Archive for März 12th, 2020

Stuttgart – Die Bustür beim Fahrer bleibt zu

Posted by Klaus on 12th März 2020 in Rund um die Eisen- und Straßenbahn, Zacke,Seilbahn,SSB

Um Übertragungswege auszuschließen ändern die Stuttgarter Straßenbahnen ihre Regeln.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schutz von euch sowie unseren Fahrerinnen und Fahrern, welche den ganzen Tag für euch unterwegs sind, werden ab dem 13.03.2020 bis auf Weiteres folgende Maßnahmen gelten:

– die Vordertür in unseren Bussen bleibt vorerst geschlossen
– kein Ticketverkauf in den Bussen
– Tickets erhaltet ihr beispielsweise in der SSB Move App oder am Automaten
– bitte beachtet Hygieneempfehlungen wie regelmäßiges Händewaschen

Gute Fahrt und bleibt gesund!

INFO

Pressemeldung VVS

Flyer, SSB
Foto, Frank Stiller

Coronavirus: Polizei ist auf alle Lagen vorbereitet

Posted by Klaus on 12th März 2020 in Allgemein

INFO

Das Innenministerium hat an alle Polizei- dienststellen des Landes innerdienstliche Maßnahmen zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in Baden-Württemberg herausgegeben.

„Die Zahl der Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert sind, nimmt wie vorhergesagt leider täglich zu. Derzeit wird alles dafür getan, dass die Ausbreitung verlangsamt wird. Wir können freilich nicht ausschließen, dass auch Polizistinnen und Polizisten erkranken oder zum Beispiel wegen der Kinderbetreuung den Dienst nicht antreten können. Aus diesem Grund habe ich bereits am 27. Februar im Landespolizeipräsidium die Projektgruppe ‚Corona‘ eingerichtet. Die Gruppe hat sich intensiv damit beschäftigt, wie wir auch weiterhin sicherstellen können, dass die Polizei ihre Aufgaben wahrnimmt. Dabei geht es darum, die Öffentliche Sicherheit und Ordnung in allen Lagen zu gewährleisten und unsere Polizeibeamtinnen und -beamten zu schützen, auch um damit die Leistungsfähigkeit der Polizei sicherzustellen“, sagte Innenminister Thomas Strobl.

Das Innenministerium hat deshalb heute für alle Polizeidienststellen des Landes innerdienstliche Maßnahmen zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in Baden-Württemberg herausgegeben.

Handlungskonzept für unterschiedlichste Szenarien

Die Maßnahmen umfassen ein Handlungskonzept, welches bei der gegenwärtig vorherrschenden Dynamik der Lage ein sofortiges Reagieren auf unterschiedlichste Szenarien ermöglicht. Beispielsweise können Besprechungen, dienstlichen Veranstaltungen oder Fortbildungen ausgesetzt, Dienstpläne angepasst, ein Abbau von Überstunden aufgeschoben oder auf das interne Berichtswesen verzichtet werden. Hierzu wurde ein Meldewesen zu COVID-19 Fällen in der Polizei (auch an Wochenenden) aufgebaut.

Zudem steht die Projektgruppe unter der Leitung des Inspekteurs der Polizei, Detlef Werner, im ständigen Austausch mit den zuständigen Gesundheitsbehörden, um die aktuelle Ausbreitung der Krankheit zu verfolgen und die gebotenen Schutzmaßnahmen abzustimmen. Allen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten werden beispielsweise in Anlehnung an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ständig aktualisierte Verhaltenshinweise für den Infektionsschutz übermittelt und die Versorgung mit entsprechender Schutzausstattung sichergestellt.

Derzeit sind exakt 200 Bedienstete der Polizei in häuslicher Quarantäne und es gibt zwei bestätigte Krankheitsfälle.

