Unfreundlichkeit und bewahren Sie stets ein gesundes Misstrauen.

Plakat, Polizei B-W

Informationsveranstaltung zum Umbau des Regenüberlaufbeckens Hedelfinger Platz

INFO

Absage

Die für Dienstag, 17.3.2020, 17 Uhr angekündigte Bürgerinformation zur kommenden Baustelle am Hedelfinger Platz wird verlegt. Dies teilte Hedelfingens Bezirksvorsteher Kai Freier am 16.3.2020 mit. INFO

Zu einer Informationsveranstaltung zum Umbau des Regenüberlaufbeckens Hedelfinger Platz laden die Stadtentwässerung (SES) und das Tiefbauamt alle Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 17. März, um 17 Uhr vor dem Bürgerhaus Hedelfingen, Hedelfinger Straße 163, ein.

Die SES plant die Ertüchtigung des Regenüber- laufbeckens im Einzugsgebiet des Hauptklärwerks Mühlhausen. Hierfür ist der Abbruch des vorhandenen Trennbauwerks und die Errichtung eines neuen kombinierten Trenn- und Drosselbauwerks in der Hedelfinger Straße erforderlich. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich Mitte April und sollen im Februar 2021 abgeschlossen sein.

Foto, Blogarchiv

S Wangen – Tieflader mit Bagger unter Brücke verkeilt

Posted by Klaus on 10th März 2020 in In und um Gablenberg herum, Stuttgart Wangen

Polizeibericht 10.03.2020

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (10.03.2020) auf der Bundesstraße 10 hat sich ein Tieflader mit aufgeladenem Bagger unter einer Brücke verkeilt. Der 59 Jahre alte Fahrer des Tiefladers fuhr mit dem aufgeladenen Bagger gegen 11.40 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Esslingen. Hierbei verschätzte er sich offenbar bei der passierbaren Höhe der Brücke unterhalb der Inselstraße. Der Arm des Baggers schlug bei dem Durchfahrtsversuch gegen die Brücke und verkeilte das Gespann dadurch nach wenigen Metern. Mitarbeiter der Baggerfirma kamen und demontierten den Arm vor Ort, so dass der Tieflader befreit werden konnte. Dabei lief Hydraulikflüssigkeit auf die Fahrbahn, die von einer Spezialfirma beseitigt werden musste. Nach ersten Schätzungen entstand am Bagger ein Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Schaden an der Brücke ist noch nicht abschätzbar. Aufgrund des Unfalls mussten zwei Spuren gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen bis in den späten Nachmittag.

Foto, Blogarchiv

Musik zur Passion 20.3.20 – Alte Kirche Hedelfingen 20:00 Uhr – Absage

Posted by Klaus on 10th März 2020 in Stuttgart Hedelfingen Rohracker Lederberg, Stuttgart Wangen

PM vom Kantorat Evangelische Kirchengemeinden Stuttgart – Hedelfingen / Rohracker-Frauenkopf / Wangen

Dieses Konzert müssen wir leider absagen.

Musik zur Passion
Da Jesus an dem Kreuze stund

Freitag, 20.3.20, 20:00 Uhr
Alte Kirche Hedelfingen

Neben der lutherischen Hymne „Da Jesus an dem Kreuze stund“ werden Mitglieder des Ensembles „La Protezione della Musica“ mit Bariton Jeroen Finke, Anja Bork, Violine und Lisa Bork an der Orgel verschiedene Kantaten und Lieder von Christoph Graupner, Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann am Freitag, 20.3.20 um 20:00 Uhr in der Alten Kirche Hedelfingen (Amstetter Str. 7) vortragen.

Der Komponist Christoph Graupner verbrachte die meiste Zeit seines Lebens als Hofkapellmeister am Hofe von Landgraf Ernst Ludwig in Darmstadt. Seine besondere Bedeutung wird durch seinen Nachlass von über 2.000 Werken deutlich und den Umstand, dass er zu seiner Zeit der bestbezahlte Kapellmeister in deutschen Landen war. Sein Orchester wurde von Telemann sehr geschätzt und konzertierte auch bei ihm in Hamburg. Auch Telemann hat uns, nicht nur in seinen harmonischen Gottesdiensten, zahlreiche Werke hinterlassen.

„La Protezione della Musica“ hat sich innerhalb kurzer Zeit zu einem anerkannten Ensemble für die Aufführung der Musik des späten 16. und frühen 17. Jahrhunderts entwickelt. Die Kompositionen dieser Periode mit den wundervollen, klagenden, mitreißenden und schmeichelnden Klängen dieser Zeit sind wenig vertreten im regulären Konzertbetrieb, weil sie besondere Anforderungen an Kreativität, Virtuosität und Einfühlungsvermögen der Musiker stellen.

Die Ausführenden:
Jeroen Finke, Bariton
Anja Bork, Violine
Lisa Bork, Orgel

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen 

Harald Krauß

Pressefoto, Veranstalter