Archive for August 24th, 2017

Sieben Millionen Euro Förderung für Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Posted by Klaus on 24th August 2017 in Allgemein

rau3Das Land 2017 beteiligt sich mit knapp sieben Millionen Euro an der Grundfinanzierung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. Das Zentrum forscht nicht nur auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt, sondern hat auch die Bereiche Energie und Verkehr im Fokus. Damit ist es auch ein wichtiger Partner der Unternehmen im Land.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau beteiligt sich im Jahr 2017 an der Grundfinanzierung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) mit einer Förderung in Höhe von rund 6,8 Millionen Euro.

„Das DLR forscht an vielen Zukunftsthemen und ist als wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung wichtiger Partner des Landes im globalen Innovationswettbewerb. Ziel ist es, Forschungsergebnisse in konkrete Produkte, Dienstleistungen oder Anwendungen umzusetzen, die ihren Weg in dem Markt finden. Gerade unsere mittelständischen Unternehmen erhalten durch das DLR eine bedeutende Unterstützung“, betonte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. Neben der Luft- und Raumfahrt stünden beim DLR ebenso die Bereiche Energie und Verkehr im Fokus. Denn mehr denn je spielten Synergieeffekte zwischen diesen Themen eine große Rolle.

Das DLR zählt zu den größten ingenieurwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Deutschland und besitzt unter den Großforschungseinrichtungen eine konzeptionelle Vorreiterrolle und Alleinstellung. Es unterhält 40 Institute und Einrichtungen an bundesweit 20 Standorten – darunter zwei in Stuttgart und Lampoldshausen

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)

Quelle, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Foto, Sabine

1. – 3. September bei Leonberg: Buslinie 92 umgeleitet

Buslinie 92 am Solitude-TurmPressemitteilung der SSB

Von Freitagmorgen bis Sonntagabend, 1. bis 3. September, wird die Buslinie 92 Stuttgart – Leonberg im Bereich Glemseck wegen einer Motorradveranstaltung umgeleitet. Die Umleitung führt durch das Krummbachtal. Die Haltestellen Glemseck, Rappenhof, Schumisberg und Leonberger Dreieck können nicht bedient werden. Nächste bediente Haltestellen sind Waldfreibad, vorverlegt vor die Einmündung Krummbachtal, und Göppinger Straße.

Foto, Sabine

Stadtmodell aus Bronze schmückt den Calwer Marktplatz

Posted by Klaus on 24th August 2017 in Allgemein, Heckengäu

Pressemitteilung – Stadt Calw

Calw-170824_Relief2-1Modell im Maßstab 1:250 auf dem Marktplatz aufgestellt

Das Stadtmodell ist da! Seit letzter Woche steht am oberen Calwer Marktplatz das fertige Relief aus Bronze. Hergestellt wurde es von der Firma „Miniatur Hoyser“ aus Schorlau in Sachsen. Zu sehen ist die Calwer Altstadt.

Das Modell ist im Maßstab 1:250 gebaut und ist 2,32 Meter lang und 1,26 Meter breit. Die Kosten in Höhe von 28.000 Euro wurden von einem anonymen Sponsor übernommen.

Der Entstehungsprozess erforderte Zeit und vor allem Kunstfertigkeit. Nils Hoy von „Miniatur Hoyser“ war wiederholt in Calw, um die Innenstadt zu vermessen. Erst fertigte er ein Grundmodell. Anschließend ging es weiter in die Kunstgießerei, die ein Negativmodell aus Silikon und daraus ein Positiv aus Wachs erstellte. In mehreren Tonschichten wurde das Wachs dann eingehüllt und kam eine Woche lang bei 800 Grad Celsius in den Brennofen. Während der Ton dabei gebrannt wurde, floss das Wachs aus. Den Rest für die Entstehung des Calwer Stadtmodells erledigte das Metall: Heiß floss es in die Tonform, bis die Hesse-Stadt in Miniaturformat aus Bronze fertig war. Der Sockel für das massive Kunstwerk besteht aus Granit und ist bewusst gewählt: Er gleicht dem Material der Treppe zur Stadtkirche.

Besonders schön ist, dass künftig blinde Menschen die Altstadt anhand des Modells erkunden können. Sämtliche Beschriftungen sind auch in Brailleschrift aufgebracht. Das neue Stadtmodell ist übrigens der Ausgangs­punkt für den historischen Calwer Stadtrundgang.

Foto, Stadt Calw

Kindersachenbasar im Kinderhaus Herz-Jesu, 23.09.2017

basar_herz_jesu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kindersachenbasar im Kinderhaus Herz-Jesu
Das Kinderhaus Herz-Jesu, Schurwaldstraße 5 in Stuttgart-Ost, lädt am Samstag, 23. September, von 13.30 bis 16 Uhr zum Kindersachenbasar ein. Angeboten werden Kinderkleidung, Spielsachen, Babyausstattung und mehr. Schwangere werden bereits ab 13 Uhr eingelassen. Damit die Eltern in Ruhe stöbern können, wird von 13.30 bis 15 Uhr eine Kinderbetreuung angeboten. Es gibt Kaffee und Kuchen, Waffeln und Snacks. Kontakt: elternbeirat.herz-jesu@gmx.de

Einen Flyer habe ich ihn angehängt. Bitte melden Sie sich bei Fragen gern bei mir.

Beste Grüße

Marion Gottschling
Plakat, Kinderhaus