Unterwegs in BW

Zu Wochenbeginn war der Gablenberger-Klaus Blog zu Gast in Straubenhardt im Enzkreis. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt, deshalb sind wir im Wirtshaus „Zum Rössle“ eingekehrt. Der ansässige Gastwirt führt in Bälde eine – in unseren Breiten – „vergessene“ Form des Kochens wieder ein. Das Zubereiten von Speisen in einem Erdofen.

Neuenbürg Städtle u. SchlossbergZu einem Besuch in der Region lädt auch das Schloss Neuenbürg ein, dort findet eine ständige Ausstellung statt. Auch das Hauff’sche Märchen „Das kalte Herz“ wird dort in Szenen sehr schön dargestellt. Unglücklicherweise ist auch das Museum montags geschlossen.

 

 

Die Bilder zeigen das Wirtshaus, unter dem Zelt ist der Erdofen (angeblich der bislang Einzige in BW), der bald eröffnet wird.

Fotos und Bericht BigB
Foto von Schloss Neuenbürg Erich Blaich diablaich.de

2 Responses to “Unterwegs in BW”

  1. stratkon sagt:

    Hallo,

    wir haben uns oft mit einem Grubenfeuer ( während Übungen und Manöver, ich war PzGren ) beholfen. Ca. 50 cm tief, 1 m lang und 30 cm breit – für eine Gruppe. Die Glutschicht wurde mit faustgroßen Steinen abgedeckt, das Kochgeschirr oder die geöffnete Wurstdose auf die heißen Steine gestellt. Wir hatten ohnehin nur Einsatzverpflegung (EPA), – wenn überhaupt. Bei Nacht war kaum ein Lichtschein zu sehen und wir hatten, trotz der widrigen Umstände, eine warme Mahlzeit.

    stratkon

  2. Klaus sagt:

    @Stratkon,

    man muss sich nur zu helfen wissen, so haben wir das bei Übungen auch gemacht 😉

Leave a Reply