Aktuelle Infos zu Corona in Baden-Württemberg

Sozialministerium: Einschätzung der aktuellen Lage für Baden-Württemberg, Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger, Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und mehr

Kultusministerium: Informationen für Schulen und Kindergärten

Bundesgesundheitsministerium: Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

Foto, Blogarchiv

E i n l a d u n g zur Sitzung des Bezirksbeirats Stuttgart-Ost am Mittwoch, 18. März 2020 – Fällt aus

Absage der Sitzung des Bezirksbeirats Ost am 18.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Verbreitung des Corona-Virus wird die Sitzung des Bezirksbeirats Ost am 18.03.2020 abgesagt. Mit dieser Maßnahme soll die Ansteckungsgefahr sowohl für die Öffentlichkeit, wie auch für die Mitglieder des Gremiums und die Berichterstatter minimiert werden. Ein Nachholtermin für die Sitzung ist aktuell noch nicht bekannt.

Im Namen von Frau Eskilsson bitte ich Sie um Verständnis für diese Vorgehensweise.

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Patzer

18:30 Uhr im Bürgerservicezentrum Ost – Schönbühlstr. 65 – Bürgersaal – 3. OG

T a g e s o r d n u n g öffentlich

1. 5 Minuten für Bürgerinnen und Bürger

2. Vorstellung des Projektes Valley One24

3. Die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Stuttgart stellt sich vor

4. Sanierung Stuttgart 30 – Gablenberg – „Die Soziale Stadt – Investitionen im Quartier“ 3. Weiterbeauftragung und 4. Jahresbericht des Stadtteilmanagements

5. Anträge zum Bau- und WohnungsVerein Stuttgart (BWV)
a) Mietpreisstopp und mehr Mitbestimmung beim Wohnungsbau (gemeinsamer Antrag Die FrAKTION-Ost und PULS-Ost)
b) Mehr Transparenz und mehr Mitbestimmung beim Bau- und Wohnungsverein, Information und Rechenschaftslegung über Mieterhöhungen (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)

6. Umwandlung der Haußmannstraße zwischen Ameisenbergstraße und Gerokstraße in eine Einbahnstraße stadteinwärts (Antrag FDP-Ost)

7. Neckarstraße zur Fahrradstraße umwidmen (Antrag Die FrAKTION-Ost)

8. Radfreundlicher Osten II: Errichtung einer Fahrradstraße in der Landhausstraße (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)

9. Optimierung Buslinie 40 (Antrag Bündnis 90/Die Grünen-Ost)

10. Bezirksbudget: Umzug des Weltladens Gablenberg

11. Bezirksbudget: Sommerfest und Herbstfestival des Panopticum e.V.

12. Anhörung: Flohmarkt am Stöckachplatz am 09.05.2020

13. Anhörung: Maimarkt Gablenberg am 26.04.2020

14. Anhörung: Gablenberger Flohmarkt am 20.06.2020

15. Standortvorschlag der Toilette im Park der Villa Berg

16. Berger Festplatz – Termine 2020

17. Anhörung zum Antrag auf Genehmigung einer Straßenwirtschaft, Gaststätte „Monkey Bar“, Gablenberger Hauptstr. 1, tägl. bis 23 Uhr

18. Mitteilungen und Verschiedenes

Charlotta Eskilsson, Bezirksvorsteherin

Wagenburgtunnel nachts nicht gesperrt

Posted by Klaus on 12th März 2020 in In und um Gablenberg herum

Info, Stadt Stuttgart

Die wegen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten geplanten Sperrungen des Wagenburgtunnels in den Nächten vom 16. auf 17. März und vom 17. auf 18. März, jeweils von 20.30 bis 5 Uhr, finden nicht statt. Sobald ein neuer Termin feststeht, informiert das Tiefbauamt darüber.

K-Wagenburgtunnel2K-Umleitung

Wegen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten wird der Wagenburgtunnel in den Nächten vom für 16. bis 18. März, jeweils von 20.30 bis 5.00 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Es gibt ein örtliche Umleitung (auch die Busse der SSB) In dieser Zeit wird die Buslinie 40 über Urachplatz im Verlauf der Linie 42 umgeleitet. Die Haltestellen Staatsgalerie und Tunnel Ostportal können in beiden Richtungen nicht bedient werden. Ersatzhaltestellen sind die Haltestelle Staatsgalerie der Linie 42 und Wunnensteinstraße statt Tunnel Ostportal.

