Archive for August 11th, 2017

Graffiti-Kunst am Schaltwerk

Posted by Klaus on 11th August 2017 in Stuttgart

Pressemitteilung

Ein bekannter Stuttgarter Graffitikünstler hat die Außenfassade des neuen Schaltwerks der Stuttgart Netze in Riedenberg zu einem echten Hingucker gemacht – und sich dabei von Zeichnungen der Kinder des benachbarten Kinderhauses Heuschrecken inspirieren lassen.

Ein großer Regenbogen, eine Sonne, Tiere und lachende Kinder – diese typischen Kindermotive hat der Stuttgarter Graffitikünstler Jan-David Ducks auf den Außenwänden des Schaltwerks Riedenberg im Dattelweg auf seine ganz eigene Art interpretiert. Das Kunstwerk basiert auf Zeichnungen, die die 20 Hortkinder des angrenzenden Kinderhauses Heuschrecken im Alter von 6 bis 10 Jahren in den Wochen zuvor zu Papier gebracht hatten. Von 8. bis 11. August fand nun die Bemalung statt. „In meiner illustrativen Interpretation sollte die kindliche Linie unbedingt bestehen bleiben. Die Motive sind jedoch etwas mehr gestaltet als im Original“, sagt der Künstler, der schon zahlreiche öffentliche Flächen in Stuttgart mit der Sprühdose gestaltet hat. Die Kooperation zwischen der Stuttgart Netze und Jan-David Ducks kam über den Graffiti-Beauftragten Florian Schupp von der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft zustande.

„Unsere Anlagen und Stationen prägen das Stadtbild. Wir wollten hier gemeinsam mit dem Kinderhaus etwas schaffen, das sich gut ins Wohngebiet einfügt“, sagt Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Auch möchte sich die Stuttgart Netze damit bei den Anwohnern bedanken, für die die Baustelle über ein Jahr lang zum Alltag gehörte. Dem Stromnetzbetreiber ist es außerdem ein Anliegen, legale Flächen für Graffiti in der Stadt zu schaffen – dafür bieten sich Schaltwerke oder Umspannstationen häufig gut an. „Mit dem bemalten Schaltwerk gibt es im Riedenberger Dattelweg nun einen echten Hingucker“, sagt Peter-Alexander Schreck, Bezirksvorsteher von Sillenbuch. Und natürlich freut sich auch das Kinderhaus. „Für unsere Kinder war es sehr spannend, den Bauarbeitern in den vergangenen Monaten über die Schultern schauen zu können. Umso schöner, dass sich die Kleinen nun bei der Gestaltung des Schaltwerks einbringen konnten“, sagt Erzieherin Daniela Lock.

Im Schaltwerk Riedenberg wird im Mittelspannungsnetz (10.000 Volt / 10 kV) Strom aus den umliegenden Umspannwerken aufgenommen und an Umspannstationen im Stuttgarter Stromnetz weiterverteilt. Schaltwerke ermöglichen im Mittelspannungsnetz eine höhere Zuverlässigkeit in der Stromversorgung. So lassen sich im Fall einer Versorgungsunterbrechung beispielsweise Umschaltungen vornehmen, die die Weiterversorgung ermöglichen. Insgesamt hat die Stuttgart Netze über 1 Million Euro in das neue Schaltwerk investiert.

(Bildunterschrift Bild 01: Die Hortkinder des Kinderhauses Heuschrecken mit Ihren Erziehern und Graffiti-Künstler Jan-David Ducks (ganz rechts))
(Copyright Fotos: 01 – Stuttgart Netze; 02-04: Jan-David Ducks)

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Moritz Oehl
Unternehmenskommunikation
Stuttgart Netze Betrieb GmbH

Kirbe und Krämermarkt in Stuttgart Wangen

Info der Stadt Stuttgart

Wa-Kirbe2012Die Wangener Kirbe findet von Samstag, 26., bis Sonntag, 27. August, in der Ulmer Straße mit einem kleinen Vergnügungspark statt. Am Samstag bietet außerdem der Krämermarkt regionale Waren feil und an beiden Tagen organisiert die Feuerwehr Wangen wieder eine Hocketse, ab 11 Uhr vor der Wangener Kelter in der Ulmer Straße. Am Samstag, 26. August ist die Ulmer Straße von 6 bis 18 Uhr zwischen Salacher Straße und Wangener Marktplatz für den gesamten Verkehr gesperrt.

Foto, Blogarchiv