Fotos, Blogarchiv

Leuze wegen Revisions- und Wartungsarbeiten geschlossen

Posted by Klaus on 12th März 2020 in In und um Gablenberg herum

INFO

Wegen der jährlichen Revisions- und Wartungsarbeiten ist das Leuze Mineralbad von Montag, 23., bis einschließlich Sonntag, 29. März, geschlossen. Ab Montag, 30. März, können alle Einrichtungen im Leuze wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten genutzt werden.
Erreichbar ist das Leuze Mineralbad mit den Linien S1, S2 und S3 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt, U1, U2 bis Haltestelle Mercedesstraße, U14 bis Haltestelle Mineralbäder, U19 bis Haltestelle Wilhelmsplatz sowie den Buslinien 45, 56 bis Haltestelle Bahnhof Bad Cannstatt.
Kontakt: Das Leuze Mineralbad, Am Leuzebad 2-6, Telefon +49 711 216-99700, E-Mail info.bbs@stuttgart.de, www.stuttgart.de/baeder

Foto, Blogarchiv

Newsletter März 2020 des Förderverein Alte Schule Rohracker e.V. – Absagen

Liebe Mitglieder und Freunde der Alten Schule Rohracker,

wir haben uns schweren Herzens zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit dazu entschlossen, unsere Veranstaltungen im März und April 2020 abzusagen, bzw. zu verschieben.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis

Ihr
Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.

nachdem das Rum-Tasting im Januar ein großer Erfolg war, bieten wir am 13. März von 19:00-23:00Uhr nochmals ein Rum-Tasting mit Erich Wiendlocha in unserem Gewölbekeller an. Er ist Mitglied der internationalen Gemeinschaft der Rumkenner. Es gibt 6 verschiedene Rumsorten und ein pikantes Chili con Carne. Der Eintrittspreis beträgt € 20,00. Karten sind im Vorverkauf in der Geschäftsstelle, freitags von 13:00-1700Uhr erhältlich. Tel. 0711-46920199.  Reservierung auch per Mail: buergerhaus-rohracker@online.de.

Wird verlegt auf ein späteres Datum

 

Am 15. März findet von 15:00-18:00Uhr unser beliebtes Sonntagscafe statt. Ab 16:00Uhr berichtet Clemens Jarosch über eine Reise mit einem Frachtschiff im Pazifik und Atlantik auf dem Weg nach Europa.

Entfällt

 

 

 

 

 

Am 20. März laden wir Sie pünktlich zum Frühlingsanfang um 20:00Uhr zum Kulturfreitag ein: „Klassik meets Jazz“ mit Ruth Sabadino (Saxofon) und Claudia Großekathöfer (Klavier). Einen großen musikalischen Bogen spannen die beiden Musikerinnen, wenn sie Werke von Astor Piazolla, Debussy, Frauré bis hin zu Ray Charles u.v.m. präsentieren. Mühelos wechseln sie zwischen den unterschiedlichen Genres Klassik, Jazz, Klezmer und Tango. Dabei verstehen sie es mit einfühlsamer Virtuosität, Temperament und Bühnenpräsenz die große Bandbreite ihrer Instrumente zur Geltung zu bringen. Ein ganz besonderer Hörgenuss.

Neuer Termin: 24. Juli 2020

Eintritt: € 15,00 incl. Begrüßungsgetränk (1 Glas Sekt oder Wasser/Orangensaft).

Sie sind herzlich eingeladen nach dem Konzert bei einem Getränk beisammen zu sitzen und im Gespräch mit den beiden Musikerinnen zu sein. Plakat s. Anhang

Wir empfehlen Kartenreservierung im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle s. oben

Am 27. März zeigen wir beim FeierabendMovie ab 20:15Uhr eine herrliche schwedische Komödie von Männern, die es mit dem Synchronschwimmen versuchen…..

Entfällt

Einlass ab 19:45Uhr, Eintritt € 1,00. Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt. Über Ihre Spende freuen wir uns. Filminfo s. Anhang

Vorschau für April

Am 3. April starten wir ab 19:30 mit einem Literatur-Treff im Gewölbekeller. Der Hobbyautor Frank Fokker liest spannende und kurzweilige Geschichten. Lernen Sie außerdem drei weitere AutorInnen kennen, die teilweise schon veröffentlicht haben, und lassen Sie sich von den Kurzgeschichten, Essays und Gedichten verzaubern.

Wird verlegt auf ein späteres Datum

Einlass ab 19:15Uhr, Eintritt: € 6,00

Kartenreservierung erfolgt ebenfalls über die Geschäftsstelle, s.o.

Wir freuen uns auf Sie

Ihr

Förderverein Alte Schule Rohracker e.V.
Geschäftsstelle
Christine Bollermann
Tel. 0711-46920199
E-Mail: Buergerhaus-Rohracker@online.de
Öffnungszeit: Freitag 13.00-17.00Uhr

Stuttgart – Coronavirus: „Bewährungsprobe für die Stadtgesellschaft“

Posted by Klaus on 12th März 2020 in Stuttgart

INFO

Frühlingsfest abgesagt – Keine weiteren Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmern – Keine Veranstaltungen im Rathaus bis 19. April

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat am Dienstag, 11. März, aus Gründen des Infektionsschutzes weitreichende Konsequenzen für anstehende Veranstaltungen gezogen. So wird das Stuttgarter Frühlingsfest abgesagt. Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmenden werden im Vorgriff auf eine landesweite Regelung mit sofortiger Wirkung untersagt. Alle Veranstaltungen im Rathaus, die nicht zwingend sind für den Dienstbetrieb sowie den Sitzungsbetrieb des Gemeinderates und seiner Ausschüsse, werden bis vorläufig 19. April 2020 abgesagt.
PK Coronavirus Veranstaltungen
Die Landeshauptstadt Stuttgart hat am Dienstag, 11. März, aus Gründen des Infektionsschutzes weitreichende Konsequenzen für anstehende Veranstaltungen gezogen (v.l.n.r.): Prof. Stefan Ehehalt, Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Bürgermeister Thomas Fuhrmann, Bürgermeister Dr. Martin Schairer.
Foto: Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
Oberbürgermeister Fritz Kuhn sagte: „Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus ist eine Bewährungsprobe für die Stadtgesellschaft. Diese Epidemie braucht den Zusammenhalt und das Mitwirken aller. Wir wollen Ansteckungsgefahren reduzieren und Infektionsketten unterbrechen. Deshalb müssen wir auch einschneidende Entscheidungen treffen.“ Wichtig sei es, Zeit zu gewinnen, damit nicht viele schwerwiegend Erkrankte auf einmal behandelt werden müssten. „Die Stuttgarter Ärzteschaft ist gut vorbereitet, aber wir müssen schauen, dass das Gesundheitssystem nicht überlastet wird.“ Kuhn sagte weiter: „Der Gemeinderat muss beschlussfähig bleiben, daher werden die Sitzungen zunächst wie geplant stattfinden. Wichtig ist für Teilnehmende und Beobachter das Einhalten der Hygieneregeln, um Viren nicht weiter zu verbreiten.“

Der Leiter des städtischen Gesundheitsamts, Prof. Stefan Ehehalt, erläuterte: „Wir erwarten weitere Infektionen, das lässt sich auch daran ablesen, dass Italien und die französische Region Grand Est zu Risikogebieten erklärt worden sind.“ Aktuell gebe es in Stuttgart 34 erfasste Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus. „Aus Gründen des Infektionsschutzes sind Maßnahmen, wie wir sie jetzt treffen, entscheidend, um die weitere Ausbreitung zu verlangsamen“, so Ehehalt.

Der Bürgermeister für Wirtschaft, Finanzen und Beteiligungen, Thomas Fuhrmann, unterstrich: „Es ist bedauerlich, dass das Frühlingsfest nicht stattfindet. Allerdings wäre es nicht zu rechtfertigen, dass unter diesen Gegebenheiten über 5.000 Menschen in Festzelten in Feierlaune zusammenkommen. In diesem Sinne werden wir uns mit den Schaustellern und Festwirten zusammensetzen, um über die Folgen zu beraten.“ Geplant war das 82. Frühlingsfest vom 18. April bis zum 10. Mai auf dem Cannstatter Wasen. Auch Veranstaltungen in der Schleyerhalle, der Porsche-Arena und der Liederhalle werden abgesagt.

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, sagte:“Das Ordnungsamt sagt im Vorgriff auf die zu erwartende Landesregelung alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden ab. Wenn mit weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu rechnen ist, entscheiden wir im Einzelfall.“ Kriterien für die Risikoabwägung seien im Wesentlichen die Vorgaben und Hinweise des Robert-Koch-Instituts.

Die Stadt informiert online über das Virus und seine Auswirkungen auf das öffentliche Leben unter www.stuttgart.de/coronavirus.

Öffentliche Sitzung des Bezirksbeirats Untertürkheim am 17. März, 18:30 Uhr

Bezirksrathaus Untertürkheim – Sitzungssaal

Tagesordnung:

1 Anregungen von Einwohnerinnen und Einwohnern

2 Bebauungsplan mit Satzung über örtl. Bauvor- schriften,Biklenstraße (Un120) im Stadtbezirk Untertürkheim
-Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs.1 BauGB
-Bebauungsplan der Innenstadtentwicklung gem. § 13 a BauGB
Bericht des Amtes für Stadtplanung und Wohnen
Beratungsunterlagen

3 Vorstellung Soziale Arbeit im Stadtbezirk, Bericht Kinder- und Jugendhaus Cafe Ratz und Familienzentrum

4 Bezirksbudget 2020 a) Zuschuss Jubiläumsabend mit Blasmusikband „Viera Blech“ Antrag Musikverein Untertürkheim e.V. vom 17.02.2020
b)Aufstellung eines digitalen Infoterminals im Bereich Bahnhof
Untertürkheim,Antrag CDU-Bezirksbeiratsfraktion vom 12.02.2020
c)Erneute Aufstellung Mobiler Toiletten Egelseer Heide
Antrag Freie Wähler-Bezirksbeiratsfraktion vom 21.02.2020

5 Anträge / Anfragen des Bezirksbeirats
a) Falsches Schild an der Kreuzung „Im Weingarten“
Antrag SPD-Bezirksbeiratsfraktion vom 21.01.2020
b) Schild absolutes Halteverbot in Manfredstraße ist entbehrlich
Antrag SPD-Bezirksbeiratsfraktion vom 21.01.2020
c) Überprüfung Verkehrssicherheit Ausfahrt Grunbacher Straße auf Mettinger Straße wegen Fahrradfahrern
Antrag CDU-Bezirksbeiratsfraktion vom 21.01.2020
d) Prüfung Pförtnerampel Mettinger Straße – Vorrangschaltung Bus
Antrag CDU-Bezirksbeiratsfraktion vom 21.01.2020
e) Aufstellung Mülleimer im näheren Bereich des
Josua- und Kaleb-Brunnens in Rotenberg
Antrag Freie Wähler-Bezirksbeiratsfraktion vom 27.01.2020
f) Herrichten der beiden Türen der öffentlichen Toilette und Wegweiser in Rotenberg
Antrag Freie Wähler-Bezirksbeiratsfraktion vom 27.01.2020
g) Sachstand Lärmschutz „Abstellbahnhof Untertürkheim“
Antrag B`90 / Die Grünen vom 03.03.2020

6 Einbringen von Anträgen und Anfragen

7 Stellungnahmen, Bekanntgaben,Termine a) Pflanzkonzeption für den Karl-Benz-Platz, Neuanlage und Pflege der Pflanzbeete auf dem Karl-Benz-Platz
Stellungnahme des Garten-Friedhofs- und Forstamtes
b) Anordnungen des Amtes für öffentliche Ordnung im öffentlichen Straßenraum
– Nachrüstung Pfeilpiktogramm Radfahrer vor der Agip-Tankstelle,
Augsburger Straße
– Ergänzung Tempo-30-Zone und Einrichtung einer eingeschränkten Halteverbotszone im Lindenschulviertel
c) Vorstellung des Entwurfs des Nahverkehrsplan Teil-Fortschreibung 2020 am 04.05.2020 im Bürgersaal Münster

Foto, Blogarchiv